Meine Planung für 2016 und wohin sich dieser Blog entwickeln soll

Mein Blog hat mit einigen Irrungen und Wirrungen schon mehrfach die Richtung gewechselt. Über Selbstständigkeit, Unternehmertum, Social Media-Anleitungen und Persönlichkeitsentwicklung bin ich letztendlich bei der Produktivität, den passenden Apps und dem papierlosen Büro gelandet.

Produktiv in digitalen Zeiten

Diese Wandlung kam aber nicht von ungefähr und einfach so. Nein, sie kam durch Euch. Durch Euer Feedback, Eure Kommentare, Eure Fragen und Euer Leseverhalten konnte ich sehr gut erkennen, was Euch interessiert und was Ihr weniger mögt. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle ganz ganz herzlich bedanken. Durch den Austausch mit Euch macht mir die Arbeit an diesem Blog einfach nur Spaß. Danke dafür.

Jetzt gehe ich aber noch einen Schritt weiter und weihe Euch in meine Planung für 2016 ein. In den folgenden Zeilen stelle ich Euch meine Projekte und auch Ziele für dieses Jahr vor.

Was ich mir davon erwarte? Ganz einfach: Jede Menge Feedback, welches mich in dem eingeschlagenen Weg bestärkt oder mich auf einen neuen und besseren Weg führt. Dieser Blog ist schließlich für Euch und daran möchte ich mich orientieren.

Hier meine Planung für 2016, sortiert nach den bisher von mir belegten Kategorien:

Papierloses Büro

Mit dem Apple Pencil hat die Testserie von Eingabestiften für das iPad doch noch eine positive Wendung genommen und ist erst einmal beendet.

Selbstverständlich werde ich meine Augen und Ohren weiterhin offen halten und, sobald sich etwas auf dem Markt tut, berichten und auch wieder testen. Ich werde aber nicht auf den x-ten Versuch von Bamboo, Adonit etc., einen funktionierenden Smartpen auf den Markt zu bringen, hereinfallen und dann doch wieder nur enttäuscht sein.

Nach Beendigung meiner Serie zu Email-Apps werde ich aber mit einer ähnlichen Testreihe über Zeichen- und Schreibprogramme für das iPad beginnen. Dazu werde ich auch eine Tabelle mit Testkriterien erstellen. Zum Ende soll es dann… na? Genau, die ‚Ultimative Übersicht aller Zeichenprogramme für das iPad‘ geben.

Parallel dazu werde ich natürlich immer wieder kurze Videos und Tipps zu GoodNotes veröffentlichen. Zusätzlich möchte ich spätestens im 4. Quartal einen Videokurs zu GoodNotes anbieten.

Apps

Zu meinen Lieblingsapps (Evernote, Todoist, Trello, GoodNotes) werde ich immer wieder Artikel mit Tipps und Anwendungsbeispielen schreiben. Ich werde neue Funktionen erklären und die eine oder andere Möglichkeit der Implementierung vorstellen.

Selbstverständlich halte ich auch immer die Augen nach anderen guten Produktivitätsapps offen. Sobald mir hier eine positiv auffällt, werde ich die App hier vorstellen.

Eine Bitte: Solltet Ihr über eine gute App stolpern, immer her damit. Ich freue mich über wirklich jede Empfehlung.

Email-Apps

Meine Tests zu den Email-Apps werde ich weiter fortsetzen und auch immer mal wieder den ein oder anderen Test nachlegen. Dabei versuche ich, die Tabelle mit den Testkriterien so gut wie möglich auf Stand zu halten.

Die nächsten geplanten Tests werden sein: Dispatch, Cloud Magic, Unibox und Boxer Pro.

Sobald ich insgesamt fünf Apps getestet habe, werde ich die ‚Ultimative Übersicht aller Email-Apps für das iPhone‘ erstellen. War klar, oder?

Setups

Diese Serie wird selbstverständlich fortbestehen. Sie hat sich zu einem absoluten Dauerbrenner auf meinem Blog entwickelt.

Bitte schickt mir hierzu Eure Setups. Die Serie lebt davon, dass möglichst viele unterschiedliche Personen daran teilnehmen. Also, haut rein in die Tasten und her damit.

