Corona-Krise: Die 4 wichtigsten Tipps für Unternehmer

Die 4 wichtigsten Tipps für Unternehmer. Niemand wird von der Corona-Krise wirtschaftlich härter getroffen als Unternehmer und Selbstständige. Für viele von ihnen fällt von jetzt auf gleich der komplette Umsatz weg. Sie haben keine Einnahmen mehr, aber die Ausgaben, die Kosten laufen weiter. Das sorgt natürlich für sehr große Liquiditäts-Engpässe. Jetzt ist unsere Agilität gefragt, damit wir die Krise durchstehen können.

Links

MeisterTask
Kostenlose Webinare
Hilfe für Unternehmer in der Corona-Krise

Die 4 wichtigsten Tipps für Unternehmer

1. Positives Denken

Das allerwichtigste im Moment ist, dass Du positiv denkst. Du solltest der Krise zuversichtlich gegenüber stehen. Also eher die Chancen, anstelle der Risiken sehen. Denn genau das macht es aus. Wenn Du Mitarbeiter hast, ist es wichtig, sie aufzubauen und dafür musst Du Zuversicht auszustrahlen.

2. Liquidität sichern

Liquide bleiben ist das A und O in dieser Zeit. Wie genau man seine Liquidität sichern kann, ist dabei stark von der Branche abhängig. Aber auch der Staat bietet einige Hilfen an. Steuern werden beispielsweise gestundet. Das sollte man annehmen, einfach, um die Liquidität zu schonen. Das solltest Du unbedingt mit Deinem Steuerberater besprechen.

In Bayern sind abhängig von der Mitarbeiterzahl Liquiditätshilfen angekündigt worden. Da besteht die Hoffnung, dass andere Bundesländer nachziehen und auch vom Bund etwas kommt. Wer weiß, wie es in zwei, drei Monaten aussieht, daher solltest Du auch jetzt schon solche Hilfen ausschöpfen.

Kommt es hart auf hart, sollte man von sich aus das Gespräch mit Gläubigern suchen. Zum Beispiel zum Vermieter bzgl. der Mietkosten oder mit den Kreditinstituten die Rückzahlung von Krediten betreffend.

Wenn Du Engpässe kommen siehst, mache eine Liquiditätsplanung. Es gibt im Internet jede Menge gute Formulare bzw. Vorlagen dazu. Damit siehst Du wie lange Deine Mittel noch reichen.

Auch Deine Mitarbeiter sind ein wichtiger Faktor. Sie sind das wertvollste Vermögen, daher solltest Du unbedingt versuchen, sie zu halten und zu motivieren. Hier gibt es das Corona-Kursarbeitergeld, wo der Zugang vereinfacht und die Bedingungen herabgesetzt wurden.

3. Transparenz

Gerade jetzt gilt es eine großtmögliche Transparenz, gerade auch mit Zahlen, zu zeigen. Wie sollen Mitarbeiter zu Dir und Deinem Unternehmen stehen, wenn sie nicht wissen, wie es um das Unternehmen bestellt ist? Je transparenter, desto größer ist die Verbundenheit des Mitarbeiters mit dem Unternehmen. Du kannst den Mitarbeiter mit in die Strategie zur Krisenbewältigung einbeziehen, oft haben diese die besten Ideen.

4. Team-Kollaboration

Homeoffice ist zur Zeit in aller Munde. Durch die Krise eröffnet sich die Chance, dass sich unsere Arbeitswelt nochmal ändert und die Digitalisierung nach vorne gebracht wird. Die Präsenzkultur, die in Deutschland bislang noch großteils gelebt wird, bricht jetzt auf. Denn was am Ende zählt, ist doch das Ergebnis. Unabhängig davon, wann, wo und wie gearbeitet wird.

Um als Unternehmer Aktionen zu planen, Termine zu koordinieren, Aufgaben zu bewältigen und dabei den Überblick zu bewahren, solltest Du Team-Kollaborationstools einsetzen. Es gibt da eine Vielzahl an verschiedenen, auch kostenlosen Möglichkeiten und spätestens jetzt solltest Du Dir Gedanken dazu machen.

Nein, es sind nicht Whatsapp, E-Mail oder Slack. Lars nutzt in seinen Firmen MeisterTask dafür. Diese App kann man sich kostenlos herunterladen. Dazu starten wir ab Kalenderwoche 13-2020 mit kostenlosen Webinaren. Zum Beispiel, wie Du MeisterTask aufsetzt und sofort nutzen kannst.

Lars hat sich der Mission verschrieben, Unternehmer und Selbstständige erfolgreich zu machen. Diesem Auftrag möchte er auch in diesen schwierigen Zeiten gerecht werden. Wir haben den Redaktionsplan für die nächsten Woche komplett über den Haufen geworfen und veröffentlichen ab sofort nur noch hilfreiche Informationen zur Krise.

Er freut sich auch über den Austausch mit Dir. Schreibe dazu eine E-Mail an fraglars@larsbobach.de oder hinterlasse einen Kommentar auf Youtube mit #fraglars.

Um Dich als Unternehmer in der Corona-Krise zu unterstützen, haben wir desweiteren Tipps, Inhalte und Links auf der Seite larsbobach.de/corona zusammengestellt.