Relaunch larsbobach.de und Start der Selbstmanagement Akademie [Podcast 140]

Heute ist Lars unterwegs in eigener Sache. Seine Homepage erfährt einen Relaunch, es gibt spannende neue Projekte und auch der Fokus wird in 2018 neu ausgerichtet.

Blick durch ein Kameraobjektiv

Lars hat auch eine riesige Bitte an Euch: Er bittet Euch um Eure Bewertung bei iTunes!!! Der Podcast soll möglichst vielen Menschen zur Verfügung stehen und das geht nur, wenn Lars entsprechende Bewertungen bei iTunes bekommet, nur dann wird iTunes den Podcast besser promoten und mehr Menschen erreichen.

Hier das Transkript des gesamten Podcasts und vorab die erwähnten Sponsoren und Links:

Sponsoren

Meistertask

Links

Selbstmanagement Akademie: larsbobach.de/akademie
„Mach Dein Ding“ – Workshop: larsbobach.de/mdd
Webinare: larsbobach.de/webinare

Kontakt:
office@larsbobach.de
Frag Lars: fraglars@larsbobach.de

Transkript

Herzlich willkommen zum Podcast „Produktiv in digitalen Zeiten“. Wir geben Orientierung im digitalen Dschungel, so dass wieder mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben bleibt. Mein Name ist Lars Bobach und ich heiße Euch heute ganz herzlich willkommen zu einer kleinen Solofolge mit mir. Das hat auch einen guten Grund. Weil, ich werde Euch heute erzählen, wie es mit larsbobach.de weitergeht. Es gibt einen Relaunch und die Akademie, meine MDD Selbstmanagement-Akademie steht ja kurz vor dem Start, sozusagen in den Startlöchern.

Vorab aber noch eine kleine Bitte: Das haben wir in der Vergangenheit etwas vernachlässigt, aber es ist wirklich sehr wichtig. Und ich möchte Euch wirklich ganz herzlich bitten um eine Bewertung bei iTunes. Ich möchte den Podcast hier wirklich möglichst vielen Menschen zur Verfügung stellen und die Verbreitung wirklich vergrößern. Und das geht nur, indem ich dann entsprechende Bewertungen bei iTunes bekomme. Dann wird iTunes den auch besser promoten und mehr Menschen erreichen. Wir haben wahnsinnig viele Hörer, aber im Vergleich dazu wirklich sehr wenige Bewertungen und es wäre wirklich toll, wenn Ihr Euch da mal die 10 Sekunden Zeit nehmt, eben rübergeht nach iTunes und einfach ein paar Sterne vergebt oder natürlich auch eine kleine Bewertung schreibt, die lese ich übrigens alle. Darüber würde ich mich sehr freuen. Das vorab, dann gehen wir jetzt mal zu den Themen, was sich verändern wird.

Als erstes steht da der Relaunch von larsbobach.de an. Seit letztem Jahr hat sich wirklich sehr viel getan, ich habe viel mehr Inhalte jede Woche produziert. Es waren teilweise bis zu fünf Posts in der Woche inklusive Podcast, YouTube Videos, Blogbeiträge, Gastbeiträge. Das war wirklich ordentlich viel und ich hatte das Gefühl und auch das Feedback bekommen, dass ich teilweise meine Leser damit ein Stückweit überfordere, dass es einfach zu viel Input ist.

Also, eins vorab natürlich schon mal, man kann und man muss ja auch gar nicht alles lesen, was ich produziere. Man kann sich ja das rauspicken, was einen interessiert und da ist vielleicht jede Woche ein Artikel oder ein Podcast dabei. Das würde auch vollkommen reichen, aber aufgrund der Fülle war die Übersichtlichkeit aus unserer Sicht auf dem Blog, also auf larsbobach.de, nicht mehr gewährleistet.

So haben wir uns überlegt, das Ganze mal neu zu designen. Dazu kam, dass wir gesagt haben, okay, es ist auch schon ein bisschen angestaubt, das jetzige Design. Und ich hatte ja erst einmal einen Relaunch gemacht, deshalb kommt jetzt der zweite und wir haben uns ein neues Logo entwerfen lassen, wir haben neue Fotos gemacht, also ein komplett neues Corporate Design. Die Teilnehmer meines letzten MDD-Workshops haben das schonmal so ansatzweise gesehen, aber es wird jetzt auf jeden Fall komplett neu gemacht.

