Wie Du Todoist mit Alexa nutzen kannst

In diesem Video zeige ich drei Wege, wie Du Todoist mit Alexa nutzen kannst. Zwei davon nutze ich so gut wie jeden Tag selber. Zusätzlich zeige ich Dir auch, wie Du Alexa mit Todoist ganz einfach verknüpfst.

Hier der Inhalt des Videos in Textform:

Mach Dein Ding Workshop mit Lars Bobach

Heute möchte ich euch meine neue Freundin Alexa vorstellen. Die hat jetzt nicht reagiert, weil die habe ich nämlich ausgestöpselt, sonst würde sie ja sofort auf ihren Namen reagieren.

Ich will euch nicht allgemein Alexa vorstellen, sondern im Zusammenspiel mit meinem Lieblings-Taskmanager Todoist. Also wie kann ich Alexa und Todoist zusammen nutzen. Als erstes muss ich das ganze natürlich erstmal einstellen, so dass die beiden sich auch verbinden.

Dazu gehen wir auf dem Smartphone in die Alexa App, dann oben auf Einstellungen und in den Einstellungen unten auf Listen. Ja, ich muss in Listen gehen und hier sehe ich jetzt die möglichen Skills, die Alexa schon anbietet und da kann ich einfach Todlist aufrufen.

Jetzt müssen die beiden miteinander verknüpft werden. Ich klicke jetzt weiter
und da muss ich mich jetzt erst bei Amazon anmelden. Wenn ich angemeldet bin, kann ich einfach sagen, okay ich stimme zu, Alexa darf Todlist benutzen bzw. auch umgekehrt.

Jetzt haben wir Todost mit ihr verknüpft. Ich sag den Namen jetzt auch nicht mehr, weil, sobald sie ihn hört denkt sie, ich will ihr irgendetwas mitteilen. Deshalb bin ich da vorsichtig, aber ich zeige euch jetzt drei Möglichkeiten, wie ihr Todoist gemeinsam mit ihr nutzen könnt. Zwei davon nutze ich wirklich selber sehr häufig.

Die erste Möglichkeit ist eine Aufgabe hinzufügen:
„Alexa, Rückruf Herr Meier zu meiner To-do-Liste hinzufügen“

Antwort Alexa: „Ich habe Rückruf Herr Meier auf deine To-do-Liste gesetzt.“

Probieren wir mal was anderes:
„Alexa, morgen Angebot Müller fertigstellen zu meiner To-do-Liste hinzufügen“

Antwort Alexa: „Ich habe morgen Angebot Müller fertigstellen auf deine To-do-Liste gesetzt.“

Ja, auch das hat super geklappt. Wichtig hierbei, die Aufgaben landen
immer im Eingangskorb. Ich kann sie keinen anderen Projekten zuordnen, das muss ich dann händisch machen. Die Datumsangabe ist so, wenn ich kein Datum eingebe, ist es immer heute fällig und ich kann sowas wie „morgen“ sagen, dass es morgen fällig ist. Theoretisch kann ich auch ein Datum sagen, wie 23.06. oder sowas. Das funktioniert aber sehr unzuverlässig, das kann ich keinem empfehlen. Dann lieber auf heute legen und dann händisch noch ein Fälligkeitsdatum hinzufügen.

Die zweite Möglichkeit ist, dass man seine Einkaufslisten mit ihr führt.
„Alexa, füge Waschmittel meiner Einkaufsliste hinzu.“
Antwort Alexa:„Ich habe Waschmittel auf deine Einkaufsliste gesetzt.“

Sobald mir hier was in den Kopf kommt, kann ich ihr das einfach sagen. Ich brauche noch Batterien!
„Alexa, füge Batterien meiner Einkaufsliste hinzu.“
Antwort Alexa:„Ich habe Batterien auf deine Einkaufsliste gesetzt.“

Hierbei muss man auch wirklich keine Sorge haben, dass plötzlich ein Paket um die Ecke kommt und dass man das dann bekommt, was man da rein spricht. Nein, es ist wirklich nur die Einkaufsliste in Todoist, die damit gefüllt wird.

Die dritte Möglichkeit ist, ich kann mir meine To-do-Liste von ihr mal vorlesen lassen:
„Alexa, was steht denn heute auf meiner To-do-liste?“
Antwort Alexa:„Du hast 37 Einträge auf deiner To-do-Liste. Hier sind die fünf neuesten: Rückruf Herr Meier
Aktuelle Zahlen
Roadshow Foto machen
Social Media erst ab 13 uhr
und Kontenausgleich.
Möchtest du die nächsten fünf Einträge hören?“

„Nein, danke.“

Ok, ob man das mal unbedingt braucht? Aber ihr seht auch, das würde funktionieren. Ich kann mir das mal eben vorlesen lassen.

Also zwei durchaus sinnvolle Möglichkeiten Alexa gemeinsam mit Todoist zu nutzen.


Wenn ihr Fragen dazu habt dann schreibt mir einfach eine E-Mail an fraglars@larsbobach.de und ansonsten wünsche ich euch wieder mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.


Ciao