Neuigkeiten zum Blog und Podcast

Heute erklärt uns Lars im Interview quasi mit sich selbst, warum er ein paar Dinge umstellt, mehr Wert auf Qualität legt und wann sich endlich das Anmeldefenster für das so beliebte MDD-Selbstmanagement Akademie öffnet.

Hier das Transkript des gesamten Podcasts und vorab die erwähnten Links:

Links

MDD-Selbstmanagement Akademie

Meistertask Workshop mit Lars Bobach

Transkript

Herzlich willkommen zum Podcast Selbstmanagement.Digital. Wir geben Orientierung im digitalen Dschungel, so dass wieder mehr Zeit für die wirklichen wichtigen Dinge im Leben bleibt. Mein Name ist Lars Bobach und ich bin heute ganz alleine hier. Ich habe keinen Gast und auch keine Barbara hier.

Heute ist es also eine Solofolge, der Grund ist und diejenigen, die meinen Podcast schon länger verfolgen, wissen das, es hat meist etwas mit Ankündigungen zu tun. Dem ist auch heute so. Ich habe vier Themen, die ich Euch mitgeben möchte, wo ich Ankündigungen habe.

Dem einen oder anderen wird das erste auch schon aufgefallen sein, nämlich, dass ich meine Veröffentlichung pro Woche deutlich reduziert habe. Ja, ich bin Anfang des Jahres wirklich voller Elan gestartet. Meine Akademie ging auch los, das hat super funktioniert und ich habe vier Podcasts die Woche gemacht. Eine Montagsmotivation, ein Interview, eine Folge mit Barbara und dann zum Schluss eine „Frag Lars“ – Folge. Also viermal die Woche Content produziert. Dazu kam meistens noch ein Video auf meinem Blog oder ein Gastartikel, also fünf Veröffentlichungen pro Woche.

Diesen Rhythmus halte ich einfach nicht mehr durch. Ja, es war einfach zu viel für mich und da ich das Thema Fokus dieses Jahr mir groß auf die Fahne geschrieben habe, darüber habe ich übrigens auch ein kleines E-Book geschrieben, dazu aber gleich noch mehr, muss ich mich ein bisschen auf die wirklich wichtigen Themen dieses Jahr fokussieren. Da halte ich die hohe Schlagzahl einfach nicht mehr durch.

Auch von Euch kam oft, dass Ihr Euch erschlagen fühlt von den vielen Inhalten. Ihr kamt einfach nicht mehr hinterher. Das habe ich also von einigen gehört und klar, man muss auch gar nicht alles hier konsumieren, was ich produziere. Aber wenn man schon draufguckt und sieht, da sind wieder vier, fünf, sechs, zehn Folgen zusammengekommen, dann kann es einen auch schnell erschlagen.

Also, ich fahre es deutlich zurück, weil ich auch bei anderen Projekten jetzt wirklich richtig stark eingespannt bin. Das eine Projekt ist natürlich mein absolutes Herzensprojekt. Das ist meine Selbstmanagement Online-Akademie. Die ist wirklich gut angelaufen. Die ersten Kurse, die wir angeboten haben zu Ziele setzen, zur Morgenroutine, aber auch zu Evernote, sind super angekommen und gerade arbeite ich an dem nächsten Kurs, wie man E-Mail Inbox Zero hinbekommt, also einen leeren Eingangskorb wirklich langfristig etablieren kann. Das macht mir auch sehr viel Spaß, ist aber auch wirklich viel Arbeit.

Ja, dann schreibe ich auch noch mein Buch, Arbeitstitel „Das Navi fürs Leben“. Auch da muss ich sagen, ich habe die Arbeit an so einem Buch komplett unterschätzt. Ich dachte, wenn ich jetzt hier ein paar Blogposts, also ein paar Blogartikel schreiben kann, da werde ich auch so ein Buch hinkriegen. Ich habe auch schon mehrere E-Books geschrieben, aber so ein richtiges Buch ist nochmal eine andere Nummer, muss ich feststellen. Es verlangt wirklich viel Zeit und auch Kraft von mir, da vorwärts zu kommen. Also auch da muss ich meinen Fokus drauflegen.

