Ein vollwertiger Notizbuchersatz: iPad mit GoodNotes

Eine der häufigsten Fragen, die mir immer wieder bezüglich meines Blogs gestellt wird:

Schreibst Du wirklich alles auf Deinem iPad?

Ja, und nicht nur das. Das App GoodNotes bietet noch viel mehr Möglichkeiten!

In dem folgenden Video gibt es einen kurzen Einblick, wie ich GoodNotes auf meinem iPad als vollwertigen Notizbuchersatz nutze:

Hier nochmals ein kurzer Überblick, wie ich GoodNotes für mich organisiert habe:

Kategorien

Für jeden meiner Arbeitsbereiche habe ich eine eigene Kategorie angelegt.

Wie nutze ich GoodNotes auf dem iPad

Eine Kategorie kann man sich vorstellen wie einen Aktenschrank, in den die zu der Kategorie passenden Notizbücher abgelegt werden.

Notizbücher

Notizbücher sind genau so zu behandeln wie die Notizbücher, die Sie aus der analogen Welt kennen.

Hier sind alle meine Notizbücher, welche ich für meine Tätigkeit bei ISOTEC benötige:

  • Aufträge
  • Besprechungen
  • Coaching / Mitarbeiter

Für größere und aktuelle Projekte lege ich zusätzlich ein eigenes Notizbuch an.

Die Notizbücher sind immer nur für das aktuelle Jahr. Alle älteren Bücher wandern in das Archiv.

Notizen

Für handschriftliche Notizen nutze ich den Bamboo Stylus Eingabestift. Tests von unterschiedlichen Eingabestiften für das iPad inklusive Video gibt es hier.

Zum Schreiben nutze ich immer das Zoom-Fenster:

Tutorial GoodNotes iPad

Praktisch: Am oberen Rand des Zoom-Fensters stehen alle wichtigen Funktionen wie Undo, Schriftfarbe, Radierer etc. direkt zur Verfügung.

Fotos

Um gewisse Sachverhalte anschaulich darzustellen, nutze ich sehr häufig Anmerkungen in Fotos. Ich setze ein Foto in das Notizbuch ein und beschrifte es.

Das beste App für Notizen auf dem iPad: GoodNotes

Das funktioniert übrigens auch mit pdf-Dateien sehr gut.

Skizzen

Durch die Geometrie-Funktion werden aus krummen Linien geometrische Figuren. Das ist sehr praktisch, wenn man oft Grundrisse und Ähnliches skizzieren muss.

Teilweise verfeinere ich die vor Ort angefertigte Skizze anschließend im Büro:

GoodNotes auf dem iPad für Grundrisse nutzen

Teilen

Die fertigen Zeichnungen und Protokolle kann ich direkt aus GoodNotes per Email verschicken, um sie mit meinen Kollegen zu teilen.

Video Tutorial für GoodNotes auf dem iPad

Ablage

Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich alles in Evernote ablege, so auch die Dokumente aus GoodNotes. Über die Exportfunktion kann ich einzelne Seiten direkt nach Evernote exportieren.

Export nach Evernote

Einen ausführlichen Artikel, wie Du handschriftliche Notizen in Evernote ablegen kannst, findest Du hier.

Hast Du noch Fragen zu GoodNotes? Nutzt Du Dein iPad auch als Notizbuchersatz? Bitte hinterlasse einfach einen Kommentar.

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, beleidigende oder vom Thema abweichende Kommentare zu löschen.

  • Niklas Meier

    Hallo Herr Bobach,
    zunächst mal vielen Dank für Ihre informativen Beiträge 😉
    Ich habe noch zwei Fragen zu dem Evernote-Import:
    Werden die Dokumente als PDFs oder als Bilddatei in Evernote importiert? Und funktioniert die Evernote-Handschrifterkennung bei den Notizen von GoodNotes?
    Vielen Dank schonmal!

    • Danke für die guten Fragen, lieber Herr Meier.
      Die Dokumente werden als PDFs abgelegt und die Handschrifterkennung funktioniert, siehe Anhang!

      • Niklas Meier

        Vielen Dank! Ich habe mir die App soeben installiert.

      • Pietro

        Hallo Herr Bobach. Die Hanschrifterkennung funktioniert bei mir nicht. Lieget das an meiner Schrift oder an den Einstellungen?

        • Das kann ich von hier schlecht beurteilen. Wichtig ist, die Dokumente als pdfs in Evernote abzulegen.

          Aber, auch bei mir funktioniert die Handschrifterkennung nicht durchgängig und ist abhängig von meiner Schrift…

  • Jörg Schildwach

    Hallo Herr Bobach,

    Tolle Seite, super Tipps! Vielen Dank dafür. Ich habe Ihren Artikel über GoodNotes gelesen…und mir soeben das Programm besorgt.

    Eine Frage habe ich jedoch noch: Wo finde ich in diesem Programm den Papierkorb? Sind Dokumente die ich dorthin verschoben habe endgültig gelöscht….oder muß ich da von Zeit zu Zeit etwas leeren?

    Vielen Dank im Voraus.

    • Danke für Ihren Kommentar und das Kompliment, lieber Herr Schildwach.
      Den Papierkorb finden Sie unter den Kategorien, siehe Screenshot.

      Dort liegen alle Dokumente, bis Sie diese manuell endgültig löschen. Dafür im Papierkorb auf ‚Leer‘ oben links. Die Übersetzung ist etwas minimalistisch … 🙂

  • André Lutz

    Hallo Herr Bobach,

    im FAQ von Wacom zum Bamboo Stylus heißt es, dass die neue iPad Generation (ipad air & ipad mini retina) einen größeren Anspressdruck erfordern würde.
    http://www.wacom.eu/index4.asp?pid=9269&lang=de

    Zusätzlich würden Displayschutzfolien den nötigen Anpressdruck beim Schreiben erhöhen. Gibt es dazu Erfahrungen ihrerseits?

    Danke und Gruß,
    André Lutz

    • Danke für den Hinweis, lieber Herr Lutz.
      Ich bin vor ein paar Monaten vom ersten iPad mini (ohne Retina) auf das iPad Air umgestiegen. Von einem Unterschied habe ich nichts bemerkt. Kann sich also nur um Nuancen handeln 🙂
      Eine Schutzfolie nutze ich nicht.

