Eine Einführung in LGTD – Lars Gets Things Done

Ein wenig stolz bin ich schon, schließlich steht seit kurzem mein erstes kleines Ebook ‚LGTD – Lars Gets Things Done‘ zum Download auf meinem Blog bereit.

LGTD - Lars Gets Things Done

In diesem Ebook findest Du alles, was Du für ein organisiertes und vor allem fokussiertes Arbeiten brauchst. Zusätzlich zeige ich Dir, wie Du LGTD mit dem Aufgabenmanager ToDoist direkt umsetzen kannst.

LGTD beinhaltet:

  • Einfache Regeln zum Aufgabenmanagement
  • Effiziente Email-Bearbeitung
  • Eindeutige Prioritäten setzen
  • Fokussiert und mit klarem Kopf arbeiten
  • Keine Stress- und Burn-Out-Gefühle

und das alles schon nach dem ersten Tag. Zu schön, um wahr zu sein? Ich glaube nicht.

Dieses Ebook gibt es nicht zu kaufen.

Nein, viel besser: Es ist kostenlos. Ihr braucht Euch nur in meinen Email-Verteiler einzutragen und Ihr erhaltet eine Email mit dem passenden Download-Link.

Also tragt Euch am besten direkt in den Email-Verteiler in der rechten Spalte ein und schon könnt Ihr starten.

Ich persönlich freue mich über Feedback, Anregungen und natürlich auch über jede Eurer Fragen zu LGTD. Ich antworte garantiert!

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Wow, toll, ein E-Book von Lars Bobach! Das lass ich mir natürlich nicht entgehen! 🙂 Ich folge dir zwar schon auf Twitter, hab mich aber sofort für den Mail-Newsletter eingetragen.

    • Danke für die Blumen, lieber Reinhard 🙂

  • Pingback: Tipp: Kostenloses E-Book "LGTD – Lars Gets Things Done"()

  • Fabio

    Hallo Lars,

    vielen Dank, dass du deine Methode mit uns teilst. Ein tolles, einfach gehaltenes eBook! Ich bin hochmotiviert meine Arbeitsweise zu optimieren und probiere mich gerade an Todoist aus.

    Grüße

    • Danke für die Blumen, lieber Fabio.
      Bleib‘ am Ball, es lohnt sich 🙂

  • Andre Albien

    Hallo Lars,
    ich bin schon sehr gespannt auf das eBook und was mich da erwartet. Gib mir doch bitte eine kurze Hilfestellung wie zu dem ich zu dem Link gelange da ich schon in deinem Verteiler stehe.
    Danke und Gruß
    André

    • Den Download-Link gab es im letzten Newsletter. Müsstest Du mittlerweile bekommen haben 🙂

  • Pietro

    Lieber Lars. Wie komme ich zu dem Download-Link wenn ich bereits registriert bin?

    • Den Link hatte ich mit dem letzten Newsletter verschickt. Wenn Du ihn nicht bekommen hast, schreibe mir einfach eine Email 🙂

  • Volker Stöcker

    Eine wunderbare Zusammenfassung vieler Tipps, die du schon gegeben hast… und einiges mehr. Ich arbeite immer noch an der Konsequenz (und kämpfe mit Günter, dem inneren Schweinehund), denn klar ist mir das und ich will es auch, grins… Drei kurze Fragen zu Todoist, das ich auf deinen Tipp hin mittlerweile nutze:
    1. Kann man Aufgaben mit Kontakten verknüpfen? So könnte man sofort aus der Aufgabe heraus telefonieren oder Mailen (z.B. bei einem Zeitfester für Telefonate einfach die To-Do-Iste abtelefonieren)
    2. Wie kann man eine Email an Todoist senden? geht das nur in der Premium-Version?
    3. Sollte man nicht wenn möglich alle Aufgaben terminieren? Ich habe Sorge, dass unterminierte Aufgaben vergessen werden, wenn man nicht in kurzen Abständen immer alle Aufgaben sichtet.

