Mehr Sicherheit und Produktivität mit 1Password

Ich mache es mir gerne so einfach wie möglich. So verwendete ich für alle Logins und Webseiten in der Vergangenheit immer ein- und dasselbe Passwort.

Für die Krönung dieser ‚Passwort-Strategie‘ sorgte die Auswahl meines Universal-Kennwortes: Die Vornamen meiner Kinder…

Kommt Dir das bekannt vor?

Mach Dein Ding Workshop mit Lars Bobach

Irgendwann dämmerte es mir: Das war zwar die bequemste, aber auf keinen Fall die sicherste Art, Passwörter zu nutzen.

Dann kam das App 1Password ins Spiel und damit hat sich alles zum Guten gewendet. In dem folgenden Video stelle ich den Passwort-Manager kurz vor:

Hier nochmals die wesentlichen Fakten zu 1Password:

1. Sichere Ablage aller wichtigen Daten

1Password ist Ihr Schlüsselbund und die zentrale Ablage für alle sensiblen Daten wie:

  • Passwörter
  • Bankdaten
  • Kreditkarten
  • Softwarelizenzen
  • Email-Accounts
  • Wichtige Notizen
  • Persönliche Information

2. Synchronisation mit der iCloud

Die eingegebenen Daten können ganz einfach verschlüsselt in der Apple iCloud abgelegt werden, ein Klick genügt.

Das hat den Vorteil, dass die Informationen über mehrere Geräte synchron und aktuell gehalten werden.

3. Apps für iPhone und iPad

Mit den iOS Apps für iPhone/iPad hast Du die Daten immer und überall greifbar.

Vielleicht ist Dir das auch schon mal passiert: 100 mal die PIN am Geldautomaten eingegeben und dann steht man eines Tages vor dem Gerät und sie will einem einfach nicht einfallen… Jetzt reicht ein kurzer Blick auf das iPhone.

4. Chrome Plug-In

Diese Erweiterung macht 1Password für mich unverzichtbar.

Ganz bequem, ohne das Programm zu wechseln, können Passwörter im Browser abgerufen werden. Das erspart auch das Anlegen von Favoriten, da 1Password die passende Webseite direkt dazu mit abspeichert.

Einfach auf die gewünschte Seite klicken und 1Password füllt Benutzernamen und Passwort direkt mit aus.

5. Passwortgenerator

Muss ein neues Passwort angelegt werden, so kann 1Password ein sicheres Passwort für Dich generieren und auch direkt mit der passenden Internet-Adresse abspeichern.

Seit ich diese App nutze, musste ich mir kein einziges Passwort mehr selber ausdenken.

Fazit:

Auch wenn 1Password nicht zu den günstigsten Apps zählt, ist es aus meiner Sicht jeden Cent wert. Allein durch das Browser Plug-In hat sich die Investition für mich allemal gerechnet. Einfacher und komfortabler kann man Passwörter und alle anderen sensiblen Daten nicht ablegen und verwalten.

Für mich ein klarer ‚No-Brainer‘!

Zum Schluss noch ein ‚Geheimtipp‘: Durch das Drücken der Taste ⌥ (Badewanne) wird das verschlüsselte Passwort im Programm kurz angezeigt.

Wie sind Deine Erfahrungen mit 1Password? Nutzt Du ein anderes Tool? Bitte hinterlasse einfach einen Kommentar.