  • Hallo Herr Bobach,
    Klasse Seite. Teste gerade Goodnotes, weil ich ihr Video auf Youtube gefunden habe. Ist alles sehr einfach zu handhaben. Eine klasse App. Sind Sie vom IPad Mini wieder zum größerem IPad Air gegangen?
    Das Mini war mir ein wenig zu klein, auch für das lesen von Büchern empfinde ich das größere Ipad als besser geeignet.
    Beste Grüße
    Werner Pospiech

    • Das iPad mini war mit bei intensiver Nutzung von GoodNotes zu klein. Mit dem Air ist es viel entspannter und das ewige rein- und rauszoomen bleibt einem erspart.

  • Charly

    Hallo Lars,
    Benutz du eigentlich dann auch noch alternative App’s zum Annotieren von PDF’s oder komplett alles in GoodNotes? Wie zB PDF Master oder Signature? GoodNotes soll ja beim exportieren von geänderten PDF’s riesige Dateien erstellen…?
    Ich persönlich habe GoodNotes bisher vor dem Update als Bauleiter im Innenausbau verwendet und werde jetzt bei meiner neuen Aufgabe im Facility Management mich wieder GoodNotes zuwenden.

    By the way, sehr tolles Blog! Der technische Bereich spricht genau meine Interessen an!

    • Danke für den Kommentar und das Kompliment, Charly.

      Auch zum Annotieren von PDFs und Fotos nutze ich GoodNotes. Ein anderes App setze ich dazu nicht ein. Das mit den Dateigrößen ist mir bis dato noch nicht aufgefallen.

  • André Albien

    N’abend Lars,
    ich verschlinge gerade mit großer Freude deinen Blog.
    Ich bin seit Oktober im Vertrieb tätig und habe mich sofort in deinem Beitrag zum Selbstmanagement wiedergefunden, die zwei Minuten Regel oder der Weg zum Inboxzero sind Klasse. Auch bin ich immer noch auf der Suche nach dem richtigen Stylus und glaube das ich nun einen gefunden habe ( Rotring). Jetzt aber mal zur Notizbuch App, ich nutze Penultimate und finde sie, wenn hauptsächlich Notizen erstellt werden einfacher und effizienter. Die App greift automatisch auf den Kalender zu und gibt der Notiz eine Überschrift ( Thema des Kalendereintrages) die mit Datum, Uhrzeit und Ort Versehen ist.
    Danke für die vielen Super Anregungen!
    Gruß
    André

    • Lieber André, vielen Dank für Deine guten Anregungen.
      Penultimate halte ich auch für ein super App. Gerade die automatische Synchronisation der Notizen mit Evernote ist unschlagbar. Die funktioniert auch bei bereits erstellten Zeichnungen. Alle nachträglichen Änderungen werden automatisch in Evernote aktualisiert. Wirklich toll.
      Schade nur, dass Penultimate das ‚Gerade-Linien-Zeichnen‘ nicht integriert hat. Das brauche ich in meinem Job so gut wie jeden Tag.

  • Oliver

    Wie viel GB Speicher sollte das iPad haben um mit Goodnotes Notizen zu machen in Vorlesungen/Tutorien zum Beispiel? Reichen da die simplen 16gb oder sollte man doch zur 32gb variante greifen?
    MfG
    Olli

    • Ganz einfach, je mehr desto besser 😉

      GoodNotes selber braucht nicht sonderlich viel Speicherplatz. Bei mir knapp 250 MB. Meine Dokumente lege ich alle in der Cloud (Dropbox) ab.

      Richtige Speicherplatzfresser sind Videos, Fotos und die Musikbibliothek. Nutzt Du dies nicht, könnte auch das kleine iPad ausreichend sein.

      • Oliver

        Danke für die schnelle Antwort.
        Würdest du für meine Zwecke eher das Air oder das Mini Retina nehmen?
        MfG

        • Ganz klar das Air!

          Kleiner Tipp: Im Apple-Store kaufen. Wenn es nicht passt, sind sie dort super kulant und ein Umtausch ist problemlos möglich. So meine Erfahrung 🙂

  • Björn

    Hallo Lars,

    auf deine Empfehlung habe ich mir jetzt GoodNotes gekauft. Momentan schreibe ich noch mit dem Finger. Das läuft nicht ganz so toll.
    Auch deinen Beitrag zum Bamboo und Adonit Stift habe ich mir angeschaucht. Irgendwie konnte ich mich für keinen der beiden Stifte entscheiden. Der Bamboo ist mir vorne zu dick und der Adonit mit den Funklöchern gefällt mir für den Preis nicht.
    Habe mir jetzt den Adonit Jot Pro V3 bestellt.

    Schauen wir mal…

    Danke, für deine Berichte

    Björn

    • Gerne, lieber Björn.
      Über ein Feedback zu Deinen Erfahrungen mit dem V3 würde ich mich sehr freuen.

  • Simon

    Ein ansprechender, toll gemachter Blog mit intelligenten Beiträgen.

    Die Beiträge haben mich jetzt ermutigt, mein iPad stärker, ehrlich gesagt, überhaupt erst in meinem beruflichen Alltag zu integrieren.
    Allerdings habe ich mich für Microsoft OneNote und für MyScript Smart Note als Notizbuchersatz entschieden.
    Zwar habe ich mir auch GoodNote angeschafft, doch werden hier Funktionen in einer Vielfalt angeboten, für die ich meistens keine Verwendung habe, und überhaupt ist mir eine gute Texterkennung/Worterkennung wichtiger.
    Nach meiner Meinung und meiner begrenzten Erfahrung schlägt MyScript Smart Note in der Texterkennung GoodNote um Längen.
    Leider lässt sich mit MyScript Smart Note nicht ganz so zügig schreiben weil das zum Zoomfenster, nennt sich bei MyScript Smart Note Eingabelinse, technisch anders gelöst wurde.

    Rätseln tue ich im Augenblick darüber, wie ich am vorteilhaftesten Verträge in OneNote archiviere.

    Grüße
    Simon

    • Danke für das Kompliment, lieber Simon.

      Die Texterkennung bei GoodNotes ist relativ neu und entsprechend unausgereift. Wenn Dir diese Funktion wichtig ist, dann ist GoodNotes sicher nicht die richtige App für Dich.

  • Thorstenb

    Hallo,
    wirklich eine sehr tolle Seite mit richtig guten Tipps.

    Hab eine Frage kann man denn mit Godd Notes die Notizen auf iPad und iPhone syncron halten?
    Nutzen Sie denn noch den Rotring Stift?

    Danke

    • Danke für das Kompliment, Thorsten.

      Zu Deinen Fragen:
      Wenn Du iCloud als Speicherort wählst, hält GoodNotes die Notizen auf alle iOS Geräten synchron.
      Ja, ich nutze noch am liebsten den Rotring 🙂

      • ThorstenB

        Wollte gerade eben es ausprobieren, allerdings fehlt mir auf dem iPhone der Menüpunkt Dokumente und Daten unter iCloud, auf dem iPad ist er vorhanden. Bei beiden Geräten ist die neueste Software installiert.

        • Auf dem iPhone rechts unten auf Optionen -> Einstellungen -> iCloud -> iCloud verwenden anwählen

          • ThorstenB

            iCloud Drive muss aktiviert sein sonst funktioniert es nicht, das ist wohl die Vorbedingung, sonst geht es am iPhone unter ios 8.0.2 nicht.

  • ThorstenB

    Danke für die schnelle Antwort, werde ich dann gleich mal testen.
    Bin auch am überlegen meinen gesamten Papierverlauf zu digitalisieren und in Evernote zu speichern.
    Könntest du da evtl mal ein Video drehen oder einen Bericht, zu diesem Thema schreiben würde mich sehr interessieren.
    Gruß Thorsten

    • Danke für die gute Anregung, Thorsten.

      Ich arbeite gerade an einer kleiner Artikelserie zu dem Thema. Hab‘ bitte noch etwas Geduld 🙂

  • Sarah

    Hallo Lars,
    Ich bin gerade am überlegen ob ich mir GoodNotes zulegen soll, weil ich gelesen habe, dass jedes Update extra kostet. Stimmt das? Und wenn ja, ist das immer in der Preisklasse wie bei der Erstanschaffung der App?

    Lg Sarah

    • Danke für Deine Frage, Sarah.

      GoodNotes hat bei dem Versionswechsel von 3 auf 4 den Kaufpreis komplett neu gefordert. Das war nicht nett, ist aber schon länger her (Dezember 2013). GoodNotes hat sich dafür viel Kritik anhören müssen, sich tausendmal auf ihrem Blog entschuldigt und diese Aktion damit gerechtfertigt, dass die Version 4 ein komplett neues Programm sei. Seit dem sind alle Updates kostenlos und es sind auch viele neue Funktionen hinzugekommen. Soweit die Vergangenheit.

      Ich kann natürlich nicht beurteilen was GoodNotes machen wird, wenn die Version 5 erscheint. Keine Ahnung.

      Die jetzige Version ist aber auf jeden Fall ihr Geld wert.

      • Sarah

        Danke für die schnelle Antwort. Das hilft mir weiter 🙂
        LG

  • Nicolas

    Hallo Lars,

    ich bin sehr begeistert von deiner Seite. Vielen Dank erstmal für die vielen hilfreichen Tipps. Meine Frage bezieht sich auf den zu verwendenden Stift. Kannst du da eine Empfehlung aussprechen?

    Vielen Dank bereits im Voraus,

    Nicolas

    • Danke für das Kompliment, Nicolas.

      Zu Deiner Frage: Was möchtest Du mit dem Stift hauptsächlich machen?

      • Nicolas

        Guten Morgen!

        Hauptsächlich interessiere ich mich für goodnote um in der Uni pdfs zu öffnen und zu bearbeiten. Also ist der Stift hauptsächlich zum Schreiben gedacht.

        Grüße

        • Da würde ich Dir zum Bamboo Solo CS-100 und bei etwas größerem Budget zum Rotring 800+ raten.

  • Heiko

    hallo Lars,
    hast du Erfahrungen mit GoodNotes und dem neuen Bamboo Stylus Fineline?
    Gruss Heiko

    • Habe ich 🙂

      Zu dem Stift habe ich auch schon ein Video gedreht. Der Artikel dazu geht in den nächsten Wochen live. Hier das Video: https://www.youtube.com/watch?v=QAtGi4Z_PpQ

      In dem Video nutze ich die Bamboo App. GoodNotes wird noch nicht unterstützt, der Bamboo fineline funktioniert aber soweit. Er hat nur dieses hässliche Offset und keine Handballenerkennung.

  • Sabine

    Hallo Lars, ich arbeite schon mehrere Jahre mit Good Notes und bin gut zufrieden. Ich habe aber seit ich auf meinem IPad 2 iOS 8 installiert habe Probleme die Seitenübersicht zu nutzen. Sobald ich, wenn ich in einem geöffneten Dokument oben links auf das “ Rastersymbol“ gehe, stürzt das Programm ab. Hast Du da einen Tipp für mich ?

    • Da kann ich Dir leider nicht helfen, Sabine. Ich habe das Problem nicht.

      Wende Dich am besten direkt an den GoodNotes Support: support@goodnotesapp.com Die sind normalerweise sehr schnell.

      • Sabine

        Danke für die Antwort. Das Problem ist, ich habe noch die alte Version. Das Update habe ich verpasst und muss jetzt Good Notes 4 installieren. ich hoffe, dass ich meine ganzen Notizen in die neue Version mitnehmen kann. Wenn nicht, wäre das schlimm. Das geht doch bestimmt, oder ?

        • Das geht!

          Wo speicherst Du die Daten? In der iCloud?

          • Daniel

            Habe das selbe Problem und auch Version 3, jedoch muss ich jetzt für Version 4 wieder Geld zahlen?!

          • Ja, da wirst Du wohl nicht drum herum kommen. Oder Du wartest auf Version 5…

  • Peter Lustig

    Hallo,

    erstmal muss ich ebenfalls ein Kompliment für deine Seite aussprechen, Sie ist
    wirklich gut und die Tipps darin sind sehr nützlich, gerade für unerfahrene.

    Meine Frage bezieht sich bei Goodnotes auf die Papiervorlagen. Ich bin das
    normale (5mm-Kästchen) karierte Papier gewohnt. Die Vorlage bei Goodnotes ist
    da eher unkomfortabel für mich, da dort die Kästchen viel viel größer sind.
    Gibt es eine gute Vorlage die man verwenden kann und das 5mm-Kästchenformat
    besitzt?

