10 Tipps für eine bessere Email-Kommunikation [Podcast 050]

Die Email hat sich als Business-Kommunikationsmittel Nr. 1 etabliert. Quasi kostenlos, schnell und beliebig erweiterbar machen die Mail zum Allrounder, wenn es um den Austausch von Informationen geht.

E-Mail Kommunikation

Doch so praktisch die Mails auch sind – man kann viel damit falsch machen. Lars Bobach hat in diesem Podcast seine wichtigsten zehn Tipps für eine bessere Email-Kommunikation zusammen gestellt.

Hier eine kurze Zusammenfassung des Podcasts:

Aufgaben aus GoodNotes nach Todoist exportieren

Wer wie ich bei Besprechungen viel mitschreibt, hat danach nochmals richtig was zu tun. Aus Besprechungsprotokollen ergeben sich nämlich immer viele Aufgaben.

Mitschrift im Meeting

Wie regelmäßige Leser meines Blogs wissen, ist für Mitschriften und Besprechungsprotokolle GoodNotes die App meiner Wahl. Für Aufgaben nutze ich Todoist. Was liegt da näher, als beide Tools sinnvoll miteinander zu verknüpfen.

Das folgende Video zeigt den einfachen Weg, wie Todoist-Aufgaben direkt aus GoodNotes Mitschriften erstellt werden können.

Heute gehe ich der Frage nach, wie es bei Cloud-Lösungen mit dem Datenschutz aussieht. Ich stelle die Grundlagen des Datenschutzes wie Safe Harbor und Privacy Shield kurz vor und gebe eine persönliche Empfehlung zur Deutschland Cloud und ob eine eigene Cloud wirklich die beste Lösung ist.

6 Gründe für digitale handschriftliche Notizen [Podcast 048]

In dieser Folge sprechen Barbara und Lars über das Für und Wieder von digitalen handschriftlichen Notizen. Was für Barbara an Redundanz kaum zu überbieten ist, das ist für Lars ein goldener Weg für eine moderne aber dennoch kreative Wissensextraktion.

digitale handschriftliche Notizen

Die Kernfrage „Tippen oder Schreiben?“ bekommt mit dem iPad eine neue Dimension: Handschriftlich in ein digitales Gerät wie das iPad zu schreiben klingt zunächst einmal absurd. Es bietet jedoch viele Vorteile, so dass Lars sich in dieser Folge einmal für die Arbeitsmethode der digital-handschriftlichen Notiz stark macht. Lars bietet sechs Gründe für dieses Verfahren an.

Hier eine kurze Zusammenfassung des Podcasts:

Heute beantworte ich die folgende Frage von Jakob:

Hallo Lars,
ich hab mir ein iPad 12,9 zugelegt – vorallem weil ich als Student endlich Papierlos unterwegs sein will. Deine Videos haben mir da schon großartigen einblick gegeben was alles möglich ist – was ich noch nicht ganz herausen habe ist welche app ich nun für explizit was brauche. Beispiel, wann verwende ich goodnotes, wann evernotes und wann arbeite ich nur in einem pdf programm wie pdf experts 5 bzw. wo gibt es überschneidungen die eine der genannten apps obsolet machen! Danke für deine Hilfe 👍👍👍

Die Big-5 jedes Existenzgründers [Podcast 046]

Ich habe fünf Unternehmen erfolgreich gegründet, betrieben und teilweise verkauft. Dies geschah jedoch bei Weitem nicht so kontinuierlich und linear erfolgreich, wie sich diese Aussage anhört.

Existenz

Tatsächlich ist jede unternehmerische Tätigkeit ein Risiko, das auch scheitern kann. Damit andere hoffnungsvolle Existenzgründer nicht die gleichen Fehler machen wie ich, bin ich einmal in mich gegangen und habe die aus meiner Sicht fünf wichtigsten Ratschläge herausgearbeitet. Meine persönlichen Big-5.

Hier eine kurze Zusammenfassung des Podcasts:

Ein Trello Anwendungsbeispiel: Die Referenzkunden im Griff

Im Büro alle paar Tage die immer wiederkehrende Frage: Hast Du eine Referenz-Außenabdichtung aus XYZ? Ich kam mir vor wie Bill Murray in ‚Täglich grüßt das Murmeltier’.

Trello Anwendung

Außenabdichtung lässt sich hier natürlich mit jedem x-beliebigen Gewerk bzw., in unserem Fall, jeder Abdichtungsvariante ersetzen.

Der Hintergrund: Bei einer oft 5-stelligen Investition in einen Keller wollen angehende Kunden vor der Beauftragung oft noch mit Altkunden sprechen. Durchaus verständlich. Aber unsere ‚Referenzdatenbank‘ war sehr schlecht organisiert…

OK, eigentlich überhaupt nicht existent…

In der Projektabwicklung sind wir mit Trello schon lange professionell aufgestellt; was spricht also dagegen, die Referenzen auch in Trello abzubilden? Genau, überhaupt nichts…

Heute beantwortet Lars Fragen zu dem Thema: Das iPad als perfektes mobiles Büro. Er geht dabei insbesondere auf die folgenden Fragen ein:

  1. Wie notierst Du etwas auf dem iPad während dort eine Präsentation läuft?
  2. Hast Du Erfahrungen mit den Adaptern von Apple?
  3. Wie sammelst Du Markierungen und Notizen während Du ein Buch liest?
  4. Machst Du Deine Steuererklärung mit dem iPad?
  5. Wie findest Du das Microsoft Surface Book?
  6. Wie drucke ich mit meinem iPad?

Die drei wichtigsten Fragen im Bewerbungsgespräch [Podcast 044]

Drum prüfe, wer sich binden möchte…
Vorstellungsgespräche sind immer eine spannende Sache. Dem Gespräch sind in der Regel mehrere aufwändige Prozesse voran gegangen. So kann es von beiden Seiten schon als Erfolg gewertet werden, wenn Bewerber und Unternehmen zusammen finden.

Bewerbungsgespräch

Beide Seiten haben nun in der Regel zirka eine Stunde Zeit, um sich kennen zu lernen. Diese Zeit sollte optimal genutzt werden. So wird Frustration und die Verschwendung von Zeit und Geld vermieden. Auch das gilt für beide Seiten. Lars Bobach hat eine Strategie für Unternehmen entwickelt, mit denen er sehr genau die Qualifikation und Motivation der Aspiranten eingrenzen kann.

Hier eine kurze Zusammenfassung des Podcasts: