Warum wir G Suite und nicht Apple Apps nutzen

In dieser Folge greifen wir, neben vielen anderen spannenden Fragen, nochmal das Thema auf, warum wir die Google G Suite und nicht die Apple Apps nutzen. In ähnlicher Form wurde diese Frage bereits gestellt, taucht aber immer wieder in Euren Kommentaren und Anfragen auf.

Links

iPad only: 8 tipps für produktives Arbeiten mit dem iPad
Google G Suite
MeisterTask
MeisterTask Online Kurs in der Selbstmanagement-Akademie
MeisterTask BASIC Workshop
MeisterTask PRO Workshop

Die Themen

  1. iPad only für Lehrer
  2. iPad mit oder ohne LTE
  3. iPad Pro 12.9 vs. MacBook Pro
  4. Google G Suite versus Apple Apps
  5. Rechtschreibkorrektur auf dem iPad abschalten
  6. Projektgestaltung in MeisterTask
  7. GoodNotes 5 Anhänge in E-Mails

1. iPad only für Lehrer

Jonas ist Lehrer und hatte es sich zum Ziel gesetzt seinen Arbeitsalltag nur mit dem iPad zu bewältigen. Er hat aber festgestellt, dass es ein paar Bereiche gibt, wo er mit dem MacBook schneller ist. Daher hat er sich noch zusätzlich zum iPad ein MacBook 11″ zugelegt. Gerade bei der Benutzung von Microsoft Word für Berichte und Dokumente ist er damit doppelt so schnell.

Sein Fazit, es ist schon vieles mit iPad only möglich, aber es gibt noch Luft nach oben.

Das liegt natürlich auch am Beruf des Lehrers. Da ist man doch noch mehr eine Fachkraft. Lars beurteilt es doch mehr aus der Unternehmersicht. So hat er in dem betreffendem Video „iPad only: 8 Tipps für produktives Arbeiten mit dem iPad“ gesagt, dass das iPad das ideale Tool ist, damit Unternehmer, Selbständige und Führungskräfte das Delegieren lernen.

Ein Lehrer kann die Vorbereitung für den Unterricht und für Klassenarbeiten und ähnliches nicht delegieren, er muss es selbst machen. Da kann sich Lars vorstellen, dass die Arbeit mit dem MacBook dafür schneller ist.

Grundsätzlich lässt sich alles mit dem iPad bewerkstelligen, auch Exceltabellen, Videoschnitt oder ähnliches. Aber da sollten Unternehmer, Selbständige und Top-Führungskräfte überlegen, ob das wirklich ihre Aufgaben sind.

2. iPad mit oder ohne LTE

Dann hat Jonas noch eine Anmerkung zum LTE-Feature des iPads. Er meint, dass man es nicht braucht, er ist entweder im WLAN oder sein iPad verbindet sich über den Hotspot seines Handys.

Ja, das ist so. Aber wie Lars in seinem Video „iPad only: 8 Tipps für produktives Arbeiten mit dem iPad“ schon sagte, es kann haken und es ist nicht automatisch immer eine Internetverbindung gegeben, wenn man mit dem iPad über das Smartphone ins Internet geht. Gleichzeitig telefonieren und eine Datenverbindung haben, funktioniert nicht. Für diesen Anwendungsfall gilt für Lars nach wie vor, wenn, dann ein iPad mit LTE.

3. iPad Pro 12.9 vs. MacBook Pro

Edgar fragt, ob die in der Frag Lars-Folge vom 17.09.2019 angekündigte „Challenge“ iPadPro vs MacBook Pro schon erfolgt ist. Er wäre sehr daran interessiert.

Diese Challenge wurde noch nicht umgesetzt. Aber da die Idee wirklich gut ist, wollen wir sie auch machen. Wir geben den Ball an Euch zurück und möchten wissen, was Euch denn da konkret für Anwendungsfälle interessieren würden. Schickt uns doch eine E-Mail an fraglars@larsbobach.de oder schreibt auf YouTube in die Kommentare mit #fraglars.

4. Google G Suite versus Apple Apps

Die folgende Frage taucht des Öfteren in den YouTube Kommentaren auf und erreicht uns auch ab und zu über E-Mail. Warum benutzt Lars in seinen Firmen die Google G Suite und nicht die Apple Apps, wo wir doch mit Apple Hardware arbeiten.

