Das Apple Smart Keyboard im Praxistest

Meine ersten Tage mit dem Apple Smart Keyboard waren von großem Stirnrunzeln geprägt. Die unterschiedlichen Aufstellmöglichkeiten wollten sich mir einfach nicht einprägen. Die echte Herausforderung: Senkrecht ohne Keyboard davor (siehe Foto).

Vergleichstest Apple Smart Keyboard

Während der ersten Wochen kam mir immer wieder ein Gedanke: Mit seinen unzähligen orgamimäßigen Faltmöglichkeiten wäre Yoga, in Anlehnung an die entsprechenden Lenovo Notebooks, eigentlich der passendere Name für das Apple Smart Keyboard. Aber mich fragt ja keiner…

So, Spaß beiseite: Die Eingewöhnungsphase ist vorbei, das Umbauen und Falten des Smart Keyboard gehen mir (fast) flüssig von der Hand. Zeit für einen kurzen Erfahrungsbericht:

Am 6. Oktober 2016 startet die Führungskräfte-Challenge. Ganz kostenlos gibt es dort 9 Live-Webinare rund um das Thema Führung. Ein Webinar darf ich aktiv mitgestalten:  Der Weg zum papierlosen Büro.

Mein Webinar startet am 31. Oktober 2016 um 19:00 Uhr.

Wichtig: Um an den Webinaren (auch an meinem!) teilnehmen zu können, müsst Ihr Euch bis zum 6. Oktober registriert haben.

Alle Infos zum Seminar und auch die Anmeldung findet Ihr hier: Führungskräfte-Challenge 2016

Führungskräfte Challenge 2016

Date: October 6, 2016—November 3, 2016
Event: Führungskräfte-Challenge 2016
Topic: Der Weg zum papierlosen Büro
Public: Public

11 Dinge, die Super-Produktive anders machen [Podcast 019]

Nein, super-produktiv sind nicht nur erfolgreiche Unternehmer. Aus meiner Sicht ist jeder, der in seinem Leben etwas erreicht, produktiv. Und einige Dinge verbinden genau diese Menschen.

Elf Dinge, die Super-Produktive anders machen

Ich habe elf dieser Dinge gefunden, die Super-Produktive anders machen. Welche Visionen und Ziele sie in ihrer Kristallkugel erblicken und wie sie darauf hinarbeiten, erfährst Du in der neuen Podcastfolge:

Hier die elf Punkte, die über allem stehen, um super-produktiv zu sein, noch einmal zusammengefasst:

Wie Du Deine Ziele wirklich erreichst – Die MDD-Aufgabe

Der amerikanische Bestseller-Autor Stephen King ist ein wahrer Produktivitätsmeister. Anders sind seine über 40 Romane (400 Millionen Mal verkauft!!!), 100 Kurzgeschichten und diversen Drehbücher kaum zu erklären.

MDD-Aufgabe zur Zielerreichung

Auch wenn man über die literarische Qualität seiner Werke trefflich streiten kann, so ist eins sicher: In Sachen Produktivität und Selbstmanagement macht ihm so schnell keiner etwas vor.

Stephen King hat jeden Vormittag einen vierstündigen Termin mit sich selbst. Das einzige, was er in dieser Zeit macht: Schreiben. Erst nachdem er vier Stunden geschrieben hat, kümmert er sich um seine anderen Verpflichtungen.

OK, jetzt wirst Du denken, wenn ich Stephen King wäre, könnte ich mir auch ganz einfach vier Stunden in meinem Kalender blocken. Aber ist es nicht eher anders herum? Ist er vielleicht nur Stephen King, weil er jeden Tag so fokussiert vorgeht?

8 Produktivitätstipps für Dein iPhone [Podcast 018]

In diesem Jahr habe ich eine Zahnarztorgie hinter mich gebracht. Während der vielen Zeit im Wartezimmer, immer mein iPhone zum Zeitvertreib in der Hand, kam mir ein Gedanke: Wie kann ich solche Wartezeiten produktiv nutzen?

8 Produktivitätstipps für Dein iPhone

Dazu gehört auch die folgende Frage: Wie nutze ich mein iPhone eher als Produktivitätswerkzeug statt als Spielzeug? Auf welche Lösungen ich gekommen bin, hörst Du in der neuen Podcastfolge:

Hier acht Tipps, wie Du Dein iPhone produktiv nutzen kannst, noch einmal zusammengefasst:

Meine Gedanke zur Apple Keynote September 2016

Ein cooler Typ, dieser Tim Cook. Sein Auftritt zu Beginn der Apple Keynote in James Cordens Carpool Karaoke ist wirklich sehenswert. Man stelle sich nur mal den Siemens Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser bei Carpool Karaoke vor… undenkbar.