    MfG Peter

    • Danke für das Kompliment, lieber Peter.

      Du kannst eigene Vorlagen in GoodNotes nutzen. Diese musst Du als pdf-Datei über einen Cloud-Dienst hochladen. Alles ziemlich umständlich…

      Weisst Du was? Da Deine nicht die erste Anfrage dieser Art ist, werde ich dazu mal ein kleines Video drehen.

      • Peter Lustig

        Danke für die schnelle Antwort.
        Ich habs mir schon fasst gedacht, dass das nicht so einfach gelöst ist, aber gut, man machts ja nur einmal und dann hat man es drauf.

        Dein Videovorhaben find ich gut, freu mich schon drauf deine Lösung zu sehen.

  • Bürgerwind Lemgo IG

    Gibt es eine OCR-Texterkennung?

    • Nein, die bietet GoodNotes nicht. Die nutze ich in Evernote.

  • Bert A.

    Hallo Lars,

    Sehr guter Blog, ich bin begeistert.
    Ich habe so ziemlich alle Handschriften-Apps ausprobiert und getestet (Penultimate, NotesPlus, Noteshelf und Good-Notes).
    Schlussendlich muss ich aber immer wieder feststellen, dass ich immer wieder zu Noteshelf zurückkomme.
    Die eierlegende Wollmilchsau gibt es in dem Bereich leider nicht, so haben alle ihre pro und cons, aber Noteshelf hat meiner Auffassung nach das beste Schreibgefühl überhaupt. Es fehlen hier leider die Formen (gerade Linien etc), aber annotieren von PDFs oder Fotos geht problemlos.
    Einfach mal ausprobieren ist meine Empfehlung!

    Schöne Adventszeit & einen fleißigen Nikolaus
    Bert

    • Danke für Deine wertvolle Ergänzung, lieber Bert.

  • Alexander

    Lieber Lars,
    Ich habe gerade mit GoodNotes gestartet und bin ganz begeistert. Allerdings hakt es naturgemäß noch an der einen anderen Stelle noch. So bin ich auf deinen Blog gestoßen, den ich hervorragend finde. Leider ist der User Guide von GoodNotes etwas spärlich, daher eine Frage: wie kann ich einen kopierten Inhalt (z.B. einen Ausschnitt aus einer PDF) in GoodNotes einfügen? eine ganze Datei (z.B. ein Foto) ist ja schnell und einfach, aber mit einem Ausschnitt finde ich den richtigen „Knopf“ nicht.
    Vielen Dank und schöne Feiertage
    Alexander

    • Ganz einfach: Wenn Du das Bild länger gedrückt hältst, erscheint ein Kontextmenü. Beschneiden auswählen, fertig 🙂

  • Oliver

    Was mir noch hilft bei der Organisation innerhalb der Notizen sind die Lesezeichen.
    Ich habe für jedes Projekt / jeden Bereich ein Notizbuch.
    Jede neue Notiz, Meeting-Mitschrift, etc. bekommt ein Lesezeichen.
    Die Beschriftung startet immer mit dem aktuellen Datum und einem Stichwort – z.B. 20141231-Party-Silvester
    Somit habe ich am Ende in der Ansicht der Lesezeichen gleich ein Inhaltsverzeichnis von dem aus sich auch jeder Eintrag direkt anwählen lässt.

    • Danke für die sehr gute Ergänzung, lieber Oliver.

    • Micha Braun

      Können Sie mir Ihr Prinzip „Lesezeichen“ etwas näher erklären, bitte?
      Ich würde das vielleicht gerne so übernehmen, aber mir fehlt hierzu irgendwie die Vorgehensweise.

      Danke
      Micha

      • Oliver

        Hallo Micha,
        ich habe mir z.B. für Messenotizen ein eigenes Notizbuch angelegt.
        Die erste Seite von jedem neuen Tag versehe ich dann mit einem Lesezeichen.
        Wenn ich dann nach der Messe die Notizen eines Tages sehen möchte wähle ich diesen über die Lesezeichen aus.
        So mache ich es auch zB. mit meinen „Tagesnotizbuch“ – jeder Tag ein Lesezeichen. Als Beschriftung für das Lesezeichen wähle ich dann das jeweilige Datum und kann so sehr schnell auf die Notizen eines Tages springen.
        In einem anderen Notizbuch (Kunden) habe ich die Kundennamen als Lesezeichen verwendet. Hier füge ich dann einfach immer wieder Seiten dazwischen ein wenn ich Notizen zum Kunden xx mache.
        Anbei noch ein Screenshot – hoffe es ist etwas klarer geworden.

  • Simon

    Hallo,
    ich habe mir auch GoodNotes geholt und bin auch sehr begeistert von dieser App. Ich habe aber nur eine Frage:
    Gibt es eine Texterkennung, die Handschriftliches in Computerschriftliches umwandeln kann?
    Ich hatte bis jetzt noch nichts dazu in der App gefunden.
    Ich entschuldige mich, falls die Frage schon einmal gestellt wurde.
    LG

  • Dr. Cornelia Czekala

    2Dragen: habe mir das good Notes plus Rotring 800+ gekauft und bin am experimentieren.
    Woran liegt es, wenn ich eine Dropbox Datei einfügen möchte, sie sich nicht auswählen lässt. ( dropbox ist freigegeben)?
    Und, der Rotringstift ist nicht aufgeführt. Macht das etwas aus oder kann man den selbst dazu definieren?

    • Welche Art von Datei möchten Sie denn einfügen?

      Generell ist GoodNotes beim Importieren etwas sperrig. Bei Bildern / Fotos über die Auswahl ‚+‘ (Hinzufügen) und dann ‚Bild‘ auswählen.
      pdf-Dokumente müssen über ‚+‘ und dann ‚Über oder Unter diesem importieren‘ eingefügt werden. Gehen Sie den falschen Weg, sind die Dateien nicht anwählbar.

      Das mit dem Rotring ist egal. Die Einstellungen sind nur für Stifte mit Bluetooth-Anbindung und die hat der Rotring nicht 🙂

  • Frank

    Hallo Lars,

    Danke für Deine wirklich wertvollen Tipps. Nun ist mir Folgendes aufgefallen: Die Notizen werden nicht im PDF als Anmerkungen gespeichert, und lassen sich nicht als solche in Acrobat weiter editieren.
    Wie verarbeitest Du diese beschriebenen PDF-Seiten?

