Eure Fragen vor der Sommerpause

Es ist die letzte „Frag Lars“- Folge vor der Sommerpause. Daher wollen wir versuchen, noch möglichst viele Fragen von Euch zu beantworten. Neben den Rückmeldungen, die Ihr uns geschickt habt, haben wir noch Fragen zu GoodNotes, zu Evernote, zu MeisterTask und zum iPad. Also wirklich eine bunte Folge.

Euer Feedback

1. Feedback zum neuen „Frag Lars“-Format auf YouTube

„So wie ihr das früher gemacht habt fand ich das besser, da es jetzt wie eine gekünstelte Fernsehsendung aussieht … viel zu steif.“ Das findet „Napsterkiller“.

Das kann Lars nachvollziehen, früher war es etwas spontaner. Da wir uns aber um eine bessere Qualität bemühen, haben wir nun viel ausgeleuchtet, so dass es durchaus wie eine Fernsehsendung aussieht. Wir werden versuchen, es ein bisschen lebendiger zu gestalten. Daher vielen Dank für das Feedback.

Online-Kurs: GoodNotes

2. Feedback zum Video über die Apple-Watch Apps

Raphael meint, dass man keine separate App für die Einkaufsliste benötigt. Man kann das doch auch mit den Apple-eigenen Erinnerungen machen. Es lässt sich synchronisieren und auch mit anderen teilen

Wegen der Integration und Einfachheit ist Lars eigentlich auch dafür so viele Apps wie möglich von Apple selbst zu nehmen. Die App Bring hat aber den Vorteil, dass es dort eine automatische Sortierung gibt. Man legt fest, wie in seinem Supermarkt die Sachen angeordnet sind und die App sortiert deine Einkaufsliste entsprechend dieser Reihenfolge.

Desweiteren schreibt Raphael, dass Things eine App für die Apple Watch hat, die einem die obersten drei Einträge der „heute“ Liste direkt im Zifferblatt anzeigt. So weiß er immer, was er als Nächstes tun muss.

Vielen Dank für diesen Hinweis. Das ist sicherlich für viele hilfreich, während Lars lieber seinen nächsten Termin angezeigt bekommt.

Eure Fragen:

1. Zoomansicht bei eigenen Vorlagen in GoodNotes 5 anpassen

Neil fragt: „Wisst ihr zufällig, wie man eine GoodNotes-Vorlage, die man um ein paar Notizen ergänzt hat, ihrerseits wieder zur Vorlage machen kann, ohne dass dabei die Erkennung für das Zooming-Tool verloren geht?

Da gab es viele, die damit Schwierigkeiten hatten. Mittlerweile gab es aber ein Update von GoodNotes 5 dazu. Es ist nun möglich die Zeilenhöhe für die Zoomansicht bei den Vorlagen anzugeben. Dazu geht man in der Notizbuch-Vorlagen Ansicht auf „Bearbeiten“ und klickt auf die drei kleine Punkte unter der Vorlage. Dort kann dann Titel und Zeilenhöhe mit einer Nachkommastelle für die Zoomansicht der Vorlage angegeben werden.

Die Mitglieder der Selbstmanagement-Akademie finden dazu ein extra Video im GoodNotes-Kurs.

2. Export von Dokumenten aus GoodNotes 5

Stephan möchte wissen, ob die OCR-Ergebnisse der Handschriftenerkennung bei PDF-Export ebenfalls exportiert werden, so dass das PDF auch in anderen Programmen durchsuchbar ist?

Das geht in der Regel, da GoodNotes den iOS eigenen PDF-Export von Apple nutzt. Bei einem Export habe ich die Optionen die Anmerkungen mit einzuschließen und auch „enable handwriting rekognition“, also das, was GoodNotes bereits an Handschrift erkannt hat, mit zu exportieren.

PDF Export in GoodNotes

3. Stift für iPad Air 2

Da das iPad Air 2 nicht mit dem Apple Pencil arbeitet, fragen Jana und Andreas nach einer Stiftempfehlung.

Empfehlen kann Lars da eigentlich gar keinen Stift. Er hatte damals angefangen Stifte zu testen, hatte aber nach Erscheinen des Apple Pencils damit aufgehört, weil keiner mit diesem mithalten konnte. Wem der Apple Pencil zu teuer ist, kann es aber mit dem Bamboo (*) versuchen.

4. Notiz-App mit passwortgeschützten Notizbüchern

Matthias ist für sein iPad Pro auf der Suche nach einem Notiz-Programm, mit denen man Notizbücher passwortgeschützt ablegen kann.

Da kennt Lars selber nur Noteshelf 2, dort kann man die Notizbücher mit einer PIN oder mit den Apple-eigenen Mechanismen, wie Fingerscan und Face-ID, schützen.

5. Auffinden von in GoodNotes aufgezeichneten Todos

Marc fragt, wie er seine in GoodNotes aufgezeichneten ToDos mit der Suchfunktion wiederfinden kann.

Dazu gibt es eine Idee aus der Community, da wurde es mit einem vorangestellten Icon gelöst. Also irgendein Emoji als Todo-Icon auswählen. Das lässt sich dann mit der Suchfunktion auffinden.

6. Berufliche und private Nutzung von Evernote

Sven möchte gerne Evernote beruflich und private nutzen. Sollte er da Evernote Business nutzen und was sollte er sonst noch beachten, um die Dinge zu trennen.