MDD Selbstmanagement Workshop

Der Relaunch ist geplant für die erste Dezemberhälfte. Also, wenn Ihr das hier hört, wird es sehr wahrscheinlich noch nicht so weit sein, aber in den nächsten Tagen. Ziel der ganzen Sache ist wirklich mehr Übersichtlichkeit. Also wir machen so eine Art Magazin-Look, so, dass man auf den ersten Blick, man nennt das „above the fold“, also auf den ersten Blick auf dem Monitor sofort alle Inhalte der letzten Woche auf einen Blick scannen kann. Man muss also nicht mehr scrollen, sondern man kann auf einen Blick die Inhalte sehen und dann auch auswählen, was einen dann interessiert. Und so natürlich auch die Inhalte besser finden, weil weiter unten werden die dann neu sortiert, die ganzen Inhalte.

Es sind ja mittlerweile weit über 400 Artikel auf meinem Blog. Da muss man wirklich an der Struktur und an der Auffindbarkeit ein bisschen arbeiten. Die größte Änderung neben dem ganzen Design ist auch, der Name wird sich ändern. Also, „produktiv in digitalen Zeiten“ gehört leider der Vergangenheit an. Ich fand das mit dem produktiv anfangs gut, ich habe mich hinterher dann immer gefragt, musste auch immer viel Rechenschaft abgeben, ja, Produktivität, dass hört sich so nach Akkord an, noch größere Verdichtung der Arbeit.

Also, immer mehr machen in immer weniger Zeit. Das ist es natürlich überhaupt nicht und so haben wir uns überlegt, das muss also irgendwie raus, das mit der Produktivität und einen neuen Namen. Ja, und jetzt kommt er, haltet Euch fest. Wir waren wahnsinnig kreativ, der neue Name ist, Trommelwirbel: Selbstmanagement Digital. Okay, kreativ, werdet Ihr sagen, das stimmt nicht. Habt Ihr recht, aber ich sage mal, er bringt es auf den Punkt und das ist jetzt wirklich das, was man direkt erkennen kann, dass es um Selbstmanagement und um digitales Selbstmanagement hier in dem Podcast und auch auf dem Blog dann geht.

Generell meine Bitte, wenn Ihr Euch das neue Design mal angeguckt habt, dann gebt uns doch ein kurzes Feedback, wie es Euch gefällt. Ob Euch diese neue Übersichtlichkeit entgegenkommt oder ob doch vielleicht dieses klassische Blockformat, wie es ja lange Jahre war, Euch dann doch eher zusagt. Also, das würde mich wirklich mal interessieren.

So, dann gibt es natürlich auch neue Formate. Das eine habt Ihr schon kennengelernt, das ist der TechTalk mit meinem Bruder Björn. Da sind schon zwei Folgen live gegangen und die sind auch wirklich sehr gut angenommen worden. Wir haben durch die Bank sehr gutes und positives Feedback bekommen. Also das wird auch zukünftig so sein. Ich werde so alle drei Wochen ein Interview mit meinem Bruder Björn machen, das gibt es auch als Video auf YouTube und da reden wir ja über so technische Themen. Also, wir haben jetzt über die AppleWatch gesprochen, über das iPhone 10 und genau solche Themen werden wir da ansprechen, wobei wir nicht den Anspruch haben, hier wirklich ins Detail zu gehen oder wirklich so ein Review zu machen, sondern wirklich immer den Mehrwert sehen. Was bringt er mir, was bringt er im Selbstmanagement und lohnt sich das wirklich oder ist es vielleicht dann auch nur eine Spielerei. Das habt Ihr ja schon bei den ersten beiden Folgen gemerkt und das wird jetzt zukünftig auch weiterhin kommen, ungefähr alle drei Wochen.

Ein ganz neues Format ist die „Montagsmotivation“. Das wird jeden Montag auf dem Podcast und auf dem Blog kommen und es wird ein ganz kurzer Impuls sein zu Beginn der Woche, der auch schnell umgesetzt werden kann. Also, richtig actionable, sage ich immer. Auch als Video übrigens, im Januar 2018 starten wir damit und die Idee dahinter ist, dass viele Kleinigkeiten gutes Selbstmanagement ausmachen. Und ich möchte jede Woche eine dieser Kleinigkeiten ganz kurz, es wird wirklich nur ein paar Minuten sein, ansprechen und einen kleinen Tipp so wirklich für die Woche, wenn man in die Woche startet, geben und sagen okay, vielleicht ist das eine Kleinigkeit, die man in dieser Woche versucht umzusetzen, um das Selbstmanagement nachhaltig zu verbessern. Denn wir wissen ja eins, Selbstmanagement ist kein Sprint, es ist eine Marathondistanz und so bleibt man vielleicht, wenn man sich das regelmäßig anguckt, anhört, die Montagsmotivation, da auch am Ball.

