Euer Feedback und Eure Fragen zu digitalen Tools

Wir sind zurück. Die Sommerpause für das „Frag Lars“ – Format ist vorbei. Es haben sich wieder einige Fragen angesammelt zu den verschiedensten digitalen Tools. Es gibt Feedback, CAD-Software Empfehlungen, Fragen zu GoodNotes, MeisterTask und Evernote. Also wieder ein buntes Programm.

MDD Workshop mit Lars Bobach

Links

CAD-Software:
AutoCAD
PadCAD Vollversion
PadCAD Lite

Online-Kurse:
MeisterTask
GoodNotes 5

Podcast-Interview:
OneNote vs. Evernote

Euer Feedback und Eure Fragen zu digitalen Tools

1. Feedback: Timecode

Martin hat uns sein Feedback über YouTube zukommen lassen. Er schreibt: „Ich finde es gut, dass unter dem Video ein Inhaltsverzeichnis mit den Fragen aufgeführt wird. Perfekt wäre dieses Verzeichnis, wenn man noch anführen würde, an welcher Stelle die einzelne Frage zu finden ist.“

Das werden ab dieser Folge direkt umsetzen. Vielen Dank für Deine Anregung.

2. Feedback: CAD-Software

Für das Thema CAD-Software, was hier schon mal behandelt wurde, hat Peter uns zwei Empfehlungen gegeben. AutoCAD, diese Anwendung lässt sich ausgiebig testen, bevor man sich für die, nicht ganz so günstige, Kaufversion entscheiden kann. PadCAD gibt es als Vollversion und als Lite-Version, einmal zum testen und einmal zum Kauf für ca. 20 Euro. Vielen Dank an Peter für diese Empfehlungen.

3. Die 10 besten Apps für das iPad

Auf dem Weg zum papierlosen Büro ist Markus. In dem Artikel „Die 10 besten Apps für das iPad“ vermisst er allerdings Todoist. Er fragt, ob man MeisterTask als Ersatz verwenden kann.

Seit einem halben Jahr verzichtet Lars auf jede Art von digitalen Taskmanagern. MeisterTask nutzt Lars in seinen Firmen zur Projektabwicklung. Für seine persönliche Todos und Aufgaben nutzt er die verschiedensten Techniken, dazu gibt es auch seine Videoserie „Das Ohne-Taskmanager Experiment“. Zur Zeit nutzt Lars seinen selbst entwickelten „Bobach“-Planer, also die Bobach-Methodik. Die wird Lars Euch natürlich nicht vorenthalten und er wird sie Euch in den nächsten Wochen auch vorstellen. Seid gespannt!

Um zur Frage zurückzukommen, ja, MeisterTask kann Todoist ersetzen. Es ist nicht so kleinteilig und das findet Lars gut. Wie genau Lars sich persönlich organisiert, strukturiert und seine Aufgaben mit Hilfe von MeisterTask erfasst, dazu wird demnächst eine Video-Lektion im neuen Online-Kurs zu MeisterTask ergänzt.

4. Handschriftliche Notiz-App

Joachim stellt zur Zeit alles auf das iPad um. Nun sucht er eine handschriftliche Notiz-App mit der Möglichkeit, handschriftliche
Aufzeichnungen in eigenen Vorlagen zu machen, die über viele Seiten gehen und später als Gesamt-PDF gespeichert werden können. Wie er den Beiträgen von Lars entnommen hat, sind dafür GoodNotes und Notability geeignet. Nun fragt er, ob Lars noch den ein oder anderen Hinweis hat, worauf er achten sollte.

Grundsätzlich sollte einem die App gefallen. Es sollte Spaß machen und das Schreibgefühl muss stimmen. Da sollte man einfach ein paar der Apps testen, sich die Screenshots der unterschiedlichen Apps anschauen oder auch die Videos von Lars zum Thema Notiz-Apps. Ein wichtiger Tipp zu diesem Thema: Nicht ständig wechseln, sondern bei der ausgewählten App bleiben.

5. Eigene Vorlagen für GoodNotes erstellen

Uwe hat gesehen, dass Lars in seinen Videos zu GoodNotes eine eigene Vorlage mit Briefkopf bzw. Logo benutzt. Er möchte wissen, wie man sich so eine Vorlage selbst erstellen kann.

Lars hat sich seine Vorlage von einer Designerin erstellen lassen, die dafür ein Vektorgrafikprogramm benutzt hat, damit die Dateigröße der Vorlage nicht zu groß ist. Beispiele für Vektorgrafikprogramme sind Affinity Designer oder auch Adobe Illustrator. Wichtig ist es, dass man mit dem verwendeten Programm Vektorgrafiken erstellen bzw. Vektorgrafik exportieren kann.

6. GoodNotes: Nur lokalen iPad-Speicher nutzen

Christine hat sich ein Apple iPad Air 3 zugelegt. Sie hat ca. 30 Bücher in GoodNotes importiert und diese wurden standardmäßig mit der iCloud synchronisiert. Sie möchte aber nur den lokalen Speicher auf dem iPad nutzen, weil der Cloudspeicher sonst zu voll ist. Wie kann sie die Bücher in der iCloud löschen, ohne die Speicherung auf dem iPad zu verlieren?