Dann muss ich ja auch noch von irgendetwas leben, also, ich habe noch die eine oder andere Firma zu führen. Ich gebe noch den einen oder anderen Workshop, auch das will ich natürlich gut machen und so habe ich gemerkt, die Veröffentlichungen, die muss ich nach unten fahren. Ich habe in dem Zusammenhang auch gemerkt, dass aufgrund der Vielzahl dieser Verpflichtungen, was ich da wöchentlich rausbringen muss, mir auch so ein bisschen die Lust dann abhanden gekommen ist, was eigentlich nicht sein darf.

Dadurch hat auch die Qualität gelitten, also aus meiner Sicht. Es war mehr so ein Produzieren. Einfach ja, jetzt muss ich ja noch, jetzt sollte ich das noch. Wenn ich schon denke, ich muss noch, ist das grundsätzlich erstmal für mich eine schlechte Einstellung. Ich will irgendwas tun, ich muss nicht irgendwas tun. So habe ich gesagt, okay, Qualität leidet aufgrund der Quantität. Also, Quantität runterfahren, Qualität an erste Stelle setzen und das habe ich jetzt auch getan. Ich habe die Montagsmotivation komplett gestrichen, das wird dem einen oder anderen vielleicht schon aufgefallen sein seit ein paar Wochen.

Auf dem Podcast kommt ein wirklich großes Interview die Woche. Das mache ich entweder mit jemand Externen oder mit der Barbara. Also, entweder ein Gespräch mit Barbara oder ein Interview und „Frag Lars“ kommt allerdings auch noch die Woche, also, es gibt zwei Podcastfolgen nur noch die Woche. Frag-Lars einfach deshalb, weil wirklich wahnsinnig viele Fragen kommen, täglich. Ich komme da so oder so nicht hinterher, aber es sind wirklich viele ganz interessante Fragen dabei. Es macht mir einfach auch Spaß, diese zu beantworten.

Diese Podcastfolgen kommen natürlich auch auf den Blog und jetzt wird ab dieser Woche im 14-tägigen Rhythmus, habe ich mir jetzt vorgenommen, auch noch ein Video erscheinen auf dem Blog. Das wird sich mit Schwerpunkt „papierloses Büro“ beschäftigen. Ich habe jetzt angefangen, mit einem „Notiz-App“ – Vergleich. Ich weiß, dass die meisten, gerade aus meinem YouTube-Kanal, interessiert es.

Papierloses Büro, welches ist die beste Notiz-App? Da habe ich jetzt mal wirklich so einen epischen Vergleich, unterteilt in mehrere Segmente, angefangen. Aber guckt es Euch einfach mal an, dann werdet Ihr sehen, was ich da gerade so treibe. Und wenn ich dann kein Video mache 14-tägig, dazwischen sollte dann immer mal ein Gastartikel oder ein Setup-Artikel kommen, die bei Euch auch wirklich sehr beliebt sind.

Wenn Ihr auch mal einen Setup-Artikel auf meinem Blog publizieren wollt, also vorstellen wollt, gerne, schreibt einfach an office@larsbobach.de. Stellt auch mal Euer Setup dort vor und wenn es interessant scheint und das waren bisher so gut wie alle, dann hat es auch eine große Chance, dass wir das auf dem Blog einmal veröffentlichen.

Der erste Punkt war die Veröffentlichungen zurückfahren, Fokus auf die wichtigen Dinge dieses Jahr und alles etwas weniger, aber dafür mit höherer Qualität.

Punkt Nr. 2, ich hatte eben schon angedeutet, dass ich ein kleines E-Book Anfang des Jahres geschrieben habe und klein, okay, so klein ist es dann doch nicht geworden. Ich habe in Anlehnung an meine LGTD, diese „Lars get things done“-Reihe, natürlich in Anlehnung an David Allan „Getting things done“, habe ich ja mal Lars get things done“ so entworfen oder entwickelt oder mehr erfunden, wie auch immer.