Gerätschaften

Selbstverständlich stelle ich nach wie neue Hardware vor, ob Apple oder nicht. Da kann ich aber nichts planen. Hier kommt es, wie es kommt.

Produktivität

Dieser Bereich ist in letzter Zeit leider etwas zu kurz gekommen. Ich weiß aber, oder ich glaube zumindest zu wissen, dass viele meiner Leser diesen Bereich auch interessant finden.

Daher werde ich im Laufe des 2. Quartals einen eigenen Podcast starten. Dieser soll sich mit dem Thema Produktivität im weitesten Sinne befassen. Es sollen aber auch immer die passenden Apps dazu vorgestellt und besprochen werden.

Für die Nur-Leser-und-nicht-Podcast-Hörer: Alle Podcast-Episoden werden auch als Artikel auf meinem Blog erscheinen.

Persönlichkeit

Meine Blogbeiträge zu diesem Thema erhalten die wenigste Resonanz. Schade, da mir dieser Bereich sehr am Herzen liegt. Gerade die Lebensplanung ist eins meiner absoluten Steckenpferde.

Sind die Leser dieser Artikel eher die stillen Genießer, die wenig kommentieren und keine Emails schreiben? Oder sind die Posts zu dem Thema uninteressant, am Thema vorbei oder einfach schlecht geschrieben?

Hierzu würde mich Eure Meinung brennend interessieren: Soll ich weiter Artikeln zu diesem Thema schreiben? Wobei: Sollten die Leser dieser Artikel eher zu den stillen Nicht-Kommentierern gehören… Ok, ich freue mich selbstverständlich auch über jede Email.

Internet Marketing

Hier habe ich noch ein paar Videos vorproduziert und diese werde ich auch noch auf dem Blog veröffentlichen. Damit ist die Serie dann auch beendet. War ein Versuch, passt aber nicht zu meinem Blog.

Solltet Ihr an dem Thema interessiert sein, so könnt Ihr gerne dem Blog meiner Agentur unter lb-om.de folgen. Dort wird es regelmäßig neue Infos zu dem Thema, wie Du Interessenten und Kunden mit einem Firmenblog gewinnst, geben.

Das Wichtigste zum Schluss

Bitte gebt mir unbedingt Euer Feedback zu meiner Planung. Fehlt Euch das ein oder andere Thema? Habe ich einen wichtigen Bereich vergessen?

Auch würden mich Eure Prioritäten interessieren: Was ist für Euch ein wesentlicher Bestandteil des Blogs und auf welchen Bereich könntet Ihr verzichten?

Denn eins ist klar: Ich möchte diesen Blog gemeinsam mit Euch weiterentwickeln.

Ich bin schon sehr auf Euer Feedback gespannt und ich freue mich über wirklich jeden Eurer Kommentare. Und keine falsche Bescheidenheit: Jede Meinung ist wichtig und zählt. Also, legt los! Alles rein in die Kommentare!

PS: Du möchtest keine öffentlich sichtbaren Kommentare hinterlassen? Kein Problem! Ich freue mich selbstverständlich auch über Deine Email.

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Maximilian Röll

    Ich finde den Blog allgemein sehr interessant. Ich lese allerdings effektiv vor allem die Artikel zu Apps, Setups und dem papierlosen Büro. Persönlichkeit und Internet Marketing eher weniger. Das hat den einfachen Grund, das ich dafür andere Blogs lese, die sich diesen Themen sehr viel intensiver zuwenden. Für mich sind daher die zuvor genannten Bereiche die USPs, die deinen Blog so spannend machen. Grüße und frohes Ostern

    • Super und danke für den Input, lieber Maximilian.

  • Volker Le

    Lars: GoodNotes … bist Du nicht neulich (wie ich) zu Noteshelf gewechselt???

