In der heutigen Folge geht es um die beliebte App GoodNotes.

Wenn auch du eine Frage an mich hast, schreib mir einfach an: office@larsbobach.de

Es werden diesmal folgende Fragen beantwortet:

(1) Von Nils:

„Sehr geehrter Herr Bobach,

ich habe ein kleines Problem und bin mir nicht sicher, ob ich es richtig gelöst habe.

Durch Ihre Inspiration habe ich vor zwei Wochen damit begonnen, mit dem iPad Pro 10,5 weniger Papier im Büro zu produzieren.
Ich arbeite als selbständiger Hausverwalter und nutze die Apps GoodNotes und Noteshelf. Jetzt ist es mir natürlich wichtig die Daten zu sichern.

Google Drive ist für mich leider keine Alternative, weil ich Google einfach nicht vertraue und mit den anderen Möglichkeiten habe ich keine Erfahrungswerte.

Meine Idee war jetzt die Daten vom iPad auf dem iMac als Backup zu sichern und den iMac auf der Timecapsule zu sichern. Dabei bin ich mir jetzt aber unsicher, ob auch wirklich der komplette Inhalt der beiden Apps gesichert wird und im schlimmsten Fall wiederhergestellt werden kann.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir hierzu kurz eine Antwort geben können.

Vielen Dank und liebe Grüße“

(2) Von Inga:

„Guten Morgen!

Wir haben eine schwerstmehrfach behinderte Tochter die über Nacht von einem Pflegedienst versorgt wird. Aus diversen Gründen stellen wir nun auf das persönliche Budget um, heißt, wir nutzen keinen externen Pflegedienst mehr, sondern stellen selbst Leute an, welche die Überwachung unserer Tochter übernehmen.

Nun verlangt die Krankenkasse (Kostenträger der Maßnahme) natürlich eine Dokumentation, aber keine fertige Dokumentation passt zu 100 % auf unsere Tochter, entweder sind lauter unnötige Sachen mit aufgeführt, wie zum Beispiel Blutzucker messen, oder es fehlen wichtige Sachen, wie bebeuteln,… Daher war uns schnell klar, dass wir die Dokumente selbst für unsere Bedürfnisse erstellen wollen, so dass wirklich nur das drin steht, was wir benötigen.

Da wir rund um die Uhr dokumentieren müssen und keine Lust haben ständig einen dicken Ordner mit zu schleppen und immer hin und her zu blättern, kam uns die Idee die Doku auf einem iPad Pro mit Apple Pencil zu machen.
Nun ist die Frage, geht das???

Wir brauchen ein Tagesprotokoll, das geht auf jeden Fall, aber wir brauchen auch noch Tabellen, die täglich ausgefüllt werden müssen (mit Strichliste, Kurznotizen und Handzeichen).

Wenn ich ihre diversen Videos jetzt richtig verstanden habe, kann ich auf unserem MacBook mir die Tabellen als PDF erstellen und dann per Mail im Anhang an das iPad Pro schicken. Dort kann ich dann die PDF-Datei in GoodNotes importieren und dort ausfüllen. Die fertige Tabelle (manche sind täglich, manche wöchentlich, manche für ein Monat) kann ich dann in EverNote ablegen. ist das so richtig?

Unten habe ich ein Foto angehängt, wie so eine gekaufte Doku aussieht, so etwas, halt dann nur auf unsere Bedürfnisse abgeändert, würden wir dann gerne mit dem iPad Pro & dem Pencil ausfüllen. Ist das machbar?

Gekaufte Krankendokumentation

Dann noch eine andere Frage, kann man in GoodNotes zoomen / vergrößern? Die Frage ist, ob wir das große Pro anschaffen (müssen) da man sonst auf diesen großen Tabellen den Überblick nicht hat oder reicht das kleinere Pro, da man in die Zeile die man gerade ausfüllen möchte zoomen kann.

Vom Mitnehmen wäre uns das kleiner lieber, aber wenn man da dann den Überblick verliert, bringt das ja auch nix.

