Wie Du mit Online-Marketing Mitarbeiter für Dein Unternehmen gewinnst

Fachkräftemangel, wo man hinsieht. Ihr steht ohnmächtig vor dem Problem, dass Ihr keine Mitarbeiter findet und das hemmt Eurer Unternehmenswachstum? Eure Anzeigen über gängige Plattformen wie StepStone, Monster etc. bringen nicht den gewünschten Erfolg? Stellenanzeigen muss man heute anders gestalten – lasst euch daher etwas einfallen!

Der Inhaber und Geschäftsführer einer bekannten Fitnesskette expandiert zum Beispiel nur im Ausland, um für mögliche Mitarbeiter in Deutschland als attraktiver Arbeitgeber dazustehen. Einfach, um zu zeigen, wir sind ein international aufgestelltes Unternehmen. Mit dieser Strategie findet er gute Mitarbeiter.

Lars hat innerhalb weniger Stunden mit einem YouTube-Video einen Community Manager gesucht und gefunden!

Mach Dein Ding Akademie mit Lars Bobach

Links

Lars ist für den Podcast-Helden Award nominiert. Bitte votet für ihn unter:
https://podcast-helden.de/lp-voting-pha-2019/
Herzlichen Dank!

Jobs bei Lars Bobach

So könnt auch Ihr das Online-Marketing für Euch nutzen:

Anforderungsprofil

„Wir bieten…“ solltet ihr in den Vordergrund stellen. Bei so wenig potentiellen Mitarbeitern auf dem Arbeitsmarkt müsst ihr euch bewerben! Das heißt, mögliche Mitarbeiter bewerben sich nicht unbedingt nur bei euch als Unternehmen, sondern ihr als Unternehmen bewerbt euch auch bei den Mitarbeitern.

Welchen Mehrwert haben Mitarbeiter, warum sollten sie gerade bei euch anfangen? Preist eure Vorzüge an: Dürfen Mitarbeiter ihren Hund mitbringen? Welche technischen Geräte bietet ihr? Eventuell bietet ihr Homeoffice? 

Deshalb zeigt was ihr könnt, macht euch attraktiv, putzt euch heraus! Macht euch Gedanken, warum sollten Mitarbeiter bei euch arbeiten und überlegt, ob ihr nicht auch Abstriche machen könnt und Quereinsteigern eine Chance bietet?

Website

Potenzielle Mitarbeiter informieren sich zuallererst auf eurer Homepage über eure Firma. Haltet eure Website aktuell, sie spiegelt euer Image wider.

Video

Heutzutage hat das Bewegtbild viel mehr Aussagekraft als Schrift. Mit einem Video könnt gerade ihr als kleine mittelständische Unternehmen sehr viele Botschaften transportieren. Sprecht mit den Bewerbern, was bietet ihr, warum sollen die Mitarbeiter bei euch arbeiten? Sofort bekommt der Bewerber ein Gefühl für eurer Unternehmen. 

Aus diesem Grund präsentiert euer Unternehmen per Video. Professionalität muss dabei nicht im Fokus stehen, es darf nicht dilettantisch sein, aber es sollte authentisch ein. Das bekommt ihr auch mit einfachen Mitteln gut hin.

Marketing-Maßnahmen

Plattformen wie StepStone, Monster sind sicherlich gut, aber es sind nicht die einzigen. Es gibt Business Social Media Plattformen wie Xing oder LinkedIn. 
Aber denkt mal in die andere Richtung – 85 Prozent der Arbeitnehmer sind mit ihrem aktuellen Job nicht zufrieden, aber ein Großteil davon sucht gar nicht.

Dementsprechend erreicht ihr über Social Media wie Facebook, YouTube etc. genau diese Leute, die sich dort im privaten Umfeld aufhalten. Für diese Art von Marketing müsst ihr Geld in die Hand nehmen, damit die richtigen Personen, die sich für diese Themen interessieren, diese Stellengesuche dann auch erhalten.

Bewerbungsunterlagen

Denkt nicht so klassisch, es kommt zunächst nicht darauf an, ob alle Zeugnisse oder der Lebenslauf lückenlos vorliegen. Legt den Fokus darauf, es euren zukünftigen Mitarbeitern so einfach wie möglich zu machen. Baut eine Landing-Page, beschreibt euren Job und stellt euer Video ein. Dann stellt in einem Kontaktformular ein bis drei Fragen. Damit baut ihr eine geringe Hürde, über die ihr auch Leute hereinbekommt, die vielleicht momentan gar nicht suchen, sich aber angesprochen fühlen. Macht im nächsten Step einen kurzen Video-Call und erspürt, ob man zusammenpassen könnte. Abschließend könnt ihr immer noch selektieren.

„Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können.“
(George Eliot)