    • Genau, bin ich. Mit dem iPad pro kam aber GoodNotes wieder ins Spiel. Noteshelf hat bis dato leider noch keine Verison für das Pro herausgebracht und schweigt auch beharrlich zu diesem Thema… trotz mehrfacher Nachfrage. Ich nutze daher zur Zeit beide Apps: GoodNotes für technische Skizzen und alles im A4 Format. Noteshelf für alles andere und wenn ich Lust auf eine schöne Handschrift habe 🙂

  • Rainer

    Hallo Lars,
    schließe mich an, ein allgemein sehr interessanter Blog, vor allem vor dem Hintergrund, dass Du trotz diverser Businesses und Privatleben immer noch Zeit für fundierte Posts hast. Chapeau und weiter so….

    Ja, und leider touché, ich bin so jemand, der Posts zum Thema Persönlichkeit erst mal sacken lässt und nicht gleich lospostet. Ich gelobe Besserung.
    Meine Favoriten: Papierloses Büro, Produktivität, Setups, Persönlichkeit und Apps

    Erholsame Feiertage und Grüße

  • Daniel

    Hallo Lars,
    auch von meiner Seite erstmal ein großes Dankeschön für die regelmäßigen und interessanten Artikel.

    Meine Favoriten: Produktivität, Apps (v.a. ToDoist und Evernote) und damit einhergehende Workflows sowie ganz klar die Setups.

    eher weniger: Persönlichkeit und Internet Marketing.

    Hier muss ich mich meinem Vorredner Maximilian anschließen. Der interessierte Leser wird sich für diese beiden Themen eher spezialisierten Blogs zuwenden.

    Ich wünsche dir ebenfalls erholsame Feiertage und hinterlasse meine besten Grüße.

  • Angela

    Hallo Lars,
    ich schließe mich an. Workflows, Setups, Produktivität und die wichtigsten Apps.
    Ansonsten mach weiter wie gehabt, du bist immer wieder inspirierend da du sehr praxisbezogen berichtest.
    Schöne Feiertage.
    Angela

  • Passt…

  • drbrennero

    Hallo Lars,
    zuerst danke für deine Zeit und deine Tipps.
    ich sehe es auch so, deinen Blog lese ich wegen den Apps und dem papierlosen Büro. Gerade für Todoist habe ich hier bei deinem letzten Blog zum Todoist einiges mitgenommen.
    Was ich im Web eigentlich vermisse, sind wirklich gute Workflows für z.B. Applescript für Evernote, oder nutzvolle Hazelrules. Ein Foto Workflow und die Möglichkeiten der Foto App. Man bekommt viele Teaser für Workflows, aber ich finde bisher nichts was in die Tiefe geht, außer bei MacPowerUser.

    Für Persönlichkeitsbildung und Selbstorganisation höre ich auch andere Podcasts. Wobei hier zwischenzeitlich oft die Tiefe fehlt. Bei den Podcasts fällt mir in letzter Zeit auf, dass sich die Podcaster aus Vermarktungsgründen (vermutlich) ständig untereinander interviewen, und dann immer das Gleiche erzählen,für mich scheren die österreichischen Kollegen Gössel und Cerenak hier positiv aus. Die trauen sich sämtlichen Kollegen zu widersprechen.
    Das soll kein Gemecker sein, ich finde es super das der Podcastmarkt boomt und das du da ran gehst. Allerdings fände ich es schade wenn es nur noch Einheitsbrei ohne Tiefgang gibt, dann wird der Höhenflug bald auch wieder zu Ende sein.

    Viele Grüße
    Uwe

    • Danke für Deine Meineung und die kritischen Aussagen zu Podcasts, welche ich absolut teilen kann. Um nicht im Einheitsbrei unterzugehen, habe ich ein sehr eigenes Formt im Sinn. Lass Dich überraschen 🙂

      • drbrennero

        Ich bin gespannt, höre ich mir in jedem Fall an. Jetzt schon viel Erfolg 🙂

  • Stefan

    Hallo Lars,

    ich lese Deinen Blog sehr gern. Einerseits, weil Du sehr sympathisch, motiviert, kompetent und ehrlich rüber kommst. Und andererseits, weil Deine Themen mich sehr interessieren.