    Mit besten Grüßen
    Frank

    • Ich bearbeite PDFs ausschließlich in GoodNotes und exportiere sie zur Ablage nach Evernote.

  • Paul Kugler

    Sehr geehrter Herr Bobach,

    ich habe Ihre guten Beiträge und Videos zu den handschriftlichen Notizen am Tablet interessiert verfolgt. Ich besitze ein Ipad mini und habe mir daraufhin sofort Goodnotes installiert und div. Stifte getestet. Mit dem Bamboo Stylus CS 160 komme ich nicht so gut zurecht, da Technische Skizzen eine etwas detailliertere Spitze erfordern. Im großen und ganzen erkenne ich ebenfalls die Vor- und. Nachteile die von Ihnen angesprochen werden. Auch zu den Bluetooth Stiften mit dünnerer Spitze. Ich habe mich jetzt auch nach einem größeren Tablet umgesehen. Optimal wäre A4 Größe (sollte ja ein neues größeres Ipad kommen), oder zumindest das Ipad Air.

    Heute habe ich das Samsung NotePro 12.2 getestet. Haben Sie Erfahrungen damit? Meiner Meinung nach erfüllt es die Vorgaben, ohne alle! erwähnten Nachteile, lediglich ist es nicht von Apple 😉

    Der Stift ist äußerst Präzise, man sieht einen Punkt am Display wenn sich der SPen annähert, es lassen sich feine Diagramme ohne Lupe zeichnen.
    Der Stift ist leise, druckempfindlich, ohne Batterie, sehr angenehm im Schreibgefühl (nur etwas dünn, aber da gibt es einen Adapter), man braucht ihn nicht extra verbinden.
    Das Tablet hat annähernd A4 Größe, und die Software unterstützt den Stift mit vielen Funktionen.
    Die Erkennung der Finger oder des Handballen kann komplett deaktiviert werden, das heißt es wird nur die Stiftspitze erkannt!

    Ich würde mich über Ihre Antwort und vielleicht ev. Erfahrungsberichte von Ihnen freuen.

    Beste Grüße Paul Kugler

    • Danke für Ihren Erfahrungsbericht, lieber Herr Kugler.
      Ihre Beschreibung deckt sich mit den Aussagen vieler, die auf Samsung Tablets für handschriftliche Notizen schwören.
      Ich sehe schon, ich werde nicht um einen ausgiebigen Test des NotePro herum kommen. Ich freue mich schon drauf 🙂

      • Paul Kugler

        Ein Test wäre wirklich gut. Bin schon gespannt. Vielen Dank

  • Pingback: Produktivitäts-Apps: App Store Preisaktion | digitalesleben.info()

  • Alekx Weber

    Hallo, wie funktioniert die pdf ivz Funktion?

    • Ich verstehe Deine Frage leider nicht, sorry. Bitte etwas genauer 🙂

  • Alekx Weber

    Hallo, neben den Miniaturen und Lesezeichen steht ja pdf ivz. Was meiner Meinung nach Inhaltsverzeichnis heißt.
    Wie kann ich es erstellen bzw. Einrichten?

    • Ok, jetzt habe ich es verstanden 🙂
      Dort wird das Inhaltsverzeichnis von pdf Dokumenten, wenn vorhanden, angezeigt. Selber anlegen und einrichten kannst Du es nicht.
      Dafür kannst Du aber die Lesezeichen nutzen. Wenn Du ein Lesezeichen zu einer Seite hinzufügst, wird dieses in dem Bereich ‚Lesezeichen‘, direkt neben ‚PDF-IVZ‘ angezeigt. So kann man sich einfach eine Inhaltsverzeichnis für das Notizbuch anlegen.

  • Hardi

    Hallo Lars,
    Dein wirklich toller Blog hat mich, nachdem ich seit einigen Tagen mein IPad Air 2 habe, animiert, auch einmal den Umstieg auf ein papierlosen Büro zu versuchen. Ganz nach Deinem Vorbild habe ich mich mit Good Notes, Evernote, Dropbox und Drafts eindeckt und mache nun die ersten Gehversuche. Was mir im Moment noch sehr viel Arbeit macht, ist es, auf allen Apps und Plattformen eine sinnvolle Struktur für die Kategorien, Ordner und Notizbüche zu erstellen. Ich würde da gerne von Deinen Erfahrungen profitieren. Ist Deine Struktur auf allen Plattformen identisch, also hast Du die gleichen Notizbücher in GoodNotes wie in Evernote und ggf. auch eine identische Ordnerstruktur in Dropbox, oder verwendest Du für jede App eine eigene Struktur?
    Schon im Voraus vielen Dank für Deine Hilfe.

    Hardi

    • Danke für Deine netten Worte, lieber Hardi.
      Meine Struktur ist auf jeder Platform individuell. Ich versuche aber immer, meine einzelnen Arbeitsbereiche strickt zu trennen.
      Mein Tipp: Mache Dir nicht zu viel Arbeit auf der Suche nach der perfekten Ablagestruktur. Die gibt es nämlich nicht 🙂

  • Serkan

    Hallo Lars, toller Blog und ein tolles Video. Ich habe mir heute Good Notes geladen und probiere gerade die Funktionen aus. Ich habe eine pdf importiert und mit „Seite unterhalb einfügen“ eine Seite eingefügt. Weißt du wie man diese Seite wieder löscht? Vielen Dank im voraus.
    Gruß, Serkan

    • Ganz einfach. In der Seitenübersicht / Miniaturen (die vier Quadrate) einfach auf ‚Bearbeiten‘. Die entsprechenden Seiten auswählen und dann auf ‚Papierkorb‘.

