Heute beantworte ich eine Frage von Steffen:

Hallo Lars, ich habe mit Interesse gestern diese Podcast-Folge gehört und nun nochmal gelesen.

Nun Frage ich mich, wie habt ihr das bei Isotec im Zusammenspiel Evernote, Trello und GDrive mit Emails gehandhabt? Habt ihr eine Lösung, mit der mehrere Personen in gleiche Mailpostfächer schauen können oder kopiert ihr relevante Inhalte in E-Mail händisch in Trello oder Evernote hinein?

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Hallo Lars,
    ich freue mich, dass meine Frage Dich zu einem Video/einer Podcast-Folge motiviert hat! Und ich habe zusätzlich zu Deiner schriftlichen Antwort noch etwas gelernt. Mir war bis dato nicht bewusst, dass Du pro Kunde ein Notizbuch hast (Puh, wir haben 300 zzgl. Fluktuation über die Zeit…). Ich war davon ausgegangen, dass ihr alles in ein Mail-Notizbuch schmeisst und mithilfe der Volltextsuche bzw. einer leichten Verschlagwortung (Kundenname, Anlass) die relevanten Mails leicht wiedergefunden werden kann. Warum hast Du Dich dagegen entschieden, wo Du sonst nur wenige Evernote-Notizbücher hast? Was macht aus Deiner Sicht bei viiielen Kunden und nicht wenigen Mails pro Tag Sinn?
    Viele Grüße und weiterhin großes Lob! Wir organisieren intern um und Du bist dabei eine große Inspirationsquelle!
    Steffen

    • Danke für die netten Worte, Steffen.
      Schlank ja, aber Organisation dort wo es Sinn macht. Wir haben knapp 100 Kunden und für uns ist es derzeit absolut in Ordnung. Bei reiner Verschlagwortung in der Firma hätte ich die große Sorge, dass Notizen nicht richtig verschalgwortet werden und dann für alle Ewigkeit in der Vesenkung verschwinden.

  • Oliver

    Hallo Lars,
    Vielen Dank für die vielen Ideen und Tipps, ich habe schon einiges übernehmen können und bin durch dich näher an diverse Themen gelangt. Mich treibt auch das Thema Digitalisierung.
    Mir ist aufgefallen, dass die Qualität (tonal) deiner Videos und Podcasts nachgelassen hat, sie klingen jetzt sehr blechern und mit viel Hall, das war früher besser. Hast du das Equipment verändert?

    Viele Grüße,
    Oliver

    • Danke für den Hinweis, Oliver. Nein, nicht das Equipment gewechselt, nur den Techniker… (ich habe es übernommen und es ist in die Hose gegangen…aber nicht verraten…). Ab März wird es wieder besser 😉

  • Martin

    Hallo Lars,
    Würde nicht ein CRM System (z.B. Daylite) eine gute Alternative darstellen. Da kann man alle Daten zentrale bei der jeweiligen Person (oder Firma) sammeln, Emails werden über das Apple Mail Plugin automatisch integriert und man kann Dateien direkt verknüpfen oder auch einbinden lassen. Warum trennst du das bewusst auf mehrere Programme auf?

    Liebe Grüße
    Martin

    • Ja, da hast Du sicher recht. Aber ohne CRM-System (wie derzeit bei uns) ist Evernote eine gute und zuverlässige Alternative 🙂