    Zu Deinen Plänen 2016: Auch mich interessiert insbesondere das papierlose Büro und das Thema Produktivität. Sehr interessant fand ich auch Deine „iPad-only“-Experimente, von so etwas sehr gern mehr. Bei den Apps bin ich etwas anders aufgestellt als Du und würde mir wünschen, dass Du etwas weniger auf proprietäre Anwendungen setzen würdest. Ich möchte meine Unterlagen gern auch weiter nutzen, wenn Evernote etc. ihren Dienst einstellen. Und da ist mir eine Standardschnittstelle immer sehr wichtig (z.B. der pdf-Export bei Goodnotes). Ein weiterer Punkt, zu dem ich gern mehr von Dir lesen würde, ist die Teamarbeit. Durch Deinen Blog bin ich auf Trello gestossen. Dadurch hat sich unsere Zusammenarbeit im Team massiv verbessert. Wenn Du diese virtuelle Teamarbeit immer mal wieder aufgreifen würdest, wäre das ein sehr grosses Highlight für mich.

    Persönlichkeit und Internet-Marketing lese ich bei Dir auch nicht so gern. Mein Setup wiederum ist wirklich eine sehr interessante Rubrik.

    Auf Deinen Podcast bin ich absolut gespannt. Den werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

    Ich möchte Dir einen dickes „Danke“ sagen für Deinen Aufwand hier und dass Du Dir so viel Mühe machst. Ich komme sehr gern auf Deine Seite und hoffe, dass Du noch lange weiter machst.

    Viele Grüße

    Stefan

    • Danke für die vielen Blumen, lieber Stefan.

  • Hallo Lars, auch von mir erst mal ein herzliches Danke. Dein Blog gehört für mich zu den absolut lesenswertesten im deutschsprachigen Raum.

    Mich interessieren bisher nahezu alle deine Artikel aus den Bereichen Produktivität, Papierlos und Apps, aber auch ins Internet Marketing lese ich immer mal wieder gerne rein. Die anderen beiden Rubriken sind für mich tatsächlich auch nicht so sehr interessant.

    Ich staune immer wieder, dass du gerade über Themen schreibst, die mich auch gerade interessieren, kürzlich interessiert haben, oder die mich überraschen und dann beim Lesen zu interessieren beginnen. 😉

    Ales interessant, gut geschrieben, auf den Punkt, kein Gschmarri (fränkisch für Geschwätz) – also was soll man da groß besser machen!? Weiter so! 🙂

  • Helmut

    Hallo Lars,

    auch ich danke , wie meine Vor-Kommentatoren, für Deinen Arbeit hier.
    Nachdem ich mich langsam aber stetig von Windows verabschiedet habe und als letzte Anschaffung der iMac vor mir steht, ist Dein Blog für mich ein MUSS.

    Besonders die Themen „Papierloses Büro“, „Apps“, „Setups“und „Gerätschaften“ haben mir bei meinen Gehversuchen in der Mac-Welt sehr geholfen. Die Form der Darstellung (Videos, Text) ist sehr ansprechend und immer zielführend, besonders wenn es ums effiziente Arbeiten geht. Je mehr ich dadurch lerne, erfahre und ausprobieren kann, desto weniger stolpere ich im manchmal doch vorhandenen Mac-Nebel herum.

    Auch von mir ein kräftiges „Weiter so!“. Ich freue mich schon auf Deine nächsten Beiträge!

    • Danke für die nette Aufmunterung, lieber Helmut.

  • Carl-Eduard Meyer

    Hallo Lars,

    meine Lektüre am Sonntag morgen. Da kann man nicht viel besser machen. Vielleicht noch etwas zu netzwerken und social media option, auch das Thema rund um crm interessiert mich sehr – FullContact im Vergleich zu anderen Anbietern. Mein set-up hilft mir immer sehr!

    Danke für all die Arbeit

    Carl-eduard

    • Danke für Deine Ergänzung, lieber Carl-Eduard. Super 🙂

  • Rog’r Schwab

    Hi Lars

    Danke für Deine Arbeiten, welche ich stets gerne lese. Ich lese v.a. die Beiträge betr. papierlosem Büro, Produktivität, Apps, Apple-Devices.
    Die Setups der anderen Leser/ Schreiber und Beiträge betr. Persönlichkeit überfliege ich jeweils kurz nach interessanten Inhalten.
    Internet-Marketing und Podcasts verfolge ich eigentlich nie.

