3 Dinge, die Du bei einer Google Adwords Werbung unbedingt beachten solltest

Google Adwords Werbung erleichtert es erheblich, im Internet von suchenden Kunden gefunden zu werden. Damit allein erreicht man jedoch nicht unbedingt sein anvisiertes Zielpublikum und somit das gewünschte Ergebnis. Wer bei Google Anzeigen schaltet, sollte deshalb ein paar Dinge beachten, um mit der Kampagne auch wirklich Erfolg zu haben.

Hier nochmals die Punkte aus dem Video zusammengefasst:

1. Durchdachte Struktur

Oft taucht bei Internetseiten ein wildes Sammelsurium an Keywords und Anzeigen ohne Sinn und Verstand auf. Hierbei ist allerdings weniger mehr: Keywords und Anzeigen müssen komplett zueinander passen, damit der Kunde, der Dich und Dein Angebot sucht, bei Dir landet. Andere Nutzer, die überhaupt nicht nach Dir gesucht haben, Dich wegen übertrieben vieler und wenig passender Keywords aber trotzdem finden, werden sowieso nicht zu Deinen Kunden.

2. Aussagekräftige Anzeigentexte

Hol den Kunden mit seinem Keyword ab. Das heißt, Du musst ihm genau das bieten, wonach er sucht. Verzichte auf Selbstbeweihräucherung. Dein Unternehmen ist das Beste? Dann musst Du es nicht laut sagen. Zeig es einfach.

Damit die Kunden sich an Dich wenden, kannst du auch mit „Call-to-Action“ arbeiten, das ist eine direkte Aufforderung: „Rufen Sie uns an!“, „Laden Sie sich unseren Flyer herunter!“ – oder ähnlich.

3. Von der Anzeige zur Landingpage

Dein mit dem Keyword suchender Kunde hat ein bestimmtes Anliegen. Wenn er nun von Deiner Google Anzeige aus direkt auf Deiner Homepage landet, erschlägt ihn vielleicht die Fülle der Informationen und er vermisst die Lösung seines speziellen Problems. Dann ist er schnell wieder weg.

Verschaffe diesem Problem Abhilfe mit Landingpages. Das sind Seiten, auf denen der Kunde mit seinem Anliegen und dem Keyword, das er eingegeben hat, abgeholt wird. Das können auch ruhig ein paar mehr sein: Für die Kunden meiner Agentur haben wir teilweise 10-20 Landingpages erstellt.

Fazit

Mit einer durchdachten Struktur, aussagekräftigen Anzeigetexten und Landingpages sorgst Du dafür, dass jede Google Adwords Kampagne zum gewünschten Erfolg führt.

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Oliver Ostmann

    Hmmm, lieber Lars ich finde du gehst etwas sehr unkritisch mit dem Datensammler Google um. Google und all seine Angebote die sie machen, von denen viele sehr interessant und gut sind, die aber letztendlich nur dazu führen das man sich gegenüber Google gläsern macht … Dazu der Umgang von Google mit diesen Daten – bedürfen doch auch einer kritischen Betrachtung dieses Konzern und seiner Produkte!

    Oliver

    • Danke für Deine kritische und absolut berechtigte Anmerkung, lieber Oliver. Ich kann Deine Bedenken sehr gut nachvollziehen.
      Wenn es aber, wie in diesem Artikel, um Adwords Werbung und damit um die bezahlte Sichtbarkeit im Internet geht, führt einfch kein Weg an Google vorbei. Ohne Google Adwords Werbung hätte ich in meinem ISOTEC-Fachbetrieb nicht einmal die Hälfte der jetzigen Anfragen. Kein schöner Gedanke…

  • Hallo Lars!

    Tolles Video. Vor allem Punkt 3 ist hier sehr sehr wichtig. Klasse auf den Punkt gebracht.

    LG,
    Kevin