Und diesmal mit dem Fokus, „Den Fokus schärfen“. Also, der Titel ist „LGTD – Den Fokus schärfen“. Wenn Ihr das hier hört, dann wird es entweder schon online sein oder in den nächsten Tagen kostenlos unter larsbobach.de/fokus heruntergeladen werden können.

Also, es könnte sein, dass es, wenn die Folge kommt, noch nicht hundertprozentig ist. Wir sind da gerade noch in den letzten Zügen, was das Layout angeht. Aber es kann sich da nur noch um ein paar Tage handeln. Dann könnt Ihr es kostenlos runterladen und es ist einfach so, dass Ihr Euch dazu zu meinem Newsletter anmelden müsst, wenn Ihr dieses Buch haben wollt. Es ist auf jeden Fall richtig wertvoller Inhalt. Ich gebe sieben Tipps für mehr Fokus und sage auch, warum man den Fokus auf jeden Fall schärfen sollte. Bestehende Abonnenten, die sich schon eingetragen haben bei mir in den Newsletter, können sich einfach nochmal registrieren, bekommen natürlich das LGTD-Buch auch zugeschickt und auch den Newsletter dann nicht zweimal, das ist klar.

Also, wenn es noch nicht fertig sein sollte, das kleine E-Book, dann werdet Ihr hier auf dem Podcast oder natürlich auf dem Blog garantiert erfahren, wenn es dann soweit ist. Aber es kann sich dann auch wirklich nur noch um ein paar Tage handeln.

Die dritte Ankündigung, die ich gerne machen würde, ist „Mein Navi fürs Leben“, das MDD-Selbstmanagement-Bord. Ihr kennt das, diejenigen, die meinen Blog und meinen Podcast verfolgen. Ich habe früher mal so einen Lebensplan gehabt, das habe ich dann in dieses MDD, in dieses „Mach Dein Ding“-Selbstmanagement-Board in MeisterTask überführt. Früher mal Trello, jetzt MeisterTask. Das läuft bei mir unter dem „Navi fürs Leben“. Dazu biete ich ja viermal im Jahr Workshops an.

Aber ab April, also ab nächsten Monat, April 2018, wird es dazu auch einen Online-Kurs geben mit Videolektionen und einem umfangreichen Workbook, mit Anleitungen, wie man sein eigenes Navi fürs Leben erstellen kann. Ja, das wird es geben. Auch dazu werdet Ihr etwas erfahren hier in den Podcasts oder auf meinem Blog.

Für die Akademie Selbstmanagement – Mitglieder, die VIP-Mitglieder, die gute Nachricht, das wissen ja alle, der Kurs ist in der VIP-Mitgliedschaft enthalten. Also, der wird im April auf jeden Fall veröffentlicht.

Dann der letzte Punkt, der vierte von meiner Ankündigung, hat auch mit der Akademie zu tun, mit der MDD-Selbstmanagement-Akademie. Die ist ja mal Revue passieren lassen ein echter Erfolg gewesen. Wir haben aus dem Stand über 400 Anmeldungen gehabt. Das ist einfach der Wahnsinn. Ich möchte auch nochmal jedem einzelnen Mitglied hier wirklich ganz herzlich danken! Es macht wahnsinnig Spaß, für Euch diese Inhalte zu liefern und die monatlichen Webinare zu machen. Es ist ein hoher Grad an Anerkennung, kommt auch rüber, aber auch ein sehr wertschätzender Umgang untereinander.

Wir haben ein internes Forum aller Mitglieder, was wirklich sehr aktiv genutzt wird und reger Erfahrungsaustausch, ist also ganz toll. Es haben sich wirklich deutschlandweit diverse MDD-Stammtische schon etabliert und getroffen. Ich habe Protokolle davon bekommen. Es hat sich da eine wahnsinnige Dynamik entwickelt, das ist ganz toll. Wir haben jetzt bisher drei Kurse, jetzt kommt der vierte gerade.