    Da ich nur noch auf dem iPad handschriftliche Notizen verfasse, würden mich Tests mit verschiedenen NotizApps sehr interessieren. (Notes Plus, Notability….) Habe mir gerade ein iPad Pro mit Pencil bestellt.

    Interessant wären u.U. auch individuelle Workflows zwischen verschiedenen Apps mit Dokumenten/ PDF auf dem iPad / Mac.

    Hast Du schon mal Tests über alternative Tastaturen-Apps gemacht?

    Erfahrungen mit MindMaps?

    Liebe Grüsse
    Roger

    • Danke für Deinen Kommentar, lieber Roger.
      Die Testreihe zu Notiz-Apps kommt grantiert. Mit Podcast musst Du im 2. Halbjahr anfangen 🙂
      Tastatur-Apps habe ich probiert, aber noch nichts dazu geschrieben. Haben mich bisher nicht überzeugt. Mindmaps nutze ich nicht. Ich bin eher der Outliner und nicht so der Mindmaper 🙂

  • Bernd Günther

    Hallo Lars,
    ich lese sehr gern Deine Berichte und habe daraus schon sehr viel Nutzen gezogen!
    Verwundert bin ich das Noteshelf scheinbar keine Rolle mehr spielt?
    Ich habe gerade damit angefangen zu arbeiten,gibt es dafür einen Grund?

    Viele Grüße
    Bernd

    • Keine Rolle stimmt nicht ganz. Mit der Einführung des iPad pro und der fehlenden Unterstützung seitens Noteshelf, ist GoodNotes wieder etwas mehr in den Fokus gerückt. Noteshelf nutze ich aber nach wie vor. Ich habe gerade noch ein Video dazu gedreht 🙂

  • Benjamin Golder

    Lieber Lars

    Erst einmal mein Kompliment zu deinem Blog; er ist zwischenzeitlich zu meiner Nr. 1 geworden, was die Themen Produktivität und Papierloses Büro anbelangt.

    Ich würde mich über folgende Schwerpunkte freuen:
    – Produktivität
    – Papierloses Büro
    – Apps
    – Gerätschaften

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und freue mich auf weitere spannende Beiträge…

    Liebe Grüsse
    aus der Schweiz

    Benjamin Golder

    • Danke und Gruß zurück in die wunderschöne Schweiz 🙂

  • Lieber Lars, ganz offensichtlich sind wir hier als Deine Leser eine Gruppe von Leuten, die versucht, mit digitalen Geräten (wohl überwiegend von Apple) produktiv zu arbeiten. Dabei gehst Du uns in vielen Punkten voran und hilfst dadurch enorm.

    Zur Persönlichkeitsentwicklung:
    Das ist einerseits ein Riesen-Thema, und andererseits tummeln sich da Myriaden von Schreibern. Kaum jemand, der als Anbieter auf dem Zeitmanagement-Sektor nicht über kurz oder lang dort landet, neben Psychologen, Lebensberatern und Therapeuten aller Art. Das Problem: Früher haben über dieses Thema die wirklich großen Philosophen geschrieben, und tatsächlich geht es auch gar nicht, ohne dass man ein umfassendes Welt- und Menschenbild im Hintergrund hat. Dieses muss man dann aber auch darstellen. Sonst „geht man nicht genügend in die Tiefe“, was hier ja in manchen Kommentaren anklingt, oder es ist noch ärgerlicher, wenn es überall durchschimmert, aber nicht angesprochen wird. So als Minimum würde ich den heutigen Populär-Philosophen Richard David Precht ansehen.
    Vielfach sehe ich, dass „Fachleute“ zu dem Thema einfach Techniken der Produktivitätsentwicklung auf den Sektor Persönlichkeitsentwicklung übertragen. Oder dass Techniken aus der kognitiven Verhaltenstherapie entlehnt werden. Das geht aber alles an den Kernfragen vorbei, die eben nicht technischer Natur sind.
    Also: Die Persönlichkeitsentwicklung hat m. E. in diesem Blog nichts zu suchen.

