10 ungewöhnliche Einsatzgebiete von Evernote, die Du vielleicht noch nicht kennst

Als Evernote Fan-Boy ist es bei mir so: Je mehr ich Evernote nutze, desto mehr Einsatzgebiete fallen mir für mein virtuelles Gedächtnis ein.

Einsatz von Evernote in der Praxis

Hier 10 eher ungewöhnliche Bereiche, in denen ich Evernote einsetze:

1. Organisation der Bibliothek

Meine Frau und ich lieben Bücher und wir verfügen über eine recht umfangreiche Bibliothek.

Ich hatte immer wieder überlegt, wie ich eine Übersicht über alle Titel und Autoren nach Evernote bekomme, bis ich eines Tages über die entsprechende Idee im Netz gestolpert bin:

Einsatz von Evernote für ein Bücher Archiv

Ich fotografiere einfach die Buchrücken der Bücher, so wie sie in unserem Bücherregal stehen, ab. Die Evernote Texterkennung erkennt den Autor und den Titel.

2. Ärztliche Untersuchungsergebnisse

Der jährliche Gesundheitscheck ist für mich obligatorisch. Alle Untersuchungsergebnisse scanne ich ein und lege sie in Evernote ab. So habe ich eine Historie über meinen Gesundheitszustand.

Sämtliche Arztrezepte lege ich übrigens auch in Evernote ab.

3. Drucker Patronen

Es scheint genetisch bedingt, aber ich kann mir einfach nicht merken, welches Druckermodell in meinem Arbeitszimmer steht.

Evernote praktisch nutzen

Die Druckerpatrone einmal abfotografiert, habe ich die richtige Information jetzt immer zur Hand.

4. Größen

Die Kleidergrößen meiner Frau und die meiner Kinder habe ich alle in Evernote abgespeichert. So habe ich diese für ein kleines Mitbringsel immer griffbereit.

Nicht ganz so wichtig, aber auch sehr praktisch: Die Reifengrößen unserer Autos habe ich auch abfotografiert und in Evernote abgelegt.

5. Kunstwerke der Kinder

Wenn drei Kinder den Kindergarten und die Grundschule durchlaufen haben, sammelt sich einiges an Kunstwerken an.

Praktische Einsatzgebiete von Evernote

Die Schönsten bewahre ich im Original. Alle anderen fotografiere ich ab, speichere sie in Evernote und, ok, ich gebe es zu, das Original wird dem Recycling-Kreislauf zugeführt…

6. Arzneimittel

Darauf hat mich ein Blogleser gebracht. Er organisiert seinen Arzneimittelschrank mit Evernote. Mit dem Arzneimittel legt er auch gleich das Verfallsdatum für jedes Medikament als Erinnerung mit ab.

Dazu fotografiert er noch den Beipackzettel und fügt ihn der Notiz hinzu.

7. Lebensplan

Ich führe seit 2010 einen Lebensplan. Diesen überarbeite ich zweimal im Jahr und alle bisherigen Versionen liegen bei mir in Evernote.

Warum ein Lebensplan? Gute Frage, hier gibt es die Antwort:

Ein Lebensplan? So ein Blödsinn…

8. Weinsammlung

Meinem schlechten Gedächtnis geschuldet, war dies eines der ersten Einsatzfelder von Evernote. Ich habe die Etiketten der Weinflaschen abfotografiert und ein paar Sterne, je nach Qualität und persönlichem Gefallen, vergeben.

Ungewöhnlicher Einsatz von Evernote

Beim Besuch in der Weinhandlung bin ich so bestens vorbereitet 🙂

9. Flipcharts

Wenn ich bei Meetings Flipcharts nutze, fotografiere ich diese zur Dokumentation mit der Evernote-App ab.

Ablage von Besprechungen in Evernote

Dies erspart mir teilweise zeitraubende Protokolle.

10. Email-Newsletter

Interessiert Dich ein Newsletter, Du willst damit aber nicht Dein Email-Postfach vollstopfen? Gebe beim Abonnement einfach Deine Evernote-Email-Adresse an.

So landet der Newsletter sicher in Deinem virtuellen Gedächtnis.

Lass uns an Deinen Evernote Einsatzgebieten teilhaben. Wofür nutzt Du Evernote? Bitte hinterlasse einfach einen Kommentar.

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Moin. Habe angefangen zu laufen und natürlich landen alle Läufe als .tcx Datei in Evernote. 😉

    Auch sehr praktisch, zusammen mit Freunden teilen wir uns ein Notizbuch mit Rezepten.

    • Danke für Deine Ergänzungen, lieber Jürgen.

  • digitalesleben

    Die Idee mit den Mail-Newslettern ist klasse

  • Oliver Heim

    Tolle Tipps – danke. Ein teil davon wird auch bei mir in Zukunftt eingesetzt.

    Ergänzend habe ich mir angewöhnt Etiketten (z. b. Waschinfos) zu fotografieren die ich bspw. aus Kleidungsstücken entferne, oder wie kürzlich von Sitzauflagen der Terrassenstühle.

    Ebenfalls per Foto landen kleinere Gebrauchsanweisungen, Garantiebelege, etc. in Evernote.

    Ergänzend bin ich dazu übergegangen weniger Pocket zu nutzen und mir interessante Artikel auf die ich hauptsächlich per Twitter stoße, per Mail an Evernote (eigenes Notizbuch) zu senden.

    Ach ja, und das Tagebuch ist auch in Evernote, wobei das hier an anderer Stelle empfohlene Day One sehr viel spannender klingt. Allerdings schreckt mich dort etwas die fehlende Verschlüsselung ab. Wobei, so ganz genau weiß man bei Evernote ja auch nicht.

    • Danke für die sinnvollen Ergänzungen, lieber Oliver.
      DayOne kann ich Dir zum Tagebuchschreiben wärmstens ans Herz legen. Ein tolles App.

      • iButlerme

        Habe ich seit der Schwangerschaft über die Geburt bist zum 01 Jahr meines Sohnes genutzt… Schade das es dort keine Möglichkeit gibt die Einträge mit Bildern, Wetter & Ort als Buch irgendwo drucken zu lassen… Tolle Erinnerungen 🙂 Die App ist sehr sehr zu empfehlen !

  • Thorsten B

    Kannst du bitte mal genauer erläutern, wie du das mit den Büchern machst?
    Danke

    • Gerne 🙂
      Ich habe alle Buchrücken unserer Bücherwand abfotografiert, wie auf dem Beispielfoto. Die Fotos liegen alle im Notizbuch ‚Bücherschrank‘. Jetzt kann ich diese in Evernote nach Autoren oder Titeln durchsuchen.
      Als Beispiel: Suche ich nach ‚Stefan Zweig‘ so erscheinen alle Bilder mit den entsprechenden Büchern.

      • Thorsten B

        Wie funktioniert das mit der Texterkennung, dass Evernote eine Liste nach Autor und Titel selbständig erstellt?

        • Evernote erstellt eine Liste nicht automatisch. Ich kann nur, wenn ich die Fotos der Buchrücken in Evernote abgelegt habe, danach suchen.

          • ThorstenB

            Welche Voraussetzung muss das Foto haben, dass ich in dem Foto nach Autor oder Titel suchen kann?

          • Keine Besonderen. Evernote sollte die Texte aus dem Foto erkennen. Dazu muss das Dokument zu Evernote hochgeladen worden sein. Die Texterkennung erfolgt ausschließlich auf den Evernote-Servern.

          • Thorstenb

            Ich habe die dir Kamerafunktion in der Evernote App benutzt.

  • Frank

    Ich lege Gutschein-Codes oder Coupons dort ab. Irgendwie habe ich immer irgendwelche Gutscheine in Newslettern, Zeitungen oder in den Paketen von Lieferungen. Und wenn ich dann mal wirklich was bei Zalando und Co. bestelle oder vor Ort bei der Apotheke mal wieder den 10%-Gutschein aus der Tageszeitung suche, habe ich das alles mit Verfallsdatum in Evernote hinterlegt.

    • Danke für die gute Ergänzung, lieber Frank. Super 🙂