Wiederkehrende Aufgaben und Termine, die jede Führungspersönlichkeit braucht

Ein wichtiger Teil des Selbstmanagements sind wiederkehrende Aufgaben und Termine. Sie geben Dir und Deinem Berufsleben Struktur und die Sicherheit, nichts Wesentliches zu vergessen.

Wiederkehrende Aufgaben für Führungskräfte

Auch Gewohnheiten lassen sich mit wiederkehrenden Aufgaben super antrainieren. So habe ich es mittlerweile zu einer Nahezu-Perfektion in Sachen Morgenroutine gebracht.

Hier eine Liste meiner 16 wichtigsten wiederkehrenden Aufgaben und Termine, die jede Führungspersönlichkeit nutzen sollte:

Meine Leseempfehlungen für 2017

Der ehemalige amerikanische Präsident Truman brachte es auf den Punkt: “Not all readers are leaders, but all leaders are readers.” Ich sehe das auch so, habe aber irgendwie das Gefühl, dass der neue amerikanische Präsident dem Zitat seines Amtsvorgängers nicht ganz gerecht wird. Aber egal.

Mann ließt vertieft ein Buch

Durch regelmäßiges Lesen bildest Du Dich ständig weiter, erweiterst Deinen Horizont, Deinen Wortschatz und verbesserst so Deine Kommunikationsfähigkeiten. Alles wichtige Eigenschaften von Unternehmern und Führungspersönlichkeiten.

Hier meine Liste der Bücher, die mich im vergangenen Jahr nachhaltig beeindruckt haben und die ich daher uneingeschränkt empfehlen kann.

10 Gründe, warum jeder Unternehmer einen Blog haben sollte

Gary Vaynerchuk ist das Paradebeispiel: Der amerikanische Unternehmer russischen Ursprungs hat mit seinem Video Blog ‚Wine Library’ den Umsatz des väterlichen Weinhandels von 3 auf 60 Millionen Dollar katapultiert.

Wein

Zwischenzeitlich hat er sich zu einem der Online-Marketing Experten überhaupt gemausert und diverse andere Firmen gegründet. Unter anderem eine Online-Marketing Agentur.

Ich bin mir mittlerweile 100%ig sicher, dass jeder Unternehmer einen Blog führen sollte. Aber bitte hier nicht nur auf den Umsatz schauen. Das wäre zu wenig. Das hat Gary garantiert auch nicht gemacht.

Hier sind die 10 wichtigsten Gründe, warum auch Du einen Blog starten solltest:

In sieben Schritten durch die Krise [Podcast 026]

Gott hat einen harten linken Haken, singt Peter Fox so schön in einem seiner Lieder. Und auch ich durfte dieses Jahr mal wieder Bekanntschaft mit Ihm machen.

Krise

In meinen beiden Firmen sind gleichzeitig die Gewinne eingebrochen und dazu kamen noch zwei riesenriesengroße Steuernachzahlungen im Abstand von drei Wochen.

Auch wenn ich theoretisch weiss, dass Krisen zur Selbstständigkeit dazu gehören, wie goldenen Wasserhähne zu Donald Trump, fiel es mir dieses mal alles andere als leicht, mich selbst am Schopf zu packen und aus dem Sumpf herauszuziehen.

Hier gibt es die Podcast-Folge nochmals kurz zusammengefasst:

11 Dinge, die Super-Produktive anders machen [Podcast 019]

Nein, super-produktiv sind nicht nur erfolgreiche Unternehmer. Aus meiner Sicht ist jeder, der in seinem Leben etwas erreicht, produktiv. Und einige Dinge verbinden genau diese Menschen.