Carpool Karaoke auf der Apple Keynote September 2016

Ja, so sind sie, unsere lieben amerikanischen Freunde. Super locker und um Superlative nicht verlegen. Auch auf der diesjährigen Apple Keynote wurde damit nicht gegeizt. Für uns Europäer nur schwer nachvollziehbar, genau wie der große Rahmen, der Pokémon Go (Apple Watch) und Super Mario (iPhone) auf der Keynote eingeräumt wurde.

Neben der ganzen Show und Selbstinszenierung gab es ja auch einige nennenswerte Neuerungen. Hier sind die Fakten und meine persönlichen Gedanken dazu:

‚Mein Setup‘ von Dennis Fischer

Ich bin Dennis und lese leidenschaftlich gerne Business-Ratgeber. Darüber bin ich auch auf Lars und sein eBook „Lars gets things done“ aufmerksam geworden. Ich möchte ihm an dieser Stelle herzlich danken, dass ich hier in seinem Blog mein Setup vorstellen darf.

Setup Dennis Fischer

Seit mindestens 10 Jahren verschlinge ich alle Ratgeber rund um die Themen Zeitmanagement, Selbstmanagement, Lessness, Innovation, Design Thinking und Startups. Seit einigen Wochen habe ich nun einen Newsletter aufgesetzt, in dem ich meinen Lesern jede Woche einen Business-Ratgeber empfehle, den sie definitiv gelesen haben sollten. Dazu fasse ich den Inhalt und die wichtigsten Denkanstöße kurz und prägnant zusammen.

Wenn Sie meine Empfehlungen interessieren, schauen Sie gerne auf meiner Seite vorbei: www.52ways.de

Wie Du wieder Kontrolle über Deinen Kalender bekommst [Podcast 017]

Vor fünf Jahren hatte ich meinen persönlichen Kalender-Super-Gau. Ich hatte die Kontrolle über meinen Kalender komplett verloren und Kundentermine zu allen möglichen Unzeiten, auch an den Wochenenden, zugelassen und akzeptiert. Das Ende vom Lied: Ich fühlte mich komplett fremdbestimmt. 

Wie Du wieder Kontrolle über Deinen Kalender bekommst

Damals war ich kurz davor, auszubrennen und habe auf Kleinigkeiten total gereizt reagiert. Eins wurde mir damals klar: So konnte es nicht weitergehen. Also habe ich angefangen, meinen Terminkalender zu strukturieren und nicht mehr zwischen einzelnen Aufgabenbereichen hin- und herzuspringen. Mehr darüber werde ich bald in einem Zeitmanagement-Seminar erzählen – und in dieser neuen Podcastfolge:

Hier die sechs Punkte, mit denen Du die Kontrolle über Deinen Kalender zurückbekommst, noch einmal zusammengefasst:

Verbessert eine Displayschutzfolie das Schreibgefühl auf dem iPad Pro?

Ich war skeptisch. Nach Studium der Montageanleitung der Displayschutzfolie wurde es auch nicht besser. Dort steht allen Ernstes unter Punkt 1: Schließen Sie die Fenster und gehen Sie duschen…

iPad Pro Displayschutzfolie

Diesen Punkt hatte ich bei der Montage der Folie natürlich übersprungen. Ein Fehler, wie sich hinterher rausstellen sollte, aber dazu später mehr.

Aufmerksam geworden bin ich auf die Displayschutzfolie durch das großspurige Versprechen auf der Website des Herstellers mumbi: „… sie sorgt auch dafür, dass sich das Zeichnen und Schreiben mit dem Apple Pencil auf dem iPad mehr wie auf echtem Papier anfühlt“.

Papier und insbesondere Werbeaussagen sind geduldig. Wollen wir mal sehen, wie sich die Folie im Alltagstest so schlägt.

Wie Du die passende Email-App für Dich findest [Podcast 016]

Die App, die ich auf meinem iPhone mit am meisten nutze, ist die Email-App. In meiner Testserie habe ich eine riesige Tabelle mit den jeweiligen Funktionen verschiedener Apps erstellt und Videos zum „Look and feel“ gedreht. Die passenden Links dazu findest Du am Ende dieses Artikels.

Email-App für das Smartphone

In dieser Podcastfolge beschäftigen wir uns damit, was bei der Suche nach der passenden Email-App zu beachten ist:

Hier die acht Punkte zur passenden Email-App noch einmal zusammengefasst: