Wie Du Dein iPad als zweiten Monitor nutzen kannst

Ein zweiter Bildschirm erhöht Deine Produktivität um bis zu 48%. So zumindest die großspurige Aussage von Duet Display auf deren Webseite. Woher sie diese Zahl haben, bleibt wohl deren Geheimnis.

Aber egal. Wenn Du ein iPad besitzt, liegt es da nicht nahe, dieses als zweiten Bildschirm an Deinem Mac zu betreiben? Das haben sich die Jungs von Duet Display auch gedacht und eine wirklich spannende App entwickelt.

Mach Dein Ding Workshop mit Lars Bobach

Hier nochmals die Details aus dem Video zusammengefasst:

Die Einrichtung

Ganz einfach: Du musst nur die App Duet auf Deinem iPad installieren und danach noch das Menulet von duetdisplay.com für Deinen Mac herunterladen und installieren.

Nach der Installation musst Du Deinen Mac einmal neu starten. Danach erscheint oben in der Mac-Menuleiste das kleine ‚d‘ Symbol, noch ausgegraut.

Jetzt einfach Dein iPad mit dem Mac über USB verbinden und danach die App Duet auf dem iPad starten. Fertig.

Die Einstellungen

In dem Menulet auf dem Mac kannst Du jetzt noch ein paar Einstellungen (Zahnradsymbol) vornehmen. Resolution (Auflösung), Frame Rate (Wiederholungsrate) und Performance (Leistung).

Ich nutze die die Retina Auflösung und habe den Rest auf High-Power gestellt.

Zusätzlich solltest Du unter ‚Preferences‘ die Option ‚Launch At Login‘ auswählen.

Die genaue Ausrichtung des iPad in Verbindung mit dem Mac nimmst Du in den Systemeinstellungen – Monitore – Anordnen vor. Verschiebe das iPad virtuell dorthin, wo es auch real auf Deinem Schreibtisch steht.

Die Arbeit

Das iPad lässt sich ohne Einschränkungen wie ein zweiter Bildschirm nutzen.

Fenster können zwischen dem Mac und dem iPad ohne Probleme hin und her geschoben werden. Fantastisch.

Fazit

Duet Display ist der wirklich ein Hammer. Die Performance, die Schnelligkeit und auch die Integration sind sehr beeindruckend.

Der zweite Bildschirm erleichtert das Arbeiten ungemein (fragt einen Börsenmakler). Ich habe meistens ToDoist oder meinen Kalender auf dem zweiten Bildschirm geöffnet und somit immer direkt im Zugriff, klasse.

Die App hat zur Zeit dieses Tests die Versionsnummer 1.0. Dafür ist die Stabilität schon beeindruckend, gerade auch vor dem Hintergrund, was namhafte Hersteller bei .0 Versionen teilweise für ein Murks veröffentlichen.

Da ist Duet meilenweit von entfernt.

Ganz ausgereift ist die App aber noch nicht. Hier und da gibt es ein paar kleinere Haken und Ösen.

Im täglichen Gebrauch ist Duet eine absolute Empfehlung. 6 von 5 möglichen Sternen.

Wie gefällt Euch Duet Display? Ich freue mich auf unserer Austausch in den Kommentaren.