Diese Frage ist relativ leicht zu beantworten. Die Apple Office Apps sind nicht DSGVO konform. Apple bietet nicht den AVG-Vertrag an und darf daher von uns als Firma nicht genutzt werden. Die G Suite hingegen erfüllt die DSGVO. Ein weiterer Aspekt, der für die Nutzung der G Suite spricht, ist die Teamkollaboration, die aus Sicht von Lars unerreicht ist. Es ist stabil, Dokumente lassen sich von mehreren Personen gleichzeitig bearbeiten und es hat eine ausgezeichnete Kommentarfunktion.

Lediglich bei Präsentationen setzt Lars auf die Apple App Keynote. Da er bei seinen Präsentationen nie mit kundenbezogenen Daten arbeitet, nutzt er die Keynote App auf dem iPad. Er schätzt das einfache Arbeiten damit. Die anderen Apple Apps nutzt Lars teilweise aber privat.

5. Rechtschreibkorrektur auf dem iPad abschalten

Marco arbeitet mit dem iPad. Dort werden in der Notion App, aber auch in Safari oder Chrome, vermeintlich falsch geschriebene Wörter rot unterringelt. Bisher ist es Marco nicht gelungen, diese Rechtschreibkorrektur abzuschalten.

Der übergeordnete An- und Ausschalter für die Rechtschreibprüfung findet sich auf dem iPad unter Einstellungen / allgemein / Tastatur / Rechtschreibprüfung ausschalten. Normalerweise sollte damit die Rechtschreibkorrektur in den Apps deaktiviert sein.

6. Projektgestaltung in MeisterTask

Klaus geht es um die Projektgestaltung in MeisterTask. Er hat ein vierköpfiges Team und möchte wissen, wie wir denn unsere Projekte anlegen. Nach Geschäftsbereichen, nach großen Projekten, nach Kunden oder nach Funktionsbereichen? Und was passiert mit den sonstigen Aufgaben, also den Aufgaben „auf Zuruf“, die sich keinem Projekt zuordnen lassen? Sollte man dafür ein extra Tool verwenden? Weiterhin fragt er, ob unser Online-Kurs ihm da helfen kann, sich einen Überblick zu verschaffen.

Auf die individuelle Boardgestaltung geht der MeisterTask Online-Kurs der Selbstmanagement-Akademie nicht ein. Stattdessen erklärt er die komplette Funktionalität von MeisterTask. Er dient als Einstieg in die Funktionen und kann später ein gutes Nachschlagewerk sein, um beispielsweise nachzulesen, wie man individuelle Felder in MeisterTask anlegen kann oder wie man eine Automation einrichtet.

In den Firmen von Lars wird auch sehr individuell mit unterschiedlichen Boards gearbeitet, mal ist es ein Projektboard, aber es gibt auch ein übergeordnetes. Generell ist es ganz wichtig, dass man so wenig Boards wie möglich verwenden sollte. Denn jedes Board stellt wieder eine Hürde für die Übersicht dar. Deswegen bevorzugt Lars große Boards, denn bei zu vielen Boards geht schnell der Überblick verloren.

Für Klaus ist unser neuer MeisterTask PRO Workshop genau richtig. Bisher gab es nur den Präsenz-Workshop MeisterTask BASIC, in denen die Funktionen von MeisterTask vorgestellt werden und auch Anwendungsbeispiele gezeigt werden.

Zusätzlich bieten wir jetzt auch den MeisterTask PRO Workshop an, in dem es um die individuelle Problemlösung der maximal 10 Teilnehmer geht.

7. GoodNotes 5 Anhänge in E-Mails

Karsten hat das Phänomen, dass, wenn er am iPad aus GoodNotes eine Seite als PDF exportiert und per Apple-Mail sendet, es manchmal ein Anhang und manchmal in der E-Mail eingebettet ist. Gerade die eingebetteten Dateien bereiten aber in Outlook auf dem Windows PC Probleme. Er fragt, wie er die PDFs und Fotos grundsätzlich als Anhang verschicken kann.

Dafür hat Wolfgang die Antwort. Wenn man eine einzelne Seite exportiert und an Apple Mail übergibt, so wird sie immer in die E-Mail eingebettet. Sind es mehrere Seiten, so wird ein Anhang daraus gemacht. Es gibt leider keine Einstellmöglichkeit, damit es immer ein Anhang wird. Man kann künstlich eine leere zweite Seite anhängen, damit es ein Anhang wird, eine andere Lösung hat Wolfgang nicht parat.

Das waren die heutigen Fragen. Hast Du auch eine Frage? Dann schicke uns eine E-Mail an fraglars@larsbobach.de oder schreib bei YouTube in die Kommentare mit #fraglars.