Am einfachsten ist es einfach mehr iCloud-Speicher zu kaufen. Generell ist Cloudspeicher nicht teuer und bietet eine Menge Vorteile. Man hat ein Backup, die Server sind stabil und die Verfügbarkeit ist riesengroß.

Wer seine Daten nicht in der iCloud speichern möchte, kann in den Einstellungen von GoodNotes die iCloud ausschalten, so wird die Synchronisation verhindert. Dannach kann man dann die Daten in der iCloud löschen. Der Nachteil, auch alle anderen GoodNotes-Dokumente sind dann nur noch lokal vorhanden. Falls das iPad mal abhanden kommen oder kaputt gehen sollte, hat man kein Backup und keine Möglichkeit der Wiederherstellung. Daher der Tipp von Lars, unbedingt Cloudspeicher dazukaufen. Die großen iCloud-Pakete kann man auch als Familie nutzen und sich den Speicherplatz teilen.

7. Erledigte Projekte archivieren

In einem Beitrag erwähnte Lars, dass er seine Projekte in Evernote archiviert. Neil nutzt MeisterTask und Evernote und möchte wissen, wie genau man Projekte aus MeisterTask in Evernote ablegen kann.

Die meisten erledigten Projekte in MeisterTask archiviert Lars innerhalb von MeisterTask, die dann auf den Servern von MeisterTask verbleiben. Mit Hilfe der Suche kann man sie dort dann auch gut wiederfinden. Es gibt jedoch einzelne Dokumente, die Lars nochmals in Evernote sichert. Das macht er aber manuell. Die Anhänge werden also aus MeisterTask gedownloadet und dann in Evernote hochgeladen. In der Bezahlversion von MeisterTask gibt es die Möglichkeit eine csv-Datei des Projektes herunterzuladen, die man dann in einem Cloudspeicher wie Evernote ablegen kann.

8. Evernote Gliederungsansicht

Esther aus der Schweiz arbeitet zurzeit mit OneNote. Neuerdings benutzt sie sowohl einen PC als auch einen Mac und benötigt ein Notiz-Tool, das synchronisiert wird. Da sie meint, dass das bei der Verwendung von OneNote nur mit Sharepoint möglich ist, was sie aber nicht benutzen möchte, will sie auf Evernote wechseln. Nun fragt sie, wie sie ihre bevorzugte Gliederung der Dokumente in Evernote abbilden kann. Sie möchte in der Baumstruktur unter einem Stapel das jeweilige Notizbuch mit den Dokumenten sehen. Evernote zeigt jedoch nur die Notizbücher, nicht die einzelnen Notizen. Gibt es dafür eine Lösung?

Zunächst einmal, OneNote benötigt zur Synchronisation nicht zwingend Sharepoint. Microsoft synchronisiert sich über OneDrive, was vergleichbar mit dem iCloudspeicher oder Google Drive ist.

Die von Esther gewünschte Gliederung lässt sich so nicht mit Evernote abbilden, es gibt zwar mehrere Ansichten wie z.B. die Kachelansicht oder Tabellenform, mehr bietet Evernote da aber nicht an. Deshalb würde sich Lars einen Wechsel zu Evernote gut überlegen, da es deutlich weniger kann als OneNote. Dazu gibt es auch ein Podcast-Interview von Lars mit Raven von Barnekow „OneNote vs. Evernote„, indem die Funktionen beider Programme gegenüber gestellt werden.

9. Anschaffung von GoodNotes 5

Bislang verwendet Hermann auf seinem iPad die Notiz-App von Apple, um sich während Besprechungen Notizen zu machen. Später legt er dann die Notiz in Evernote ab. Bevor er sich GoodNotes 5 anschafft, möchte er wissen, ob GoodNotes ihm hilft, spontan Ideen oder Zahlen, Adressen oder Besprechungsnotizen schnell zu notieren.

Ganz so schnell wie bei Apples Notizen, also mit dem Pencil auf den Sperrbildschirm tippen, um die Anwendung zu öffnen, geht es mit GoodNotes nicht. Aber es geht z.B. mit Siri-Kurzbefehlen. Mit einem Swipe nach rechts kann man die Kurzbefehle abrufen, dort kann man dann die GoodNotes-Funktion „Quicknote erstellen“ hinterlegen. Auch hat Lars einen Kurzbefehl erstellt, um direkt seinen, ebenfalls in GoodNotes 5 gespeicherten, Jahreskalender aufzurufen. Alle diese Tipps und Tricks gibt es in dem neuen GoodNotes 5 Online-Kurs von Lars. Beinahe 50 Videolektionen warten darauf von Euch angeschaut zu werden. Alle Infos zu diesem und weiteren Online-Kursen findet Ihr auf https://akademie.larsbobach.de.

Das waren Eure Fragen und Rückmeldungen für dieses Mal. Wir freuen uns auf weitere interessante Fragen von Euch. Schreibt uns eine E-Mail an fraglars@larsbobach.de.