Viele Grüße

P.S.: Vielen Dank für die vielen hilfreichen Videos! Sie haben mich auf der Suche nach unserer optimalen Lösung schon sehr viel weiter gebracht.“

Hier der Link, den Lars bei der Beantwortung der Frage erwähnt hat.

(3) Von Kersten:

„Hallo Herr Bobach,

da ich auf Youtube schon öfter auf div. Videos von Ihnen gestossen bin und ich heute über die google-Suche: „goodnotes pdf über mac speichern“ eigentlich nur auf Sie gestossen bin, dachte ich mir, ich stelle DEM GOODNOTES-PAPST auch mal eine Frage! ,-)

Mein Problem: Ich nutze Goodnotes auf dem Ipad und dem MAC (es gab/gibt eine App für teuer Geld, das ich mir mal gekauft habe) Eigentlich speichere ich auch immer über das iPad PDF-Dokumente in Goodnotes, über die Cloud kann ich dann auch auf dem Mac diese Dokumente sehen, bearbeiten und speichern.

Aber wie, oder warum nicht, kann ich Dokumente aus dem Browser meines Macbook (i. d. R. Chorme) PDF’s in Goodnotes speichern? Oder ist nur der Weg über das Ipad möglich?

Danke im Voraus, vielleicht habe ich ja eine Frage, die selbst Sie nicht beantworten können.

Viele Grüße aus Paderborn“

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Christoph Ameling

    Hallo Lars, zu deiner Frage, welches Format mir als Zuschauer besser gefällt – mit Fragesteller oder ohne – antworte ich gerne: ein lose Abfolge von beiden Formaten würde ich bevorzugen: deine professionelle Präsentationsgabe ist sehr angenehm, die Unterstützung durch deine Teammitglieder in anderen Folgen ist auch spannend. Beide Formate sind sehr gut, also würde ich mir wünschen auch weiterhin beide Präsentationsformate sehen zu können. Mit freundlichem Gruß aus Rheine Christoph Ameling

  • Steffen

    Hallo Lars,
    die Fragen zusammengefasst von Dir würde mir völlig ausreichen. Lass Deine Mitarbeiter ruhig produktiv sein oder im Zweifelsfall eine interessante Folge mal komplett alleine machen.
    Lediglich Fragen vorlesen muss nicht sein.

    Viele Grüße
    Steffen

  • Irina

    Hallo Lars,
    bevor ich die früheren Beiträge gelesen habe, war ich überzeugt, dass ich heute schreiben werde: unbedingt zu zweit. Ich finde, dass dein Hauptpodcast mit Barbara von der Interaktion lebt (und wie!!). Auch andere
    Podcasts, die ich sehr mag, sprechen mich durch einen Dialog unterschiedlicher Charaktere an („Lage der Nation“, „Was denkst du denn“).

    Wenn Deine Mitarbeiter mit im Video sind, erfährt man außer den vorgelesenen Fragen auch etwas über die Menschen hinter deiner Agentur und über Euren Umgang miteinander. Ich muss jedoch Jörg Recht geben, die zusammengefassten „knackigen“ Fragen würde ich auch besser finden.
    Herzlichen Dank für Deine Arbeit!
    Viele Grüße Irina

  • Danke für die sehr gute Anregung. Da werde ich mir etwas einfallen lassen müssen, was dann auch für den Podcast funktioniert. Mal sehen…

  • Karl Stein

    Hallo Herr Bobach, da ich dienstlich mit einem iPad beglückt wurde, verfolge ich mit Interesse Ihre Beiträge. Für Notizen pp. arbeite ich mit S Note. Die Texterkennung ist sehr einfach und gut, dass Ergebnis wird sofort und ohne Umwege in das Dokument übernommen. Das einbinde von Fotos einfach … und dabei kann gleich ich gleich die Grösse bestimmen, sodass auch bei mehreren Fotos das pdf nicht zu groß wird. Es schlägt Goodnotes, Noteshelf und auch Apple-Notizen nach meinem Eindruck um Längen. Gibt es für das iPad ein anderes, vergleichbar gutes Produkt?
    Viele Grüsse, Karl Stein