  • Axel Kreis

    Hallo Lars,
    Toller Blog. Hat mir als Einsteiger super geholfen. Danke dafür.
    Ich habe ein paar Fragen:
    1) bei mir erscheint das Zoomfenster immer oben und nicht, wie in deinem Video, unten
    Gibt es da eine Möglichkeit ?
    2) ich ertappe mich beim Schreiben und skizzieren immer wieder dabei, dass ich den Handballen auf das IPad lege, was natürlich zu Störungen führt; kann man hier über die Schreibhaltung etwas ausrichten ?
    3) wie suchst du effizient nach Inhalten ? Nutzt du hier immer ever Notes oder Cloud Dienste ?
    Danke für ein Feedback

    Liebe Grüße
    Axel

    • Danke für Deine Fragen, lieber Axel.
      zu 1) Meinst Du das Zoom-Fenster im Dokument oder das Zoom-Fenster in das Du schreibst?
      zu 2) Ja, Du solltest unter Optionen / Einstellungen / Handballen-Erkennung ein paar Einstellungen, wie z.B. die Schreibhaltung vornehmen. Es gibt auch eine heraus ziehbare Handballenablage. Damit arbeite ich aber nicht.
      zu 3) Ich speichere alle meine Dokumente in Evernote ab und vergebe dort sinnvolle Titel. Über die Suche finde ich dann jedes Dokument sofort. Evernote erkennt – wenn ich ganz ordentlich schreibe – sogar manchmal meine Handschrift 🙂

  • Axel Kreis

    Lieber Lars,
    Danke für deine rasche Antwort. Ich meine das Fenster in dem ich schreibe… evernotes hab ich schon installiert. Da funktioniert auch der Komplett- backup hervorragend.
    Die Handballenfunktionen teste ich noch. Ich gebe dann Feedback.
    Gruß Axel

    • Kannst Du das Fenster nicht einfach nach unten ziehen (oben an den drei horizontalen Strichen)? Am besten Du postest mal einen Screenshot 🙂

  • Pingback: Digitale Notizen auf dem iPad. | Ulrich Esch()

  • Holger Karl

    Hallo Lars,

    ersteinmal Kompliment zu Deinem sehr professionellen Blog, der aber trotzdem persönlich und sympathisch „rüberkommt“.

    Nun zu meiner Frage: nicht zuletzt auf Grund Deiner Tutorials werde ich nun vom klassischen Notizbuch (Typ Sigel von CONCEPTUM) auf das iPad umsteigen. Ich nutze zwar eine altes iPad 2, werde mir aber ein neues zulegen. Ich werde hauptsächlich auf Meetings und in Gesprächen schriftliche Notizen mitschreiben, dies möchte ich wie Du mit GoodNotes machen. Ab und zu fertige ich mal eine grobe Skizze an. Ist dies aus Deiner Sicht nur mit dem normalen iPad machbar, oder funktioniert dies nach einiger Übung auch mit dem iPad Mini, das ich für meinen Gebrauch eigentlich favorisiere.

    Über einen kurze Bewertung würde ich mich sehr freuen.

    Danke im Voraus

    Holger

    • Danke für Deine Frage, lieber Holger.
      Das geht auch mit dem Mini, ist aber etwas umständlicher, da Du oft rein- und rauszoomen musst.
      Ich hatte ein Mini und mich hatte die Zoomerei zum Schluss genervt. Bin dann auf ein Air gewechselt. Ich habe aber damals auch wirklich jeden Tag Zeichnungen erstellt.
      Falls Du wirklich nur ab und an etwas skizzierst, ist das Mini eine gute Wahl. Texte wirst Du in GoodNotes, egal ob Mini oder Air, eh immer im Zoomfenster schreiben 🙂

      • Holger Karl

        Hallo Lars, danke für Deine schnelle Rückmeldung. Ich werde zu 90% bei Meetings und in Gesprächen Notizen mitschreiben und dabei einfachste Skizzen (Kreis mit Pfeilen, Rechtecke, mit Text etc.) machen, die die Notizen strukturieren und einzelne Texte hervorheben. Wenn ich Dich richtig verstehe, sagst Du das das kleinere Display in der Bedienung nicht so nachteilig ist, als das es den für mich so wichtigen Größenvorteil (immer dabeihaben) des Minis aufwiegt.

        Herzlichen Dank und Gruß
        Holger

        • Holger

          Hallo Lars,

          sorry das ich unhöflicher Weise Nachfrage. Ich „muss“ Montag bestellen. Wenn Du Dir noch einmal kurz Zeit nehmen könntest um meinen letzten Post zu kommentieren wäre ich Dir sehr dankbar.

          Herzlichen Dank

          Holger

          • Mache ich doch gerne, aber die Antwort hattest Du Dir doch schon selbst gegeben 🙂
            Das Mini dürfte für Dich, der wert auf Mobilität legt, das iPad der Wahl sein. Die Bedienung ist nur umständlich, wenn Du jeden Tag Skizzen und Zeichnungen erstellen musst. Ansonsten ist das Mini deutlich portabler 🙂

          • Thomas G.

            Ich nutze auch nur das Mini, mache hauptsächlich das was du auch vor hast Holger und das funktioniert perfekt. Einzig wenn ich zB Fotos mache und diese direkt mit Notizen beschriften will, also ohne Zoomfenster, dann ist das große angenehmer.

  • Reinhard Streibel

    Wie denn das bei good Noten mit der Handballenerkennung aus? Im Video scheint es als würden Sie den Stift so hakten, dass der Handballen nicht auf dem iPad aufliegt?

    • Stimmt, mache ich auch nicht 🙂
      Es gibt eine Handballenerkennung und die funktioniert mehr oder weniger zuverlässig. Teilweise wird der Handballen nicht erkannt und so habe ich mir diese Schreibweise angewöhnt. Meistens Schreiben ich übrigens im Zoomfenster und da kommt der Handballen gar nicht ins Spiel 🙂

  • Philippe

    Guten Tag Lars
    Bin eben auf deinen Blogg mit goodnotes gestossen. Super Sache, echt toll!
    Verwende noch die Version 3. Habe anderswo gelesen das das umsteigen auf Version 4 problematisch, (datenverluste, andere Ordneransichtsichten usw.), sei.
    Ist das so?
    Vielen Vielen Dank und Gruss aus der Schweiz

    • Danke für Deine Frage, lieber Philippe.
      Ist zwar schon ewig her, dass ich auf GoodNotes4 gewechselt bin, an Probleme kann ich mich aber nicht erinnern 🙂

  • Werner Geilenkirchen

    Hi Lars, Danke für GoodNotes Tutorial! Frage, gibt es Erfahrung mit Texterkennung (Umwandlung) der Notizen von Hanschrift in Text?

