Sechs Punkte, die jede Führungskraft von Tom Brady und dessem epischen Superbowltriumph lernen kann

Ich sitze hier in einem Frankfurter Hotel und wollte eigentlich meinen Erfahrungsbericht über die Apple Watch Series 2 fertig schreiben. Daraus wird aber nichts. Da müsst Ihr Euch noch eine Woche gedulden. Und wer ist schuld? Tom Brady!

Tom Brady als Vorbild für Unternehmer

Als großer Fan des American Football im Allgemeinen, New England im Besonderen und Tom Brady im ganz Speziellen, komme ich um diesen Artikel einfach nicht herum.

Zur Vorgeschichte: In den letzten Jahren fiel es mir immer sehr schwer, während der Superbowl Übertragung wach zu bleiben, doch dieses Mal von Müdigkeit keine Spur. Schlimmer noch: Als ich um 5 Uhr morgens in Bett kroch, war ich hellwach und von diesem epischen Spiel immer noch total aufgedreht. Ich konnte nicht einschlafen.

Also genügend Zeit, sich das Spiel und die dahinter stehende Persönlichkeit Tom Bradys bis zum Morgengrauen einmal gründlich durch den Kopf gehen zu lassen…

Dabei ist es nicht der 5. Superbowl Sieg, der ihn zum erfolgreichsten Quarterback aller Zeiten machte, der mich so nachhaltig beeindruckt. Nein, für mich war die Art und Weise, wie er diesen Sieg mit seiner Mannschaft erspielt hat, das eigentlich Bedeutsame.

Die New England Patriots haben das Spiel nach einem 3:28 Rückstand noch gedreht. Das ist vergleichbar mit einem Fußballsieg, obwohl man in der 75. Minute noch 1:4 hinten gelegen hat. Eigentlich undenkbar.

Und mal ganz ehrlich, wer von uns Unternehmern, Selbstständigen und Führungskräften kennt nicht das Gefühl, 3:28 hinten zu liegen?

Die Umsatzzahlen nicht erreicht, Gewinneinbruch, die Konten unter Wasser, Qualitätsprobleme, platzende Termine, schlechte Stimmung im Team… die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Das haben wir doch alle schon erlebt. Und wenn es Dir schon einmal annähernd so wie mir in der Vergangenheit ergangen ist, dann kommen solche Probleme grundsätzlich alle auf einmal…

In solchen Situationen wäre es ein Leichtes, den Kopf in den Sand zu stecken und die Schuld bei äußeren Umständen zu suchen. Aber genau das hat Tom Brady nicht gemacht. Nein, im Gegenteil, er hat die Herausforderung angenommen.

Von diesem so unerschütterlichen Mindset würde ich mir gerne eine ganz große Scheibe abschneiden. Aber wer möchte das nicht?

Schwer genug. Um wenigstens ansatzweise dorthin zu gelangen, können wir uns die folgenden 6 Punkte von Bradys einzigartiger Gewinnermentalität abgucken:

1. Do your job

Mach Deinen Arbeit. Egal, wie schlimm es auch kommt und wie hart die Schläge auch sind, zieh es durch.

Tom Brady blieb nüchtern in der Analyse der Situation und hat einfach weitergemacht. Er hat seinen Job erledigt und sich auch von der katastrophalen ersten Hälfte nicht einschüchtern lassen.

2. Trust the process

Glaube an Dich und Deine Fähigkeiten. Du bist der Experte auf Deinem Gebiet und hast schon unzählige Rückschläge weggesteckt. Auch diesen wirst Du meistern.

Tom Brady ist in der Situation nicht in blanken Aktionismus verfallen. Er blieb ruhig und hat einfach an sich und die Fähigkeiten seines Teams geglaubt.

3. One Play at a time

Ein Schritt nach dem anderen. Es hilft nicht, sich die drohende Niederlage auszumalen. Dadurch wird es in der Regel nicht besser…

Versuche im Hier und Jetzt zu bleiben und Dich einzig und alleine auf den nächsten wichtigen Schritt zu konzentrieren.