    Ich freue mich jeden Sonntag auf deinen Newsletter! Viele Grüße, Volker

  • Herwig Gassner

    da ich im letzten Jahr sehr viel aus deinem Blog und von Ivan Blatter gelernt und auch umgesetzt habe, ist das ebook die perfekte Zusammenfassung daraus. Genau meine Denkweise. Bitte weiter so. Ich freue mich auf jeden neuen Artikel.

    viele Grüße

    Herwig

    • Danke für die netten Worte, lieber Herwig. Ich gebe mir Mühe 🙂

  • Micha Braun

    Darf ich nochmal den Link bekommen, irgendwie habe ich es verpasst/überlesen…..

  • Habe gestern einen Urlaubstag darauf verwendet, das Buch nachvollziehend durchzuarbeiten. Obwohl ich eher ein alter Hase bin in Bezug auf Organisation und Time-Management, habe ich es nicht bereut, weil ich eindeutig profitiert habe. Endlich sind alle Aufgaben sauber und sicher in ToDoIst aufgehoben mit der Gewissheit, rechtzeitig an die Erledigung erinnert zu werden. Der Papierkalender ist endgültig im Ruhestand. Alles ist aufgeräumt! Herzlichen Dank dafür!

    Nur das Thema E-Mail gehst Du wohl etwas zu euphemistisch an. Vielleicht solltest Du auch dort darauf hinweisen, wie Du es ja gerade in unserer Unterhaltung unter

    Mit den ToDoist Email-Adressen auf dem Weg zum Inboxzero
    bestätigt hast, dass Du 2 Mail-Clients plus ToDoIst brauchst, um einen einigermaßen befriedigenden Workflow hin zu bekommen. Sonst denkt der arme Leser noch, er sei bloß selbst zu dumm, wo sich doch alles so einfach anhört.

    • Danke für die netten Worte und den sinnvollen Hinweis, lieber Joachim. Ich werde das in die Version 2.0 des LGTD Ebooks einarbeiten 🙂

  • Marco

    Hallo.

    Bekommt man das E-Book noch, wenn man sich für den Newsletter anmeldet? Bislang habe ich noch keinen Link erhalten.

    • Danke, dass Du Dich zu dem Newsletter angemeldet hast, lieber Marco.
      Den Link habe ich Dir per Email erneut zugeschickt 🙂

  • Ralf Obendorfer

    Ich habe bislang auch nie einen Link erhalten. Viele Grüsse Ralf

  • Peter Best

    Hallo Lars, Deinen Blog finde ich sehr interessant und stöbere auch gerne darin herum. Auch ich hätte gerne den link zum Ebook – Registriert bin ich schon! Schöne Grüße Peter

  • Christof Hossbach

    Hallo Lars, ich bin ein echter Fan von deinem Blog und erhalte als registrierter User auch deinen Newsletter.

    Wie komme ich denn an den link zum download für dein ebook. Kannst du mir ihn senden?
    Viele Grüße, Christof

  • Matthias Keim

    Lieber Lars. Wie komme ich zu dem Download-Link wenn ich bereits registriert bin?

  • Marko Kleinert

    Hallo Lars. Ich habe mich für deinen Newsletter registriert. Kannst Du mir bitte nochmal den Download-link für dein Buch zusenden. Gruß Marko

  • Dominik

    Hi, stöbere durch de Artikel, die mir sehr gefallen. Ebook hab ich allerdings trotz Registrierung noch nicht bekommen…

  • Diana

    Hallo, auch ich habe noch keine Email nach der Registrierung erhalten. Können Sie mir den Link schicken? Vielen Dank und Grüße, Diana

  • Pingback: Auf dem Weg zur Zero Inbox – Viele Dinge – Fotografie, Computer und mehr()

  • Frank

    Hallo Lars,

    trotz Registrierung habe ich keinen Link zu Deinem ebook bekommen. Kannst Du mir den schicken?