Okay, was bleiben wird, was nicht verändert wird, was sich auch in der Vergangenheit durchaus bewährt hat, ist natürlich erst mal natürlich was? Meine Podcastpartnerin Barbara! Das ist so das Fundament meines Podcasts, dadurch ist er auch so erfolgreich, wie er, glaube ich, jetzt auch dann ist. Da hat Barbara einen sehr großen Anteil dran und das soll auch so bleiben. Und nur mit Barbara wollen wir in Zukunft ein bisschen mehr in die Tiefe gehen, wir wollen ein bisschen Sachen auch teilweise kontrovers diskutieren und Barbara wird auch immer mehr Input liefern. Das habt Ihr in der Vergangenheit schon ein bisschen gemerkt und das wird in Zukunft auch so weitergehen.

Wichtig noch, einmal im Monat machen wir eine Serie „Raus aus dem Papierchaos“, das ist auch gut angenommen worden, wo dann wirklich Unternehmer oder auch Selbstständige darüber berichten, wie sie den Papierbergen Herr geworden sind. Das machen wir auch weiterhin und wenn Ihr da eine spannende Geschichte oder eine spannende Branche habt, ich hatte ja schon Rechtsanwalt, Versicherungsmakler und so, dann schreibt mir eine E-Mail an office@larsbobach.de und dann können wir vielleicht auch über ein Interview hier in dem Podcast sprechen.

Die Freitagsfolgen von „Frag Lars“, auch die werden bleiben. Ich werde auch immer den Wechsel machen zwischen Solofolgen oder unterschiedlichen Fragenstellern, das bleibt auch. Und wenn Ihr mir Fragen stellen wollt zu all meinen Themen, sei es papierloses Büro, den Apps, mit denen ich arbeite, aber auch zum Selbstmanagement natürlich, zu meinem „Mach Dein Ding“ – Selbstmanagementboard, schreibt mir einfach eine E-Mail an fraglars@larsbobach.de.

Da gehe ich dann auf die Fragen ein, ich lese grundsätzlich alle, das ist wirklich super interessant, was da für Fragen kommen. Nur leider schaffe ich es nicht immer, alle zu beantworten, dafür ist die Masse einfach auch zu groß. Aber, je mehr die Leute Fragen stellen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das dann auch mal in einer „Frag Lars“ – Folge beantwortet wird. Die bleibt dann jeden Freitag. So, das so ein bisschen zu den Inhalten, die sich auf meinem Blog, auf meinem Podcast ändern werden oder auch bleiben.

Jetzt kommen aber noch drei wichtige Sachen, die ich noch ansprechen möchte. Und zwar meine Webinare. Da habe ich auch 2017 mit angefangen, sehr gut angenommen worden, also die waren alle voll, immer mit 100 Leuten. Das ist so unsere maximale Grenze, da haben wir so ein Paket gekauft bei „Go to Webinar“ bis zu 100. Da werden wir sehr wahrscheinlich aufbauen müssen, weil, die waren eigentlich alle überbucht. Und Anfang 2018 wird es nämlich dann losgehen mit einer neuen Webinar-Serie. Da habe ich mir überlegt, gerade Anfang des Jahres, was macht da Sinn? Ziele setzen und so, ist eine Sache. Aber ich glaube, viel wichtiger ist, dass wir mehr Fokus in 2018 zulassen. Wir müssen uns mehr fokussieren und da wird es Anfang 2018 eine kostenlose Webinar-Serie zu geben, wie man seinen Fokus schärft, wie man wirklich seine Ziele dann auch besser erreicht.

Alle Infos zu diesen Webinaren und wo Ihr Euch auch anmelden könnt, wie gesagt, kostenlos, ist larsbobach.de/webinare. Da findet Ihr das. Da werde ich jetzt auch nochmal einen Sondernewsletter zu rausschicken, zu dieser Webinar-Serie, dass man sich da anmelden kann. Also, alle Infos unter larsbobach.de/webinare. Über zahlreiche Teilnehmer würde ich mich da natürlich sehr freuen.

