Die GoodNotes iCloud Synchronisation: Mein definitiv letzter Versuch…

Auf zur letzten Runde: In GoodNotes 4.11.11 soll endlich die Synchronisation mit iCloud reibungslos klappen. Ein bisschen Angst habe ich schon, denn beim letzten Versuch gab es doppelte Notizbücher und überhaupt hat eigentlich gar nichts richtig funktioniert (im Hinblick auf Synchronisierung).

GoodNotes

Dank der neuen Version habe ich mich entschlossen, der App noch einmal eine Chance zu geben – und hier kannst du Schritt für Schritt lesen, was dabei herausgekommen ist!

Für die Nichtleser-und-eher-Gucker hier das Video:

1. Der Start

Als Testgerät diente mir mein iPad Pro 10,5, zusätzlich habe ich mein iPhone als Helferfein beiseite gelegt. Nach dem ersten Start von GoodNotes habe ich mich direkt in die Einstellungen begeben und iCloud aktiviert. So weit, so gut! Zur Sicherheit habe ich auf meinem iPhone ebenfalls GoodNotes aufgerufen, bin in dieselbe Kategorie gegangen und habe dort auch dieselben Dokumente vorgefunden. Bis hierhin arbeitet alles wie immer.

2. Der Import

Danach habe ich ein Buch importiert, und zwar aus Dropbox. Nach der kurzen Ladezeit tauchte das Buch dann auf meinem iPad Pro 10,5 in derselben Kategorie auf, so wie es auch sein sollte. Und tatsächlich: Mit vielleicht ein paar Sekunden Verzögerung erschien dasselbe Buch auch in dieser Kategorie auf meinem iPhone, ohne dass ich dort manuell aktiv werden musste. Die iCloud-Synchronisierung scheint bis hierhin also gut zu funktionieren.

3. Weitere Tests

Danach der umgekehrte Test: Auf meinem iPhone habe ich ein Buch genommen und es in eine andere Kategorie verschoben. Auf dem iPhone selbst ging das praktisch ohne Verzögerung. Dieselbe Änderung tauchte dann etwa ein bis zwei Sekunden später auch auf meinem iPad Pro 10,5 auf, an exakt derselben Stelle. Es scheint also, als hätten die Entwickler meine (und andere) Hilferufe also endlich gehört und reagiert.

GoodNotes wird endlich gut!

Gott sei Dank: GoodNotes hat dieses Problem wohl wirklich in den Griff bekommen. Vor etwa einem Jahr hieß es noch, dass der Fehler bei iCloud zu finden wäre (auf welche die Entwickler von GoodNotes natürlich keinen direkten Zugriff haben). Jetzt hat man den Fehler aber doch im eigenen Haus identifiziert und immerhin noch schnell genug behoben. Den gewohnt tollen Look von GoodNotes hat man auch in der neuen Version unverändert beibehalten. Davor ziehe ich meinen Hut und empfehle dir, GoodNotes einfach noch mal eine Chance zu geben, auch wenn es in der Vergangenheit vielleicht nicht so gut funktioniert hat.

Kleiner Tipp zum Schluss: Eventuell doppelt angelegte Notizen könnten zum Beginn des Tests der neuen Version auftreten. Einfach die doppelten Einträge löschen und GoodNotes noch einmal neu starten. Dann sollte es eigentlich funktionieren.

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Reinhard

    Notability
    Hallo Lars, schau Dir doch mal Notability an. Nach einigen Versuchen mit GoodNotes bin ich mit Notability deutlich besser bedient. Der iCloud-Sync funktioniert schon länger, ich kann mit der Tastatur ordentlich mitschreiben (nicht nur in Textfeldern, wie GoodNotes) und sogar Audio aufzeichnen.
    Die handschriftlichen Notizen sind als zentrale Grundfunktion vergleichbar.
    Die Autoformen haben sich stark verbessert, wenngleich GoodNotes hier noch vorne liegt. Wäre doch mal einen Test wert, oder?
    Ich wünsche Dir jetzt erst mal eine gute Sommerpause.
    Reinhard

    • Kai

      Hallo Reinhard und Hallo Lars!
      Habe mir jetzt zusätzlich zu GoodNotes auch noch mal Notability angeschaut und finde es tatsächlich für mich angenehmer und praktischer.
      Was mir bei Notability jedoch im Gegensatz zu GoodNotes noch fehlt, das ist die Möglichkeit, eigene oder mehr Vorlagen für die Notizen zu haben. Ich bin z.B. ein totaler Fan von Cornell Notes. GoodNotes hat es, Notability leider (noch) nicht.
      Auch von mir eine gute Sommerpause!
      Kai

      • Reinhard

        Man kann sich die Vorlagen als PDF erstellen und dann in Notability beschriften. Geht auch als Cornell Notes. Erstelle ich z.B. mit eigenem Logo in PowerPoint.

  • Luc Scheer

    .. habs nach der Ankündigung dass jetzt „alles funktioniert“ gar nicht erst wieder versucht. Damals als das Problem auftauchte und ich mit dem Support von GoodNotes nicht mehr weiterkam, migrierte ich in einer Nachschicht alle meine Notizen nach Notability (gleichzeitig ausgemistet) .. seitdem bin ich sehr zufrieden so und vermisse die paar Vorteile von GoodNotes nicht mehr wirklich ..

  • Mario

    Hallo Lars,
    wollte zufälliger Weise einen ähnlich Kommentar wie Reinhard schreiben. Fülle am Ipad 10.5 praktisch nur pdf-Vorlagen aus. Bin aber auch auf Notability umgestiegen. Mir gefiel besonders der WebDav Zugriff und die damit verbundenen Backup-Möglichkeiten. So bleiben meine erstellten bzw. veränderten pdfs bei mir im Haus bzw. auf meiner Synology, gerade da die pdfs auch teilweise mit Kundendaten versehen sind!
    Mario.

    • Ansgar Sailer

      wenn dein Provider keine iPv4 mehr anbietet ist das mit dem WEBdav leider auch nix mehr 🙁 Danke unitymedia

      • Hi Ansgar,

        mit einer Fritzbox Cable oder DDNS ist es immer noch möglich – auch mit UnityMedia. UM stellt sogar Fritbox Cable bereit….

        Viele Grüße,

        Steffi

  • Dietmar Fleuß

    Ich bin von der vollständigen Lösung noch nicht überzeugt. Es geht ja nicht darum neue Notizbücher anzulegen und/oder zu verschieben sondern auch und in der Hauptsache um Änderungen der Inhalte. Ich muss immer wieder feststellen, dass nach der 2. Synchronisation keine weitere durchgeführt wird.

  • Angela

    Habe GoodNotes ebenfalls auf dem Mac. Der Sync funktioniert sehr gut. Ich arbeite viel mit Notizbüchern die ebenfalls PDF’s beinhalten. Seit dem neuen Update habe ich in diesen Notizbüchern nur Probleme mit
    der Darstellung. Mal wird das PDF angezeigt mal nicht. Irgendetwas funktioniert immer nicht. Überlege jetzt auch umzuziehen.