GoodNotes 5.2 – Der Präsentationsmodus ist zurück

GoodNotes 5.2 ist erschienen und mit dem neuen Release ist endlich der Präsentationsmodus zurückgekommen. Den Präsentationsmodus gab es ja in GoodNotes 4 und wir haben ihn in GoodNotes 5 vermisst. Nun ist er in verbesserter Form zurück und ich stelle ihn Euch in meinem Video vor.

Gerade Lehrende, also Lehrerinnen und Lehrer, werden den Präsentationsmodus sicher sehr stark vermisst haben, denn es ist wirklich ziemlich praktisch ein digitales Whiteboard mit GoodNotes darzustellen. Ich weiß, dass das viele Lehrer tun, weil ich von vielen Lehrern Fragen dazu bekomme. Im Video zeige ich Euch die Grundfunktionalität, was GoodNotes im Präsentationsmodus so alles kann.

 

Links

GoodNotes 5 Online-Kurs

Zusammenfassung des Videos

Der Präsentationsmodus wird aktiv, wenn ich den Bildschirm auf einen Apple-TV spiegel (AirPlay) oder wenn ich über den USB-C Port, mittels eines Adapters auf HDMI zum Beispiel, den Bildschirm auf einem externen Monitor anzeigen lasse.

Ist der Präsentationsmodus aktiv, sehe ich das direkt an dem kleinen Symbol oben im „Teilen-Bereich“ (Share-Button):

Share-Button beim Präsentationsmodus

Was auch direkt auffällt, ich habe in der Werkzeugleiste einen „Laserpointer“. Wähle ich diesen aus, erhalte ich zwei Stile für den Pointer. Einmal der Punkt, der dem Pencil oder Finger folgt und einmal eine Linie bzw. Spur, die nach einiger Zeit verblasst.

LaserPointer  Punkt beim Präsentationsmodus           LaserPointer Spur beim Präsentationsmodus

Der Präsentationsmodus bietet drei verschiedene Anzeige-Modi, die man über das „Teilen-Icon (Share-Button) erreicht.

  1. Mirror Entire Screen (Gesamten Bildschirm spiegeln)
    Bei dieser Auswahl wird der komplette Screen, so wie ich ihn auch sehe, auf dem externen Monitor dargestellt. Also eine identische Ansicht, inklusive der oberen Werkzeugleiste. Aber auch, wenn ich ein Dock aufmache und mir beispielsweise noch ein Fenster auf den Screen lege, wird dieses zu sehen sein.

  2. Mirror Presenter Page (Seitenausschnitt spiegeln)
    Damit sieht man nur die eigene Seite ohne Werkzeugleiste und ohne Fenster, die ich eventuell draufgelegt habe. Was ich aber noch machen kann, ich kann rein- und rauszoomen und es wird auf dem externen Monitor angezeigt.

  3. Mirror Full Page (Volle Seite spiegeln)
    In diesem Modus wird auch das Rein- und Rauszoomen nicht mit angezeigt. Das Publikum sieht nur die ganze, volle Seite.

Fazit

Ich finde, den Präsentationsmodus hat Goodnotes wirklich super umgesetzt. Einfach in der Bedienung, tolle Funktionalität, super klasse. Wenn Ihr Fragen dazu habt, schreibt mir eine E-Mail an fraglars@larsbobach.de oder Ihr bucht direkt meinen GoodNotes 5 Online-Kurs für Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene als Nachschlagewerk.

Nun wünsche ich Euch wie immer, mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben!