Elektromobilität: Update meines Erfahrungsberichtes zum BMW i3

Da sind wir wieder – diesmal mit meinem Abschluss zur BMW i3-Saga! Falls du dich erinnerst: Ich hatte immer extreme Probleme mit der Lautstärke beim Laden des Wagens.

Daher bin ich jetzt auch umgestiegen auf den ganzen neuen BMW i3. Zuerst erzähle ich Dir aber, was aus meiner endlosen Geschichte mit dem alten i3 geworden ist.

Hier die Story als kurzes Video und als Zusammenfassung zum Lesen, sowie die Links zu den anderen Artikeln:

Mach Dein Ding Workshop mit Lars Bobach

Links
Elektromobilität: Mein erstes Jahr mit dem BMW i3
Elektromobilität: Immer noch Probleme mit dem BMW i3

BMW kniet sich rein

Als ich letztes Mal Probleme mit meinem BMW i3 hatte, kam extra ein Ingenieur aus München und hat den Wagen dann mitgenommen. Insgesamt verbrachte das Gerät dann gute drei Wochen in den Händen der Techniker des Autoherstellers. Gemacht wurde dann vor allem eine Sache: Die Ingenieure haben die komplette Lüftereinheit getauscht. Und was soll ich sagen: Alles klappte danach bestens. Da frage ich mich vor allem, warum das nicht gleich so ging. Kundenservice top, Technik offenbar noch nicht ganz ausgereift – aber man bemüht sich offensichtlich.

Das neue Modell unter der Lupe

Aber jetzt zum neuen BMW i3, sozusagen der Series 2: Vor allem den Akku hat es erwischt, der wurde jetzt nämlich auf 90 Amperestunden erweitert. Ich bemerke das im Alltag vor allem an der Reichweite, die jetzt abhängig von der Jahreszeit irgendwo zwischen 180 und 240 Kilometer rangiert – je wärmer, desto weiter. Viel besser als noch beim Vorgänger.

An der Ladegeschwindigkeit hat sich auch etwas getan, das geht jetzt nämlich trotz vergrößertem Akku flotter von der Hand. Ich habe es nicht genau gemessen, aber gefühlt lässt mich der neue i3 auf jeden Fall viel schneller wieder auf die Straße. Aus meiner Sicht daher ein rundum gelungenes Update der Vorgängerversion.

Mein Fazit zum BMW i3

Fassen wir meine Odyssey also noch einmal kurz zusammen: Mit dem ersten i3 und dem Kundenservice hatte ich so meine Probleme. BMW hat sich letztendlich dann jedoch sehr bemüht und die Fehler ausgebessert, ich kann da nicht klagen. Mit dem neuen Modell hat sich auch die Reichweite noch einmal wesentlich verbessert. Was ich auch noch anmerken muss: Die Problematik mit unterschiedlichen Ladekarten an verschiedenen Ladestationen hat sich inzwischen gebessert, hier stehen jetzt gute Lösungen bereit.

Ich kann Dir also sowohl Elektro-Autos generell als auch den neuen BMW i3 bedenkenlos empfehlen, sofern Du nicht jeden Tag sehr weite Strecken fahren musst. Ich lade mein Auto ungefähr einmal in der Woche und komme damit sehr gut zurecht. Am Ende heißt es daher: Daumen hoch!

Immerhin kein Popup mitten auf der Seite...


Wie auch immer, sollten Dir meine Inhalte gefallen, dann ist garantiert auch mein neues E-Book was für Dich.
Melde Dich zu meinem kostenlosen Newsletter an und Du erhältst es als Dank direkt zugeschickt.

 

Du hast Dich erfolgreich eingetragen!