Wie einfach wäre es für Tom Brady gewesen, sich während des Spiels schon alle möglichen Ausreden für die Niederlage im Kopf zurecht zu legen. Das hat er aber nicht getan.

Er hat sich und seine Gedanken nur auf den nächsten Spielzug, den nächsten Schritt fokussiert. Genau diese Fähigkeit zeichnet die ganz Großen im Sport aus.

4. Never give up

Gib niemals auf. Auch wenn die Niederlage schon unausweichlich scheint, irgendwo gibt es immer einen Hoffnungsschimmer.

Und an diesen zu glauben und auch nach einem noch so schmerzlichen Hieb wieder aufzustehen, unterscheidet Gewinner von den ganzen Underperformern.

5. Be a leader

Sei eine Führungspersönlichkeit. Sei Du derjenige, an dem sich Deine Mitarbeiter und Kollegen aufrichten können. Vermittle ihnen Selbstvertrauen und Zuversicht, das ehrgeizige und vielleicht unmöglich erscheinende Ziel erreichen zu können.

Der Defensivspieler Alan Branch der Patriots sagt nach dem Spiel: ‚He just told us to stick to the game plan. He didn’t go crazy or anything. He just told us to go out there and we were able to definitely come back from that score deficit. If everybody does their job, we have a great chance of coming back to win the game.‘

6. Vergeben

Seine wahre Größe zeigte Tom Brady aber nach dem Spiel, kurz vor der Siegerehrung.

Auf dem Weg zum Podest lief er Roger Goodell, dem Chef der Footballliga NFL über den Weg. Dieser hatte ihn Anfang der Saison, wegen Bradys angeblicher Beteiligung an nicht richtig aufgepumpten Bällen (Deflategate) in den Playoff-Spielen der Vorsaison, für die ersten vier Spiele dieser Saison suspendiert. Brady beteuert bis heute seine Unschuld.

Anstatt sich im Eifer des Gefechts zu einer billigen Rachegeste hinreißen zu lassen, nahm er die Gratulation ganz artig entgegen und bedankte sich mit einem Lächeln für die Glückwünsche…

Habt Ihr das Spiel auch geguckt und seid Ihr auch so beeindruckt von Tom Bradys Leistung? Was können wir uns sonst noch von ihm oder anderen erfolgreichen Sportlern abgucken? Ich freue mich auf Eure Kommentare und Anregungen!

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Lieber Lars,

    Nein, das Spiel hab ich nicht geguckt. Aber die Situation kenne ich auch, und die 6 Punkte, die Du heraus kristallisiert hast, sind ausgezeichnet beschrieben.

    Wir alle sollten sie uns hinter den Spiegel stecken!

    Genieß den Sonntag!

    Joachim

    • Danke für die netten Worte, lieber Joachim. Das wünsche ich Dir auch 🙂

  • Holger Hartwig

    Hallo Lars,

    leider habe ich mir das Spiel nicht live angeschaut, dafür später in der Zusammenfassung. Unglaubliches Comeback!

    Heute morgen habe ich einen Spruch von Vince Lombardi aufgeschnappt, welcher perfekt dazu passt:

    „Menschen die zusammenarbeiten werden gewinnen. Sei es gegen komplexe Verteidigungen im Football oder gegen die Probleme moderner Gesellschaften.“

    Diesen Rat können wir uns auch sehr gut in unserer tägliche Arbeit zu Herzen nehmen, denn nur durch einen guten Zusammenhalt und einer guten Zusammenarbeit (wo sich jeder auf den anderen verlassen kann), sind wir in der Lage, komplexe Probleme produktiv zu lösen!

    Ich wünsche eine erfolgreiche und produktive Woche.

    Viele Grüße
    Holger

    • Danke für Deine Ergänzung, Holger. Lombardi passt ja ausgezeichnet 😉

  • Danke für den Link, lieber Tobias. Kurz und lesenswert, wie ich es mag 🙂