Wir haben als erstes den Kurs zum Zielsetzen gemacht mit einem eigenen wirklich sehr umfangreichen Workbook, wo man auch das vergangene Jahr Revue passieren lässt und dann, um sich die Ziele für das neue Jahr zu setzen. Wir haben dann wirklich einen, den bisher erfolgreichsten Kurs und auch wichtigsten Kurs gemacht, das ist „Deine digitale Ablage in Evernote“. Da haben wir 14 Lektionen erstellt mit jeder Menge Praxisbeispielen. Das war sehr viel Arbeit, aber es ist wirklich etwas Tolles rausgekommen.

Jetzt im März ist rausgekommen der Videokurs zur Morgenroutine inklusive eines Workbooks, mit dem man so eine 30-Tage-Challenge machen kann, um auch wirklich eine Morgenroutine, die ja für mich wahnsinnig wichtig in der Persönlichkeitsentwicklung ist, zu etablieren.

Und jetzt im April, hatte ich eben schon gesagt, kommt ein E-Mail-Kurs zum leeren E-Mail-Eingangskorb, also den Inbox Zero, so dass man da auch wirklich nicht mehr mit dieser E-Mail-Flut zu kämpfen hat, sondern da einfach besser gewappnet ist.

Warum erzähle ich Euch das alles? Ganz einfach, wir haben schon wieder wahnsinnig viele Voranmeldungen und Anfragen, wann öffnet sich denn das Anmeldefenster wieder? Das hatten wir ja nur mal eine Woche geöffnet im Januar, um mal zu sehen, was da so passiert. Es ist ja gerade erst gestartet, wir haben die ja gestartet, da gab es gerade mal einen Kurs. Wir haben gesagt, jetzt lassen wir es mal langsam anlaufen und haben gesagt, okay, nach der Woche, jeder, der jetzt Interesse hat, kann sich gerne voranmelden. Da sind auch wirklich wieder viele dabei, die sich vorangemeldet haben.

Da kommt natürlich ganz oft die Frage, wann öffnen wir das Fenster wieder? Das haben wir jetzt geplant, dass wir es im Laufe des Junis sehr wahrscheinlich nochmal öffnen werden, Juni 2018. Also, wenn Ihr das nicht verpassen wollt, wenn Ihr auch Interesse an dieser MDD-Selbstmanagement-Akademie habt, die rein online ist … Es gibt aber auch vier Präsenztreffen mit mir persönlich im Jahr. dann einfach unter larsbobach.de/akademie voranmelden und wir informieren Euch dann, sobald es wieder möglich ist, sich anzumelden. Das wird dann sehr wahrscheinlich im Juni sein.

Das waren sie, alle Ankündigungen. Hier nochmal kurz zusammengefasst:
Also, 1. Es wird weniger Veröffentlichungen von mir geben im Monat, in der Woche und ich werde wieder mehr auf Qualität hier achten.

Als zweites nochmal der Hinweis auf das kostenlose E-Book „LGTD – den Fokus schärfen“ unter larsbobach.de/fokus einfach zum kostenloses Newsletter anmelden und dann bekommt man das E-Book auch schon zugeschickt.

Die dritte Sache war, der Onlinekurs zum MDD-Selbstmanagementbord, dem Navi fürs Leben, der wird im Laufe des Aprils live gehen. Da kommen sehr viele Anfragen, also, wer daran Interesse hat, im Laufe des Aprils einfach mal auf meinem Blog vorbeigucken und da wird es garantiert Informationen dazu geben.

Und als viertes, last but not least, die MDD-Selbstmanagement-Akademie öffnet wieder ihre Pforten sehr wahrscheinlich im Juni 2018. Bei Interesse am besten schon mal direkt voranmelden unter larsbobach.de/akademie.

Wenn Ihr Anmerkungen dazu habt oder Anregungen, auf die freue ich mich ja auch immer, einfach in die Kommentare zu diesem Artikel oder zu dieser Podcastfolge oder gerne auch eine E-Mail an fraglars@larsbobach.de.

Und in diesem Sinne wünsche ich Euch natürlich wieder mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben, ciao.