Wenn er es nicht im Team nutzt, reicht der normale Premium-Account. Der Business-Account funktioniert erst ab zwei Benutzern. Lars empfiehlt hier zwei Stapel zu machen, so sollte wirklich jeder vorgehen, jeweils einen für privat und einen für geschäftlich. Der Premium-Account ist dafür besser geeignet. Gerade beim Arbeiten auf dem iPad, ist es bei der Business-Version von Evernote sehr lästig immer zwischen privat und geschäftlichem Account wechseln zu müssen.

7. Zusammenarbeit in Evernote

Cathrina vermisst bei Evernote, dass bei der Bearbeitung eines Dokumentes durch mehrere Personen, die Änderungen hervorgehoben werden, also ähnlich wie eine Nachverfolgung.

Das gibt es bei Evernote nicht und Lars kann sich nicht vorstellen, dass Kollaboration zur Zeit im Fokus bei Evernote steht. Da sollte man dann lieber Google Docs oder ähnliches nehmen.

8. Evernote und Spotlight

Felix hat einen Screenshot mit einer Meldung geschickt, wo er nicht weiß, was es damit auf sich hat.

Screenshot zur Frage Evernote und Spotlight

Spotlight ist die Apple-eigene Suche des Mac-iOS. Diese muss man für die Evernote-Dokumente freigeben, damit diese mit durchsucht werden können. Spotlight durchsucht dann nicht nur dein Dateisystem, sondern auch die Evernote-Notizen.

9. Tablet-Version von Evernote

Auch Tobias ist „iPad only“ unterwegs. Er vermisst bei der Evernote-App auf seinem iPad einige Funktionen der Desktopversion, beispielsweise die große Suchfunktion und das Zusammenführen von Dokumenten. Am meisten stört ihn, dass in der Voransicht der Dokumente (links am Bildschirm) nur ein kleiner Ausschnitt der ersten Seite zu sehen ist und rechts im großen Teil des Bildschirms taucht bei PDF Dokumenten nur das PDF Symbol auf. Seine Frage ist, ob man diese Voransicht auf dem Tablet bzw. iPad ändern kann.

Nein, das ist leider so und lässt sich auch nicht durch eine Einstellung abändern. Evernote öffnet das Dokument erst, wenn man dann draufklickt. Auch das Zusammenführen von Dokumenten geht nicht, außer das iPad ist groß genug, dann kann man es im Browser machent.

Lars persönlich stört besonders an der Tablet-Version, dass man dort nicht vernünftig mit der Tabellen-Funktion des Editors arbeiten kann. Das funktioniert überhaupt nicht gut.

10. MeisterTask als Alternative zu „Meine Ziele“- Programm

Thomas nutzt seit zehn Jahren das Programm „Meine Ziele„. Da das Programm nur auf Windows läuft, möchte er nun wissen, ob MeisterTask da eine echte Alternative ist und die gleichen Möglichkeiten bietet.

Zum Ziele setzen ist MeisterTask eine 100%ige Alternative. Lars hat sein „Navi fürs Leben“, indem seine Ziele festgelegt sind, mit MeisterTask umgesetzt. Im Vergleich zu dem Programm „Meine Ziele“ von Professor Seiwert, ist das „Navi fürs Leben“ in MeisterTask von Lars deutlich reduzierter, einfacher und minimalistischer. Vielleicht gefällt Dir, Thomas, die einfache Darstellung, die Lars gewählt hat. Im Oktober gibt es den MeisterTask-Workshop, der diesmal in Köln stattfindet.

11. 3D CAD Zeichenapp für das iPad

Katharina möchte wissen, ob es für das iPad schon eine 3d CAD Zeichenapp gibt, die Lars getestet und für gut befunden hat, in der man auch Sonderanfertigungen und Treppen schnell und einfach zeichnen kann?

Da hat Lars persönlich überhaupt keine Erfahrung mit. Wenn man aber im App-Store sucht, findet man zum Beispiel die App Shaper, die sehr viele gute Bewertungen hat. Da es eine kostenlose Testversion gibt, kann man sich diese einfach mal anschauen.

12. Präsentation mit Slide over

Jenny ist Lehrerin und nutzt Goodnotes 5 als Tafelersatz. Dabei macht sie mit GoodNotes 4 ihren Stundenplanung, die sie nebenbei öffnet. Sie wendet dazu ein Slide over, dass Lars im Artikel „iPad only: Einfaches Nachschlagen beim Notieren“ beschreibt. Wie kann sie verhindern, dass die Schüler ihre Planung sehen bzw. dass nur die zuerst geöffnete App übertragen wird?

Das geht nur mit Apps, die Präsentationen unterstützen, wie zum Beispiel Keynote (unterstützt auch den Apple Pencil um hineinzuschreiben) oder Powerpoint. Da lasse ich die Präsentation laufen und kann dann dieses Slide over machen. GoodNotes 5 hat das leider noch nicht. Aber GoodNotes 4 hatte einen Präsentationsmodus. Die Lösung wäre also, es umgekehrt zu machen, nämlich mit GoodNotes 4 an die Tafel zu schreiben und den Slide over mit GoodNotes 5 durchzuführen.

Vielen Dank für Eure Fragen, die Ihr uns gerne weiterhin an fraglars@larsbobach.de schicken könnt. Der Blog, der Podcast und auch die „Frag Lars“-Folgen gehen nun in Sommerpause. Ab September werden wir dann wieder für Euch da sein. Wir wünschen Euch einen schönen Sommerurlaub und mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Erholt Euch gut!