    Gruß
    Frank

  • Susanne Bauch

    Erstmal vielen Dank für das Ebook.
    Habe es jetzt durch und mache mich mal an die Arbeit.
    Für einen Papierfetischisten wie mich ist manches schwierig, aber einen Versuch ist es mir wert.
    Auf jeden Fall ist der Schreibtisch und der Posteingang sortiert und aufgeräumt.
    Jetzt befasse ich mich mal mit der to do App.
    Bis dato waren das Papierkalender und -Listen.
    Schau’mer mal…
    Liebe Grüße
    Su

    • Danke für Deinen Kommentar und viel Erfolg bei der Umsetzung, liebe Su. Bei Fragen einfach melden. Ich helfe gerne 🙂

      • Susanne Bauch

        2 Tage später… ein kurzes Feedback

        Hallo Lars,
        Womit ich sehr gut klar komme ist die Dringlichkeits-Entscheidung mit der Eisenhower-Matrix. Das entschärft doch einige prall gefüllten Tage.
        Allerdings tu ich mich dafür wesentlich schwerer mit dem delegieren, weil ich (das soll jetzt nicht eingebildet klingen) vieles schneller und besser mache und das Damokles-Schwert der Nacharbeitung über mir schwebt.
        Da loszulassen ist ein gaaaaanz heikles Thema.
        Also geht auch die Entscheidung nicht so schnell wie gehofft, denn ich muss entweder jemand gutes finden/ausbilden oder es doch selber machen.
        Trotzdem hilft es mir.
        Was auch sehr gut ist:
        Für alle Systeme die gleiche Ordnungsstruktur und die gleichen Überschriften zu haben.
        Und die 2-Minuten-Regel.
        Wie konnte ich bis dato ohne leben?

        Allerdings bin ich immer noch mit Papier unterwegs. Ich liebe es einfach.
        Zeitersparnis habe ich trotzdem auch jetzt schon.

        Mein Plan für die nächste Zeit:
        die Woche fängt ab sofort Samstags an, denn da habe ich Zeit und Muße um morgens allein am Tisch in Ruhe alles durchzugehen auch in Form von einer Analyse (Montage sind mit den Kindern deutlich ungeeigneter):
        – was war, was noch muss und wann
        – was neu dazu kommt
        – wie mein Ziele abseits der Arbeit sich am freien Wochenende weiter entwickeln können

        Ein abendliches Feedback schaffe ich (momentan) nicht. Nicht einmal ansatzweise.
        Dazu fehlt bei mir die Ruhe. Mal sehen ob da noch was kommt.

        Liebe Grüße
        Su

        P.S. Eine Frage die nicht zum Thema passt:
        Ich suche seit ewigen Zeiten eine Lösung um exzerpierte Texte (egal ob aus einer Zeitschrift , einem Newsletter oder einem Gespräch schnell mit der Quellenangabe abzuspeichern. Manches wären auch Bilder.
        Natürlich auch mit diversen Schlagwörtern versehen.
        Hast du da etwas geschicktes?

        • Danke für Dein detailliertes Feedback, liebe Su. Klasse 🙂
          Zum Thema ‚Delegieren‘: Du musst keine Aufgaben delegieren, sondern Verantwortung übertragen. Dazu habe ich mal was geschrieben, guckst Du hier: http://larsbobach.de/delegieren-aber-richtig/
          Zu Deiner PS-Frage: Genau für solche Aufgaben wurde Evernote gemacht 🙂

          • Susanne Bauch

            Ich habs befürchtet…
            Also das Evernote-Ding…
            Stelle dir vor wie mein Kopf auf die Tischplatte rummst – so sieht Begeisterung aus!

            Scherz!

            Ich fuchse mich jetzt mal durch die zahlreichen Artikel dazu durch, begleitet von einem tiefen Seufzen.
            Mal sehen ob ich das ausgemusterte Pad von Kind 1 reaktiviere um dort etwas besser agieren zu können wie auf dem Smartphone.

            Parallel sortiere ich weiterhin mein Postfach und befreie es von altem Müll.
            Da wir (ich arbeite an der Uni) unser Wissen sowieso eher auf dem Intranet speichern, müssen einige Änderungen in den umgelagerten Dokumenten stattfinden was viel Zeit kostet. Vielleicht inspirieren mich ja die Artikel hier dort auch ein wenig die Strukturen weniger zeitraubend zu machen.