    Grüsse
    Werner Geilenkirchen

  • Werner Geilenkirchen

    Herzlichen Dank!

  • Julia

    hallo Lars,
    wie kann ich am einfachsten die in Goodnotes gespeicherten PDFs auf das Macbook bekommen? Gibt es einen direkten Weg?

    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

    • Danke für Deine gute Frage, liebe Julia.
      Direkt geht leider nicht. Nur über den Cloud-‚Umweg‘, wie Google Drive, Dropbox oder Evernote.

  • Ludwig Lindner

    Hallo Herr Bobach,

    können Sie mir sagen, ob die App GoodNotes auch komplett ohne „Cloudanbindung“ auf dem iPad funktioniert? Also dass sämtliche Notes lokal auf dem iPad gespeichert werden und nirgends in die Cloud gesynct werden? Auch wäre wichtig, dass für die „Erstellung“ bzw. „Einrichtung“ um überhaupt mal Notes zu erstellen keine Cloud zwingend erforderlich ist.

    Vielen Dank für ihre Antwort!

    • Danke für Deine sehr gute Frage, lieber Ludwig.
      GoodNotes funktioniert auch komplett ohne die Anbindung an einen Cloud-Dienst. Die Nutzung der iCloud und aller anderen Cloud-Services muss extra angewählt werden.

  • Peter Bieber

    Hallo Herr Bobach,
    Ich bin relativ neu im Umgang mit Goodnotes. Nach relativ kurzer Einarbeitungszeit macht mir das Programm immer mehr Spaß! Eine Frage habe ich an Sie. Dieses virtuelle Bücherregal in dem die Notizbücher ordentlich aufgereiht dargestellt werden, hätte ich gerne. Gibt es diese Darstellung in Version 4 nicht mehr?
    Vielen Dank für Ihre Antwort

    • Nein, die gibt es nicht mehr. Als Alternative kann ich Noteshelf empfehlen. Da gibt es auch noch die Bücherregale 🙂

  • Matthias Konetzny

    Lieber Herr Bobach,

    nachdem ich mir Ihr Video angesehen – Super !!! – und die zahlreichen Blogs gelesen habe, konnte ich leider nichts zum Thema Export nach ‚Office Plus‘ oder auch ‚QuickEdit‘ auf dem iPad finden.
    Hintergrund:
    Im Video leiten Sie Ihr Dokument per Email an Ihr BackOffice weiter, wo dann z.B. ein Angebot erstellt wird.
    Wenn ich nun die Notizen aber gerne noch in einem Text-Dokument wie z.B. MS Word weiter auf meinem iPad oder MacBook bearbeiten möchte, ist für mich natürlich genau solch eine Exportmöglichkeit ein entscheidendes Kaufargument. Also die Speicherung als .docx Datei.

    Haben Sie hier Erfahrungen sammeln können?

    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias

    • Danke für Deinen Kommentar und die Blumen, lieber Matthias.
      Da habe ich leider keine Erfahrungen, ist aber ein guter Hinweis, dem ich einmal nachgehen und in Zukunft auch einmal Beachtung schenken werde. Danke dafür.

  • Rainer

    Guten Morgen Herr Bobach, und Danke für die informative Seite. Ich nutze schon länger Notbeshelf. Störend finde ich das eine Versendung als email bei Notsehelf nur mit einer Seite geht. Nicht mit dem gesamten Notizbuch. Nun frage ich an ob dies bei Good Notes anders ist. Ziel soll ja sein das gesamte Notizbuch zu versenden. Auch überzeugend bei Good Notes ist sicher die Geometriefunktion. Danke und Beste Grüsse, Rainer Becker

    • Danke für Deinen Kommentar, lieber Rainer.
      Bei Noteshelf kannst Du auch mehrere Seite oder das ganze Notizbuch per Email verschicken. Wenn Du im Notizbuch bist, einfach rechts oben auf das Symbol für die Seiten (Quadrate). Dann auf ‚Select‘. Nachdem Du die Seiten ausgewählt hast, einfach unten auf die ‚Teilen‘ Schaltfläche.

  • Nina

    Hallo Herr Bobach!

    Ihr Video ist klasse!
    Ich werde Goodnotes auf meinem Ipad Pro nutzen, aber eine Frage beschäftigt mich vor dem Kauf: Gibt es eine Möglichkeit, die App zu verschlüsseln, wie zB bei Werdsmith, wo man die App nur mittels Eingabe der Touch ID öffnen kann? Mir persönlich wäre das sehr wichtig.
    Vielen Dank für Ihre Antwort!
    Nina

    • Danke für die sehr gute Frage, liebe Nina. Diese Funktion bietet GoodNotes nicht, sorry 🙂

  • Lisa

    Hallo Herr Bobach,
    Echt gutes Video- ich arbeite auch schon lange mit goodnotes! Ich habe mir jetzt die App für den iMac geholt, der leider transformiert das iPad die Daten (ein Mix aus einer Powerpoint und Handgeschriebene Notizen) als zip Datein auf den iMac, alles kein Problem kann man ja transformieren… nur leider wird mir dann nichts Handschriftliches mehr angezeigt! Haben Sie einen Tipp für mich, eventuell updaten oder?!

    • Das würde ich auch mal versuchen. Ansonsten die handschriftlichen Notizen einfach mal in ein anderes Notizbuch / Kategorie packen. Vielleicht kommt GoodNotes mit den Powerpoint-Dateien nicht zurecht.

  • Erich

    Hallo !
    Was ich vermisse, ist die Möglichkeit, Notizen von einem Notizbuch in ein anderes zu verschieben, oder gibt es da einen Trick ?

    • Nur einen kleinen Trick, ist aber relativ einfach:
      Im Notizbuch oben links auf die Quadrate. Dann auf ‚Bearbeiten‘ und die gewünschten Seite/n auswählen.’Kopieren‘ wählen. Dann in das Ziel-Notizbuch wechseln und wieder auf die Quadrate. ‚+‘ oben links und dann nochmals auf ‚+‘ an der Stelle, an der die Seite eingesetzt werden soll. Jetzt kannst Du ‚Kopierte Seiten einsetzen‘ auswählen.
      Zur Sicherheit erst jetzt die Seite/n aus dem Ursprungsnotizbuch löschen 🙂

  • MaMu

    Hallo und evtl. DoofeFrage,

    ich möchte meine Notizen…..evtl. nicht besonders Komfortable…..aber so will ich es halb , auf meinem iPhone 6s oder 6s Plus machen !
    Klappt das auch ? Und wichtiger , geht es mit einem Stift !!!??
    Danke und Gruß

    • Keine doofe Frage! Die gibt es ja bekanntlich nicht 😉
      6s wird schwierig, beim 6s Plus dürftest es auf Grund der Größe besser funktionieren. Und klar, geht mit jedem passiven Eingabestift.