Ja, der eine oder andere wird es schon mitbekommen haben, auch neu 2018 ist mein Herzensprojekt, meine Akademie. Dort werde ich mit monatlichen Onlinekursen, Webinaren, das Selbstmanagement in allen Bereichen, Euch da Tipps und Tools und Tricks geben, wie Ihr das Selbstmanagement wirklich dann auf ein ganz neues Level heben könnt. Es wird vier Präsenztreffen geben, in Köln, München, Berlin und Hamburg. Es wird den Onlinekurs geben zur Erstellung des eigenen „Mach Dein Ding“ – Selbstmanagementboards. Darauf bin ich ja besonders stolz, es ist „meine Erfindung“, dieses Selbstmanagementboard. Eine richtig tolle Sache, Preis startet ab 25 € pro Monat, also auch noch richtig günstig für Privatpersonen, aber auch für Firmen und die Mitarbeiter, durchaus leistbar.

Das ist wirklich absolutes Herzensprojekt und hier schon mal der Hinweis, der Anmeldezeitraum wird nur für eine Woche offen sein. Nur für eine Woche, Voranmeldungen, schon mal, dass Ihr Euch unverbindlich registrieren können und dass Ihr dann auch wirklich mitbekommt, wenn das live geht unter larsbobach.de/akademie.

Ja, Anmeldezeitraum übrigens, kann ich jetzt schon verraten, ab dem 8. Januar geht es los. Wenn Ihr Euch nicht voranmeldet, merkt Euch den 8. Januar, dann ist der richtige Anmeldezeitraum für die Online-Akademie. Ich bin mir sicher, da machen wir etwas richtig Gutes draus.

Ja, ganz zum Schluss meine MDD-Workshops, das ist ja ein Wochenende, wo man gemeinsamen mit mir als Mentor sein eigenes „Mach Dein Ding“ – Selbstmanagementboard erstellen kann. Da werde ich nächstes Jahr vier Termine anbieten oder bieten wir schon an, der erste ist auch schon ausgebucht. Der zweite auch schon so gut wie voll, also, das ist eine Sache, die wird nach wie vor laufen. Das hat sich jetzt auch 2017 bewährt, hatte ich sehr viele Teilnehmer, sehr gutes Feedback bekommen. Es hat mir auch richtig Spaß gemacht, mal persönlich mit den Leuten zu arbeiten. Also, da werden auf jeden Fall die vier Termine in 2018 stattfinden. Wer daran Interesse hat, larsbobach.de/mdd.

Mein Gott, ein Link und eine E-Mail-Adresse jagt die nächste, da kommt man ja gar nicht mehr mit. Aber, wenn Ihr auf larsbobach.de geht, dann findet Ihr ja eh da alles. Ja, das waren so die Punkte, die ich ansprechen wollte, was sich da jetzt kurzfristig ändern wird. Also, nochmal ganz kurz, es gibt einen Relaunch von larsbobach.de, komplett neues Design, komplett neues Logo, neue Fotos, alles übersichtlicher und einen neuen Namen, „Selbstmanagement Digital“.

Ja, dann gibt es neue Formate, den „TechTalk mit Björn“, der sich ja jetzt schon bewährt hat. Es kommt die „Montagsmotivation“, was natürlich bleibt, die Podcastfolgen mit Barbara, „Raus aus dem Papierchaos“ einmal im Monat und jeden Freitag „Frag Lars“. Webinare zu „mehr Fokus in 2018“, unbedingt anmelden, das sind richtig gute Tipps, die ich da gebe. Also, ich glaube, da kann jeder von profitieren. Kostenlos sind die Webinare, dann die Akademie natürlich, mein Herzensprojekt, wo man jeden Monat an einem Thema in seinem Selbstmanagement arbeitet. Und die Workshops über ein Wochenende, die bleiben natürlich auch bestehen.

Ja, wenn Ihr Fragen oder konstruktive Kritik zur Neuausrichtung von larsbobach.de habt, gerne in die Kommentare, in die Bewertungen hier oder einfach eine E-Mail an office@larsbobach.de.

Und zum Schluss noch die ganz große Bitte, wirklich, schreibt mir eine kleine Bewertung oder vergebt ein paar Sterne, wenn es geht fünf natürlich, bei iTunes, da würde ich mich sehr drüber freuen. Ja also, spannend und ich freue mich drauf und ich sage mal, Euch natürlich wieder mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Matthias

    Hallo Lars,

    bleiben denn nach dem Relaunch die Links zu den (alten) Artikeln die gleichen oder werden die sich auch ändern?

    Viele Grüße!