Als Chef den eigenen Fokus schützen – Andreas Christ

Seit langer Zeit haben wir wieder eine interaktive „Frag Lars“-Folge. Gast ist Andreas Christ. Andreas möchte als Chef seinen eigenen Fokus schützen. Er führt eine kleine, mit knapp 3 Jahren relativ junge Agentur im Hunsrück, spezialisiert für politische Bildung & Kommunikation mit aktuell 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Realisiert werden Bildungs- und Kommunikationsprojekte für Auftraggeber wie die EU-Kommission oder die Bundeszentrale für politische Bildung, aber auch Stiftungen oder Unternehmen. In Zukunft wollen sie auch mit eigenen, direkt vermarkteten Produkten starten, die in diese Richtung gehen.

Webseite von Andreas: www.edu-impact.de

Hier die Frage bzw. Fragen, die Andreas uns bezüglich seines Selbstmanagements bzw. seinem Fokus zugeschickt hat:

„Wie kann ich ein „ansprechbarer Chef“ bleiben, aber unmissverständlich signalisieren, dass ich jetzt Fokuszeit habe/brauche? Wie erkläre ich es meinen Mitarbeitern bzw. Dritten, die im direkten Umfeld sind? Sollte es ein Ampel-Prinzip sein oder soll ich inhaltlich erklären, wieso das so wichtig ist? Mehr Tür-zu-Politik? Oder kann ich davon ausgehen, dass sie das sowieso nachvollziehen können, wenn ich es verbalisiere?“

Online-Kurs Dein Bestes Jahr mit Lars Bobach

Im Mai geht es bei den „Frag Lars“-Folgen wieder um ein Schwerpunktthema. Es wird Evernote sein. Eure Fragen zu diesem Thema richtet bitte an: fraglars@larsbobach.de