  • Andy

    Hallo Herr Bobach,
    habe Goodnotes entdeckt und danach sofort Ihren Blog beides sensationell!!!
    Ich bin fleißig am einsetzen vor allem in Besprechungen und funktioniert einwandfrei, genau dass was ich schon immer gesucht habe.
    Aber zwei Dinge hab ich noch nicht gefunden.
    1. Die Anleitung von Goodnotes auf Deutsch
    (wobei Ihre wahrscheinlich sowieso besser ist)
    2. wie kann ich Goodnotes auf IPad und iPhone so synchronisieren dass ich die Dateien beidesmal habe? Ähnlich wie die Kontakte wenn ich in einem Gerät eintrage ist es auch auf dem anderen und umgekehrt …
    Gruß

    • Danke für die netten Worte, lieber Andy.
      Eine Deutsche Anleitung gibt es nicht. ich werde aber eine Videoserie im Laufe des Jahres vorstellen. Geplant für Q3, 2016…
      Synchronisation: Unten links auf ‚Optionen‘, dann ‚Einstellungen‘, ‚iCloud‘ und ‚iCloud verwenden‘ einschalten. Jetzt sollten die Notizbücher und Dokumente synchronisiert werden 🙂

  • Dorix

    Hallo!
    Ich habe eine Frage zur Ordnerstruktur. Kann ich zu meinen Ordnern auch Unterordner anlegen?
    Z.B.Hauptordner: „Marketingsitzung“ – Unterordner die verschiedenen Termine mit allen Inhalten und Anhängen.
    Oder wie manage ich das am Besten – sonst habe ich ja alle Notizen und Anhänge im Hauptordner … das wird irgendwann unübersichtlich.

    DANKE für einen Tipp! 🙂

  • Michael J.

    Gibt es eine Möglichkeit die Notizen in Computerschrift umzuwandeln (wie z.B bei One
    Note auf dem PC), da ich meine Aufzeichnungen gerne zur Weiterverarbeitung in einem Textsystem nutzen würde.

    • Ja, die gibt es. Hatte ich vor geraumer Zeit schon einmal getestet und für nicht gut befunden. Ich werde aber einen aktuellen Test mit Pro und Pencil in den nächsten Wochen nachlegen. Ist fest eingeplant 🙂

  • Thies Engelbrechtsen

    Hallo Herr Bobach, wenn ich die Notizen über ICloud syncronisiere, kann ich sie dann auch auf einem PC im ICloud sehen?

    • Danke für die gute Frage, lieber Thies.
      Dazu brauchst Du die GoodNotes App für OS X.

      • Christian

        Hallo Hr. Bobach,
        ich syncronisiere die Notizen auch über iCloud. Vom iPad auf das MacBook. Nur habe ich das Problem, dass am iPad der Upload in die iCloud nicht immer funktioniert. Es kann sein, dass am iPad die Notiz nach 24h immer noch mit dem Uploadsymbol angezeigt wird. Hast du da Erfahrungen? Oder nutzt du diese Funktion mit der Mac App nicht?

        • Da kann ich Dir leider nicht helfen, sorry. Ich nutze zwar die iCloud und habe auch die Mac App installiert, welche ich aber so gut wie nie nutze.

          • Christian

            Hallo Lars,

            danke für die schnelle Antwort.

  • Maurice

    Lieber Herr Bobach,
    kann ich auch Text eintippen und dann den Text mit einem Eingabestift editieren (z.B. durchstreichen, abhaken, etc.)

    • Ja, das geht. Du kannst den Text überschreiben.

  • Michael

    Kann man die Dokumente von Goodnotes von einem anderen IPad importieren.
    Via IP-Adresse über WLAN hat das nicht geklappt…?

    • Ja, das geht. Dafür musst Du iCloud verwenden. Einfach in den Einstellungen einschalten und schon werden die Notizbücher und Dokumente zwischen allen Deinen Geräten synchronisiert.

  • Pingback: #dcbgadgetfetish curt simon harlinghausen brew0334 | dailycoffeebreak.de()

  • Jens Michaelis

    Hallo Herr Bobach,
    kann ich auch Dokumente von Evernote nach Goodnotes importieren und wenn ja wie?
    Gruss,
    Jens Michaelis

    • Ja, das funktioniert. Bisher aber nur mit pdf-Dateien.
      pdf in Evernote öffnen und dann mit der iOS-Teilen-Funktion in GoodNotes öffnen.
      Danke für die gute Frage, werde ich demnächst mal in einem Video erklären 🙂

  • Frank Langrehr

    Hallo, wie immer alles interessant.
    Ich nutze das Tool in Verbindung mit dem Pro Pad.
    Ich bin mir nicht sicher, aber kann man nicht auch eigene Formulare hinterlegen, wie z.B Auftrag.
    Wenn ja danke für Ihr Feedback und kurze Anleitung

    Frank Langrehr

  • Christina

    Hallo Herr Bobach,
    ich bin relativ neu dabei, meine handschriftlichen Papier-Notizen durch Mitschriften auf dem ipad zu ersetzen. Daher schaue ich mich gerade nach passenden Apps um. Immer wieder fällt auf der Suche der Name GoodNotes und Evernote. Sie arbeiten nun offenbar mit beiden Apps. Wofür brauchen Sie zwei Apps? Sind die beiden so unterschiedlich?
    Viele Grüße und vielen Dank schon einmal!

    • Danke für die gute Frage, Christina.
      Evernote ist mein Archivierungsprogramm, mein digitaler Aktenschrank. Handschriftliche Mitschriften sind damit nur sehr begrenzt möglich. GoodNotes ist dagegen mein Notizbuchersatz. Alles was archivierungswürdig ist, wandert von GoodNotes zur Ablage nach Evernote.