            Vor mir liegt ein Zettel (ja – aus Papier) auf dem das Wort Inbox-Hero steht.
            Den klebe ich mir beim Inbox-Zero-Zustand an die Brust…

            Liebe Grüße
            Su

          • Susanne Bauch

            Inbox-Hero seit JETZT
            Danke für den Schubbser in die richtige Richtung 🙂

          • Gerne 🙂

  • SIBYLLE Kuhlen

    Hallo Lars,
    ich habe leider auch noch nicht dein eBook erhalten, was ich sehr gerne lesen würde. Habe schon vieles von dir hier gelesen und setze jetzt auch Todoist und Evernote ein. Ich habe schon ewig mich gefragt, wie ich Fachartikel auch später noch finde- Evernote ist hier wirklich Spitze. Meine Aktenordner verschwinden auch nach und nach aus dem Schlafzimmer… Also vielen Dank für deine Artikel hier, habe schon viel gelernt!

  • Daniel Doerig

    In den drei bisher erhaltenen Newslettern finde ich keinen Link zum kostenlosen eBook LGTD.

  • Matthias Eck

    Hallo lieber Lars,

    da ich im Moment Urlaub habe und einfach mal meine Prinzipien hinterfrage habe ich auch hier nochmal eine kurze Frage:

    Aktuell mache ich es so, dass ich alle Aufgaben in 2Do erfasse und direkt mit einem Start-Datum versehe. Hier wähle ich einen Tag an dem ich denke, dass ich zur Aufgabe kommen werde.

    Dies ist leider nicht immer befriedigend, da es häufig vorkommt, dass ich Abends viele viele Aufgaben auf den nächsten Tag verschieben muss und so weiter.
    Du schreibst in deinem E-Book du vergibst nur bei wichtigen Aufgaben ein Fälligkeitsdatum in ToDoist und David Ellen geht, wenn ich es noch recht im Kopf habe, noch weiter und vergibt im Grunde gar keine Fälligkeitsdaten. Beziehungsweise nicht nach dem Schema, nach dem ich momentan vorgehe.

    Deshalb nun meine Frage(n):
    Wie arbeitest du mit Datumsangaben? Wie suchst du dir deine Aufgaben zur Bearbeitung heraus? Hast du jeden Tag alle Aufgaben ohne Datum auf der Agenda?

    Ich freue mich von dir zu hören.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Matthias

    • Eine gute Frage 🙂
      Ich versuche, meine Monate, Wochen und Tage sehr gut zu planen und ich nehme mir dazu die notwendsige Zeit. Hierbei arbeite ich selbstverständlich auch mit Fälligkeitsterminen, ohne geht es nicht.
      Auch ich hatte anfangs das Problem der zu vielen Aufgaben. Das hat sich mit der Zeit und der Erfahrung deutlich verbessert. 100%-ig bin ich aber auch heute noch nicht (nicht einmal ansatzweise…)
      Daher mein Tipp: Nehme Dir ganz bewusst mehr Zeit für die Planung.

  • Pingback: Getting Things Done (GTD): Plötzlich klappt es auch mit deinen Aufgaben()

  • Hendrik

    Hallo Lars,

    ich wollte dich fragen ob es dieses Buch auch im eBook – Format gibt, so dass ich es auch mit meiner iBook – App lesen kann?

    Ich danke Vorab für Deine Antwort und wünsche Dir noch eine angenehme Woche.

    Liebe Grüße

    Hendrik

  • Herbert Kunze

    Hallo Lars,

    wie kann ich die neueste Version von LGTD herunterladen, ich interessiere mich sehr für die Neuerungen, die Du eingebaut hast.

    Danke im Voraus

    Herbert

    • Oh, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt… Ich sehe LGTD als neue Version von GTD. Überarbeitet habe ich mein Ebook bis dato noch nicht 🙂