Ich habe elf dieser Dinge gefunden, die Super-Produktive anders machen. Welche Visionen und Ziele sie in ihrer Kristallkugel erblicken und wie sie darauf hinarbeiten, erfährst Du in der neuen Podcastfolge:

Hier die elf Punkte, die über allem stehen, um super-produktiv zu sein, noch einmal zusammengefasst:

Warum auch Du einen Lebensplan brauchst [Podcast 013]

Zu meinem Lebensplan kam ich 2008. Mein Unternehmen war erfolgreich, ich hatte eine tolle Familie und trotzdem schlitterte ich mitten hinein in meine bisher größte Lebenskrise. Ich fühlte mich leer. Ich hatte meine Ziele und Werte komplett aus den Augen verloren. Mir fehlte ein Navigationssystem für mein Leben.

In dieser Phase hat mir mein Lebensplan enorm geholfen und mich wieder auf Kurs gebracht. Ich wurde mir wieder der wirklich wichtigen Dinge in meinem Leben bewusst, kannte meine Ziele und ich wusste genau, wie ich diese erreichen kann.

Warum auch Du einen Lebensplan brauchst erfährst Du in dieser Podcastfolge:

Hier die acht wichtigsten Punkte zum Lebensplan noch einmal zusammengefasst:

Unternehmer, Blogger, Familienvater: Das bin ich, Lars Bobach [Podcast 009]

Auf Euren Wunsch hin stellen Barbara und ich uns in den aktuellen Podcastfolgen persönlich vor. Nachdem ich zuletzt Barbara einige Fragen gestellt habe, drehen wir nun den Spieß wieder herum und sie führt durch das Programm.

Unsere Vorstellungsrunden basieren auf dem Fragenkatalog aus dem Podcast von John Lee Dumas (EOFIRE).

Hier eine Zusammenfassung meiner Antworten:

Bühne frei für: Barbara Fernandez [Podcast 008]

In den ersten Folgen unseres Podcasts haben Barbara und ich es versäumt, uns zunächst einmal persönlich vorzustellen. Das möchten wir auf Eure Anregung hin jetzt nachholen.

Den Anfang macht in dieser Folge Barbara, sodass diesmal ich derjenige bin, der durch das Programm führt. Ich freue mich darüber, eine Menge spannende Dinge über meine Co-Moderatorin zu erfahren.

Hier eine ganz kleine Zusammenfassung der interessanten Themen, die Barbara anspricht:

Wie Du Deinen Urlaub richtig genießen kannst [Podcast 006]

Vor ein paar Jahren hatte ich mit meiner Familie Urlaub auf Borkum gemacht. Nach einer äußerst stressigen Zeit freute ich mich auf die Erholung und die gemeinsame Zeit mit meiner Familie, schließlich war ich in den Monaten vor dem Urlaub beruflich doch arg eingespannt.

Urlaub als echte Entspannungspause

Doch es kam alles ganz anders. Ich habe alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte. Das Ende vom Lied: Ich habe den Urlaub nach einer Woche abbrechen müssen.

Aus dieser beruflich und familiär doch eher grenzwertigen Erfahrung habe ich meine Schlüsse gezogen. Ich habe meinen persönlichen Plan entwickelt, mit dem ich in einer solchen Situation wirklich abschalten kann.

Hier mein Sechs-Stufen-Plan zu einer echten Entspannungspause im Urlaub:

Erfolgsgeschichten: Wie Daniel Mulec seine Arbeitslosigkeit nutzte, um sein gesamtes Leben umzukrempeln

Dies ist der erste Beitrag zu meiner neuen Serie ‚Erfolgsgeschichten‘. Ich möchte hier interessante und vor allem inspirierende Persönlichkeiten und deren Lebensgeschichte vorstellen. Den Anfang macht Daniel Mulec.

Persönlichkeitsentwicklung und Erfolgsgeschichten

Daniel hat sich innerhalb weniger Jahren vom krankhaft fettleibigen Assi (eigene Aussage!), zum fitten, sich ständig fortbildenden, ambitionierten jungen Mann entwickelt. Derzeit schreibt er an einem Selbsthilfebuch für Arbeitslose: WeWillWork. Ganz stark!

Aber den Rest soll Euch Daniel einfach selbst erzählen: