Die App Scannable von Evernote: Ein vollwertiger Scannerersatz?

Auch wenn ich mich auf den Weg zum papierlosen Büro gemacht habe, ist das bei meinem Umfeld noch lange nicht der Fall. Täglich erreicht mich ein nicht enden wollender Schwall an Papierdokumenten.

Scannable Evernote

Um diese Dokumente in mein virtuelles Gedächtnis Evernote zu übertragen, muss viel digitalisiert werden. Hauptsächlich nutze ich dazu den absolut empfehlenswerten Scanner Canon P-215.

Gut, wenn man einen ganzen Berg zu scannen hat. Umständlich für einen schnellen Scan mal eben zwischendurch. Genau für diese schnellen Scans hat Evernote die App Scannable entwickelt.

Die Plattform

Zur Zeit gibt es die App Scannable nur für iOS (iPhone/iPad). Gerüchteweise soll eine Version für Android in der Mache sein. Die App ist kostenlos im App-Store erhältlich.

Das Interface

Das Interface ist genau nach meinem Geschmack: Aufgeräumt, eindeutig und clean.

Scannen mit dem iPhone, Scannable im Test

Im oberen Bereich sieht man die Kamera, mit der man das zu scannende Dokument anvisieren kann. Unten stehen die bisherigen Scans zur weiteren Bearbeitung und Verteilung zur Verfügung.

Der Clou

Der Scan muss nicht manuell ausgelöst werden. Die Kamera ist so programmiert, dass Dokumente automatisch erkannt werden.

Egal, ob das Dokument gerade, quer oder schräg zur Kamera liegt, Scannable erkennt es, stellt blitzschnell scharf, scannt und ist schon für die nächste Vorlage bereit.

Und das alles ohne einen weiteren Fingertipp. So können bis zu 25 Scans pro Minute erledigt werden.

Das Ergebnis

Die Qualität und Schärfe der Scans ist gut und ausreichend bei Textdokumenten, Visitenkarten etc. Die App selbst führt keine OCR-Texterkennung durch, dafür muss das Dokument nach Evernote hochgeladen werden.

Die Einstellungen

Die Einstellmöglichkeiten sind sehr begrenzt. Interessant ist die Möglichkeit, alle Scans automatisch ohne weiteres Zutun in Evernote abzulegen. Genial für einen Evernote-Poweruser wie mich.

Die Weiterverarbeitung

Evernote steht hier klar im Mittelpunkt, irgendwie logisch. Es gibt aber noch viele weitere Möglichkeiten der Weiterverarbeitung.

Wie schnell ist Scannable von Evernote

Der Scan kann sofort per Email weitergeleitet oder in einen der bekannten Cloud-Dienste hochgeladen werden.

Sehr schönes Feature: Beim Scan einer Visitenkarte werden alle relevanten Kontaktdaten erkannt und man kann den Kontakt direkt seinem Adressbuch hinzufügen.

App um Visitenkarten einzuscannen mit dem iPhone

Fazit

Die App Scannable hat mich voll überzeugt. Für schnelle Scans ist sie aus meiner Sicht unschlagbar. Klar gibt es Scanner-Apps mit mehr Möglichkeiten und Funktionen, aber keine davon ist schneller und einfacher in der Handhabung.

Meinen Canon P-215 wird Scannable nicht ersetzen können, aber ich werde ihn dank Scannable in Zukunft viel seltener benutzen.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Scannable? Nutzt Ihr eine alternative Scanner-App? Ich freue mich auf Eure Anregungen in den Kommentaren.

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Mirco

    Aus meiner Sicht ist Scanbot die bessere Alternative. Dort ist OCR auf Wunsch möglich und eine Schittstelle zu evernote ist auch vorhanden.

    • Ja, Scanbot ist eine tolle App und hat viele Fans. Danke für die Ergänzung, Mirco.

    • Klaus

      Hallo Mirco, tolle App – aber kennst Du einen Trick, wie man die Automatic beim Erfassen abstellen kann? Die Kamera löst häufig viel zu schnell aus?
      Danke für Deinen Tip!

      Klaus

    • Und gibts auch für Droiden…

      Noch ein Vorteil von Scanbot: Eine Scan-App, viele flexible Ziele.

  • Micha Braun

    Hallo Herr Bobach,

    vielen Dank für Ihren Berucht dem ich mich voll und ganz anschließe!

    Ich habe alle anderen Scan-Apps gelöscht und nutze ausschließlich scannable, only „The Best“.

    Was ich noch nicht gefunden habe ist die automatische Weiterleitung an Evernote. Ich muss dich Evernote auswählen und ebenso das Notizbuch, oder habe ich da was übersehen?

    Zu guter Letzt ein fettes DANKE für Ihre Beiträge, ich lerne sehr viel dadurch!

    VG aus Berlin
    Micha

    • Das kannst Du einfach in den Einstellungen auswählen.

      • Micha Braun

        Gefunden, danke 🙂

  • Hallo Lars, ich muss gestehen, dass mich die Qualität der Scans gegenüber der Scanner Pro App die ich vorher hatte, am Anfang nicht wirklich überzeugt hat.

    Aber vor ein paar Tagen, als ich einen wirklichen Berg an Blättern zu Scannen hatte, da hat mich der Automatismus des Erkennens von Scanable echt überzeugt.

    Zack, Zack und alles war drin! Wo ich vorher Probleme mit dem automatischen Einzug meines Scanners hatte, drehe ich jetzt einfach nur ein Blatt rum, halte das Iphone drüber und fertig!

    Klar, wenn das komplett automatisch ginge noch besser, aber die Entwickler müssen ja noch was zu tun haben! 😉

    Vielen Dank für den schönen Beitrag

    Gruß

    Matthias

  • Michel

    Hallo Lars. Ich nutze auch nur noch Scannable, das funktioniert wirklich sehr gut. Und da eh alles ins Evernote soll, brauch ich keine zusätzlichen Features.

  • Ich habe Scannable natürlich auch angetestet und finde es sehr gut. Genau wie du es beschreibst. Es gibt eigentlich nur einen einzigen Grund, weshalb ich es wieder runtergeworfen habe, und das ist ScanBot. Wunderschön, und ebenso intuitiv zu bedienen wie Scannable. Würde ich aber ScanBot nicht schon so mögen, würde ich sicher Scannable verwenden. 🙂

  • Frank

    Hallo Herr Bobach
    Wenn man in scannable scann’s löscht werden diese noch irgendwo zwischengespeichert ? Oder sind die für immer gelöscht?
    a. bezüglich wiederherstellen
    b. Speicher ich Iphone
    Frank

    • Eine sehr gute Frage. Danke dafür, lieber Frank.
      Meines Wissens nach, werden die Scans nicht irgendwo abgelegt. Du sollest sie direkt hochladen(Evernote, etc.)

  • Jörg Zitzmann

    Auch hier die Frage: was unterscheidet Scannable von in Evernote integrierten Scannsoftware? Danke im Voraus.

    • Jörg Zitzmann

      soll heißen: von der in Evernote …

    • Das ist eine gute und berechtigte Frage. Danke dafür, lieber Jörg.
      Im Gegensatz zu der in Evernote integrierten Scanfunktion bietet Scannable die Möglichkeiten, die Scans direkt zu bearbeiten und zu verteilen.

      • Jörg Zitzmann

        Ok, ist mir bisher nicht (störend) aufgefallen, mal sehen. 🙂

  • Nicole

    Ich habe gemerkt, dass Scannable bei Dokumenten, die nicht nur schwarz-weiss sind, extrem schlecht ist. Die Scans sind viel zu hell. Die Automatik sonst finde ich aber super. Mal gucken.

    • Du kannst die Scans im Nachgang noch anpassen und verbessern. Reicht Dir das nicht?

  • Matthias

    Danke für den Bericht. Mich stört an Scanable, dass sie nur hochkant genutzt werden kann. Um dem gescannten Dokument einem Namen zu geben, will ich schnell schreiben können. Deshalb nutze ich mein IPad dazu, aber hochkant schreiben ist nicht der Hit

  • Roland Schreckenberg

    Hallo Lars,
    nutzt du diese App noch immer? Gibt es noch einen Vorteil zur integrierten Foto Funktion in Evernote?
    Gruß Roland

    • Ja, nutze ich immer noch. Vorteil gegenüber einem Scan direkt in Evernote: Ich kann auch mal was anderen Personen zusenden oder in einem anderen Cloud-Dienst ablegen 🙂