    Falls Du vorhast, einen neuen Blog zum Thema Menschenbild, wozu sind wir auf der Welt und was glauben wir wird mit 80 Jahren darüber entscheiden, ob das Leben ein erfülltes war, aufzumachen, dann bin ich dabei. Ich fand Deine bisherigen Beiträge lesenswert. – Hier auf diesem Blog werden solche Beiträge aber immer deplatziert sein.

    • Danke für Dein tolles und fundiertes Feedback, lieber Joachim. Ganz klasse!!!

  • Axel

    Lieber Lars,

    vielen Dank erstmal für die bisherigen Informationen, wirklich ein sehr lesenswerter Blog.

    Was ich manchmal vermisse, sind Informationen für die von uns, die gezwungen sind, mit beiden Welten zu leben, d.h. Apple und Windows. Viele Arbeitgeber können nicht einfach umsteigen, da zuviele Eigenentwicklungen auf der Windows-Schiene erfolgt sind. Dann ist es schwierig, die Aufgabenlisten plattformübergreifend abzugleichen. Wenn dann noch aus datenschutzgründen vom Arbeitgeber das Verbot von Nichteuropäischen Ablageplätzen (Safe Harbour lässt grüßen) ausgesprochen wird, potentiert sich die Komplexität.

    Wäre super, wenn Du auch für diese armen Klientel (zähle mich auch dazu), Tipps auf Lager hättest.

    VG,
    Axel

    • Danke für die gute Anregung, lieber Axel. Ich fürchte nur, dass ich Dich vorerst enttäuschen muss. Ich schreibe grundsätzlich nur über Dinge, die ich persönlich getestet und ausprobiert habe. Windows gehört zur Zeit nicht dazu, aber wer weiss…

  • Carsten

    Hi Lars,
    kurz und schmerzlos:
    Meine Favoriten:
    1. Persönlichkeit
    2. Papierloses Büro
    3. Produktivität
    4. Apps

    Beste Grüße
    Carsten

    • Noch kürzer und schmerzloser: DANKE 🙂

  • Frank

    Moin Lars,

    zuerst einmal Lob und besten Dank für Deinen Blog. Die Idee vom papierlosen Büro habe Ich eigentlich erst durch diesen Blog wirklich umgesetzt.

    Deine Planung für 2016 trifft bei mir wieder auf großes Interesse. Speziell Schreibprogramme und Beiträge zur papierlosen Organisation und zur Selbstorganisation mit IT- Unterstützung sowie Dateisysteme sind für mich wertvoll.

    Ich freue mich auf die Beiträge.

    Gruß

    Frank.

    P.S.: Dein Tip für den Bamboo CS 160 war echt super. Bin durch diverse Stifte durch, der ist aber echt Spitze.

    • Danke für die netten Worte, lieber Frank.

  • Christof Mosimann

    Hallo Lars

    Vielen Dank für Deine tollen Beiträge.
    Aus meiner Sicht gemäss Deiner Planung weitermachen.

    Ein Anmerkung habe ich noch: Beiträge zu deinem Führungsstil würden mich sehr interessieren.
    Ich bin überzeugt Du hast eine Menge zu erzählen.

    Liebe Grüsse
    Christof

    • Danke für die gute Anregung, lieber Christof.

  • Bastian

    Hallo Lars,

    ich lese deinen Blog ebenfalls sehr gerne und freue mich immer, wenn ein neuer Beitrag kommt! Ich schätze deine Meinung zu den von dir analysierten Themen und Produkten sehr und verlasse mich auch gerne darauf. Hat bis jetzt auch immer sehr gut gepasst, glaube wir ticken da recht ähnlich.
    Angesteckt habe ich mich durch deine Begeisterung für Produktivität. Habe dann angefangen mich papierlos mit Evernote zu organisieren und suche ebenfalls aktuell die passende Mail App (Spark mein aktueller Favorit). Ich habe alle deine Videos zu den unterschiedlichen Stiften für das iPad gesehen und bin auch vorerst beim Bamboo gelandet. Das konnte sich bei mir aber noch nicht durchsetzen. Nächste Woche werde ich mir das neue iPad Pro zulegen und freue mich auf die Verwendung des Apple Pencil!

    Für meine Bedürfnisse bist du absolut auf dem richtigen Weg und mein Trendsetter 😉 Also weiter so und ich freue mich auf ein spannendes produktives 2016!

    Viele Grüße Bastian

  • Bastian

    Hi,

    eine Frage habe ich noch. Nutzt du aktuell mit dem Apple Pencil und iPad Pro eigentlich eher GoodNotes oder Noteshelf? Dachte du wärest jetzt bei Noteshelf gelandet, aber oben erwähnst du GoodNotes. Daher wollte ich nochmal nachfragen.

    VG Bastian

    • Sehr gute Frage, hatte ich Laufe der ganzen Kommentare zu diesem Artikel auch schon beantwortet.
      Hier die Kurzform: Noteshelf unterstützt das iPad Pro (12,7″) immer noch nicht. Auf mehrere entsprechende Anfragen wurde nicht reagiert. So kam GoodNotes wieder ins Spiel.

  • René_13

    Hallo Lars,
    ich lese seit Ende 2014 regelmäßig deinen Blog. Ich freue mich stets über neue Artikel aus allen Kategorien, welche ich auch hin und wieder kommentiere. Gern lerne ich neue Dinge, auch aus mir bisher unbekannte Terrain, kennen!
    Positiv anzumerken ist die inhaltliche Qualität sowie die angenehm lesbare Länge deiner Artikel.
    Diese Eigenschaften solltest du unbedingt beibehalten! Als Tipp, erhalte die Qualität unter Berücksichtigung der Quantität. Zu viel ist nicht gut, denn der Leser (so wie ich einer bin) benötigt auch Zeit gewisse Artikel nachwirken zu lassen! Das stört mich oft an anderen Blogs, welche den Leser mit zu viel Input füttern!
    Wie erwähnt lese ich fast jeden Artikel auf deinen Blog, meine Favoriten sind dabei „Mein Setup“das Thema Produktivität sowie der Berich Lebensziele. Hier finde ich es zum einen spannend wie Menschen sich selbst reflektieren und zum anderen wie sie versuchen diese Reflexion in einen gewissen „Rahmen / Lebensplan“ zu bringen!
    Ich selbst habe hin und wieder das Bedürfnis dies umzusetzen (dann wenn du darüber schreibst -> Artikel: Lebensplan-Trello) doch schnell merke ich das mir die Motivation/Zeit dafür abhanden kommt. Hier wünschte ich mir selbst mehr Disziplin! Deshalb benötige ich noch mehr Input zu diesem Thema! 😉
    Ich hoffe dir ein hilfreiches Feedback gegeben zu haben und wünsche dir bezüglich deiner „Blog-Vorsätze“ alles Gute.
    MfG René

    • Danke für Dein ausführliches Feedback, lieber René. Klasse 🙂

  • franz marty

    Hallo Lars,

    Gratulation zu deinem Blog – die Themen passen für mich perfekt.
    Bitte den Teil Persönlichkeit unbedingt beibehalten. Die Idee die Lebensplanung mit Trello zu erstellen und zu pflegen ist genial. Die persönliche Umsetzung ist aber ziemlich anspruchsvoll, ich arbeite daran 🙂
    Weiter schätze ich deine kurzen, auf den Punkt gebrachten Tests und die Tipps bzgl. Produktivität und dem papierlosen Büro.

    Ich hoffe, dass du noch lange Lust und Zeit hast diesen Blog zu betreiben!

    Merci und viele Grüsse aus der Schweiz
    Franz

    • Danke für das Feedback, lieber Franz.
      Das mit dem Lebensplan braucht seine Zeit und eines kann ich Dir versprechen: Der wird auch nie fertig 🙂
      Lass Dir also ruhig Zeit. Auch ich habe Monate gebraucht, bis meiner einigermaßen stand und ich für mich ein Lebensziel erarbeitet hatte. Erarbeitet ist aber falsch. Es hat sich bei mir während der Beschäftigung mit dem Lebensplan irgendwann ergeben.