Willkommen zu meinem Blog – meine ersten Schritte

Nun habe ich es endlich geschafft, mein eigener Blog. Nicht das dies an sich schon ein Erfolg wäre, nein, aber ich habe meinen ersten Blogpost verfasst und darauf bin ich irgendwie stolz. Wie oft saß ich schon vor meinem Rechner und ich wollte, konnte aber dann doch nicht. Immer wieder waren andere Dinge wichtiger, zumindest hatte ich mir das eingeredet.

 

schreibmaschine

An sich ist mir das Bloggen nicht fremd. Seit einiger Zeit blogge ich für meine Firma. Hier dreht es sich aber um meine persönlichen Anliegen und Leidenschaften.

In diesem Blog werde ich mich den folgenden Themen widmen:

1. Management und Führung: Mit fast 20 Jahren Führungserfahrung habe ich beruflich schon viele Höhen und auch einige Tiefen erlebt. Ich habe 6 Jahre als angestellter Geschäftsführer gearbeitet. Vor 9 Jahren habe ich mein eigenes Unternehmen gegründet.

2. Start-up: 2005 wurde mir für meine Existenzgründung der Franchise – Gründerpreis des Magazins ‚impulse‘ verliehen. Seit dem habe ich viele Gründer in der Startphase ihres Unternehmens erlebt und begleitet.

3. Vertrieb: Mein ganzes Berufsleben stand ein Thema immer im Vordergrund: Vertrieb

4. Produktivität: Das ist meine Leidenschaft. Ich bin immer darauf aus, meine Produktivität weiter zu steigern, mich noch besser zu organisieren und noch fokusierter zu arbeiten.

Der Anfang ist getan und jetz kommt die eigentliche Arbeit. Darauf freue ich mich!

Welche Themen würden Sie in diesem Zusammenhang interessieren? Bitte hinterlassen Sie einfach einen Kommentar.

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Danke für Deinen Kommentar, liebe Ursula.
    Uff, eine Menge Fragen, die so einfach nicht zu beantworten sind. Das würde auch den Rahmen der Kommentarfunktion sprengen. Vielleicht solltest Du Dir einen Coach nehmen…

    • Ursula Boehm

      grins – ich werde mir einfach Zeit nehmen und dann Entscheidungen treffen, was genau ich brauche und wie ich es am besten organisiere.
      Danke für Deine schnelle Antwort.
      Habe heute bereits meine erste Beratung mit dem iPad genossen…abends alles schön abgespeichert, abgelegt und fertig ist alles. Ohne Papier, völlig entspannt und mit einer tollen Schrift. Da macht das Arbeiten doppelt Spaß. Also – die ersten Hürden sind genommen und den Rest werde ich mir auch erarbeiten. – Alles eine Zeitfrage.
      Das einzige, was ich noch überlege ist das Ablagesystem in Evernote. Das lass ich dann mal sacken….kommt Zeit, kommt Rat.