Chefsessel und Pantoffeltier: Rollenwechsel in Beruf und Alltag [Podcast 071]

Wann und wie schalte ich ab? Wie komme ich wirklich an auf dem Weg zwischen Büro und zu Hause?

Pantoffeltier

Lars Bobach nicht nur als Unternehmer und Investor, sondern auch in seiner Rolle als Privatmensch, erzählt uns heute, wie er seinen täglichen Rollenwechsel meistert und hat vier wichtige Ratschläge für uns.

Hier das Transkript des gesamten Podcasts und vorab die erwähnten Links:

Papierlose Büro: Die beste App für handschriftliche Notizen auf dem iPad – GoodNotes oder Noteshelf?

Vor eineinhalb Jahren – im IT-Business also praktisch im letzten Jahrhundert – habe ich zuletzt meine Lieblings-Notiz-Apps GoodNotes und Noteshelf gegeneinander antreten lassen.

Papierloses Büro: GoodNotes vs Noteshelf

Damals gab es weder iPad Pro noch Apple Pencil. Heute schauen wir uns beide Programme noch einmal an und gucken, ob GoodNotes diesmal eine bessere Figur abgibt.

Für die Nichtleser-und-eher-Gucker hier das Video:

Vorab der Link zum Adapter von KiWiBird.

Heute beantworte ich die folgenden Fragen von Lisa:

Ich bin am überlegen, ob das neue Macbook für mich geeignet ist und ich den Sprung in die fast kabellose Welt wagen sollte.

Ich brauche ein Laptop primär für alles, was mit der Uni zu tun hat: Schnelles Mitschreiben in Vorlesungen, Texte lesen und selbst verfassen sowie computergestütze Datenauswertung mit SPSS. Klein, leicht und leise ist es ja. Jedoch mache ich mir Gedanken über 3 Punkte: Datensicherung, Abgabe von Dokumenten in Word und Foto-Verwaltung.

(mehr …)

Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer – Interview mit Stefan Merath [Podcast 069]

Stefan ist Unternehmercoach und Buchautor. Nachdem er mit seinem ersten Internet-Unternehmen Insolvenz anmelden musste, recherchierte er, warum er und eben manche andere nicht untergegangen waren. Er ließ sich coachen, besuchte Seminare, las Hunderte von Fachbüchern und lernte, was einen Unternehmer auszeichnet.

Stefan Merath

Um sich mit seinem zweiten Unternehmen erfolgreich am Markt als Fachberater für Franchise-Unternehmen zu positionieren, begann er, ein Booklet zu schreiben. Dann folgten mehrere Bücher und er merkte, dass er mit seinem Knowhow andere Unternehmer beraten und nicht nur das, auch aus drohenden Insolvenzen führen konnte und beschloss, sein Leben ganz auf das Coachen auszurichten. Seine Tipps, hier zu lesen, sind Gold wert für jeden Unternehmer.

Hier das Transkript des gesamten Podcasts und vorab die erwähnten Links:

Die zwei Minuten Regel – Grundlage des Selbstmanagements

Eine Frage vorab: Wie sieht Dein Email Eingangskorb und Dein Todo-Liste aus? Kommst Du hier nicht hinterher und hast Du oft das Gefühl, Emails und alle anderen Aufgaben wachsen Dir über den Kopf? Das Gefühl kenne ich nur zu gut.

Selbstmanagement mit der 2 minuten Regel

Als ich vor 20 Jahren meinen erste Stelle als Geschäftsführer antrat, war Selbstmanagement ein absolutes Fremdwort für mich.

Da ich zu diesem Zeitpunkt noch sehr jung war, war das auch nicht weiter schlimm. Ich habe mein Defizit im Selbstmanagement einfach mit viel Engagement und entsprechend langen Arbeitszeiten wettgemacht. 70 − 80 Stunden in der Woche waren keine Seltenheit.

Reklamationen: 6 Tipps zum richtigen Umgang mit unzufriedenen Kunden [Podcast 066]

Kundenmeinungen und Kundenreklamationen, in Zeiten der totalen Transparenz ist der richtige Umgang mit unzufriedenen Kunden überlebenswichtig geworden.

6 Tipps zum richtigen Umgang mit unzufriedenen Kunden

Abgesehen von Google Alert, mit dem man herausfiltern kann, in welchen Portalen der eigene Name auftaucht und dem grundsätzlich positiven Denken bei Kundenreklamationen, gibt Lars uns heute sechs wichtige Tipps zum richtigen Umgang mit unzufriedenen Kunden.

Hier das Transskript des gesamten Podcasts:

Elektromobilität: Immer noch Probleme mit dem BMW i3

Heute gibt es etwas Anderes von mir: Ich bin (mehr oder weniger) stolzer Besitzer eines BMW i3, dem kleinen Gegenstück zum BMW i8.

Lars Bobach BMW i3

Erwartest Du jetzt eine Lobeshymne auf dieses im Prinzip tolle Auto, muss ich Dich enttäuschen: Stattdessen spreche ich darüber, welche Probleme ich leider mit meinem ersten Ausflug in die Welt der Elektroautos hatte.

Das folgende kurze Video zeigt Euch meine Erfahrungen.

Heute beantwortet Lars die folgenden Fragen:
Von Simon:
Hey Lars, ich habe mir jetzt mehrere (Gefühle) 1000 Blogs und Berichte über das papierlose Büro eingetrichtert und bin der festen Überzeugung, dass es genau das ist, was ich brauche um dem großen Papieraufkommen, welches im täglichen Leben eines Vertreters aufkommt, in Griff zu bekommen. Meine Frage ist nur, digitalisier ich jetzt alle Ordner die ich besitze? Geschäftlich sowie privat, oder starte ich mit heutigem Datum und scanne ab heute alles ein? Wie fangen wir nun am besten an?
Von Reinhard:
Machst du dir denn keine Sorgen, dass du eines Tages einen Rettungsplan brauchst, um an deine Daten zu gelangen, falls Evernote mal nicht mehr mag – oder du Evernote nicht mehr magst? Bei allen Vorteilen ist Evernote ja doch ein proprietäres und weitgehend inkompatibles System?