Die besten Tipps und Tricks für Apple Pencil Einsteiger

Der Apple Pencil und das iPad Pro haben mein Arbeitsleben komplett verändert. Mit der Anschaffung dieser beiden Gerätschaften wurde aus meiner Passion und dem testintensiven Hobby ‚Handschrift auf dem iPad‘ Gewissheit: Das iPad taugt als echter Notizbuchersatz.

In diesem Artikel gebe ich Tipps für alle Apple Pencil Einsteiger und solche, die es werden wollen.

Ach ja, falls Ihr Euch fragt, ob sich die Anschaffung der Kombination iPad Pro und Apple Pencil wirklich lohnt, hier sind meine Testberichte:

Mach Dein Ding Workshop mit Lars Bobach

Erfahrungsbericht: Meine ersten Wochen mit dem iPad Pro

Papierloses Büro: Der ultimative Test des Apple Pencil

Eine Sache noch vorab: Der Apple Pencil funktioniert derzeit nur mit den iPad Pro Modellen (9,7“ und 12,9“). iPad Air und Mini bleiben noch außen vor.

Jetzt aber zu den Apple Pencil Einsteiger Tipps:

1. Einrichtung

Einfacher geht es nicht. Kappe vom Apple Pencil abnehmen und den Pencil in den Lightning Port des iPad einstecken. Das iPad bietet Dir jetzt die Kopplung des Apple Pencil an. Einfach bestätigen. Fertig.

Laden des apple pencil am ipad pro

Die Kopplung funktioniert über Bluetooth. Das muss daher immer eingeschaltet sein. Sollte das iPad die Kopplung mit dem Pencil verlieren, kein Problem: Einfach wieder kurz mit dem Lightning Port wie oben beschrieben verbinden.

2. Laden

Der Apple Pencil kann direkt an dem iPad Pro geladen werden. Wie bei der Kopplung muss der Pencil dazu einfach in die Lightning Buchse eingesteckt werden. Zusätzlich kann der Pencil aber auch mit dem allseits bekannten Apple USB-Ladegerät geladen werden. Ein entsprechender Adapter ist im Lieferumfang des Pencil enthalten.

Die Ladung geht rasend schnell. Schon nach wenigen Sekunden in der Lightning Buchse kann der Pencil wieder benutzt werden. Selbsttests haben gezeigt: Ein komplette Apple Pencil Ladung belastet den Akku des iPads so gut wie nicht und hält Tage.

3. Ladezustand

Der Ladezustand des Akkus wird Dir in der Mitteilungszentrale des iPads angezeigt. Dazu einfach von oben nach unten auf den Bildschirm wischen.

test apple pencil

4. Bedienung des Apple Pencil

Da gibt es nicht viel zu erklären. Die Bedienung ist intuitiv, wie mit einem echten Stift. Beim Zeichnen oder Schreiben wird je nach Druck die Linie dünner oder dicker.

Zusätzlich kann der Apple Pencil zur Bedienung des iPad benutzt werden: Öffnen von Apps oder Schreiben auf der Tastatur.

Öffnen des Kontrollzentrums oder der Mitteilungszentrale funktionieren mit dem Pencil dagegen nicht. Hierzu muss nach wie vor der Finger benutzt werden.

5. Schreiben auf dem iPad Pro

Mittlerweile unterstützen wirklich alle gängigen Notiz- oder Zeichen-Apps den Apple Pencil. Apple Pencil Einsteiger sollten mit der Apple eigenen App ‚Notizen‘ beginnen.

Meinst Du es dagegen wirklich ernst mit dem iPad als Notizbuchersatz und dem Papierlosen Büro, wirst Du mit ‚Notizen‘ schnell an die Grenzen kommen. Da springen Drittanbieter in die Bresche.

Ich setze zur Zeit GoodNotes mit wachsender Begeisterung ein. Es gibt aber auch viele andere gute Zeichen-Apps.

6. pdf-Dokumente annotieren

Das ist eine meiner absoluten Lieblingsfunktionen: Annotieren von pdf-Dokumenten. Dazu ist die Kombi Apple Pencil und iPad Pro wie geschaffen.

Auch hier gibt es viele Apps von Drittanbietern. Besonders interessant dürfte aber die Bearbeitung von pdfs direkt in Apples Mail App sein. Dazu hatte ich mal ein Video gedreht:

Wie Du direkt in der Mail-App pdf-Dokumente annotieren kannst

Auch die allseits beliebte digitale Ablage Evernote bietet eine solche Funktion. Auch hierzu mein Video:

Papierloses Büro: Wie Du pdf-Dokumente direkt in der Evernote-App annotieren kannst

Und auch meine derzeitige Liebling-Notiz-App GoodNotes bietet solche Möglichkeiten:

Papierloses Büro: Annotieren von pdf-Dokumenten mit GoodNotes

Die letzten beiden Videos wurden noch in Prä-Apple-Pencil-Zeiten gedreht. An der Funktionalität und der grundsätzlichen Bedienung hat sich aber nichts geändert.

7. Griffiger machen

Auf Grund des schlanken Designs und der glatten, glitschigen Oberfläche sind längere Mitschriften mit dem Apple Pencil auf Dauer anstrengend.

Da Apple hier keine Lösung anbietet, habe ich mir selbst etwas überlegt und eine Möglichkeit gefunden:

Wie Du den Apple Pencil griffiger und rutschfester machen kannst

Nicht besonders schön, aber super praktisch.

8. Austauschbare Spitze

Die Spitze des Apple Pencil ist ein Verschleißteil. Das wird mit der im Lieferumfang enthaltenen Ersatzspitze auf jeden Fall vermittelt. Auch können weitere Ersatzspitzen in Bundeln bestellt werden.

Nach 9 Monaten intensivster und täglicher Nutzung kann ich persönlich einen großen Verschleiß aber nicht feststellen. Ich nutze noch immer die erste Spitze.

8. Entkoppeln des Apple Pencil

Der Pencil kann ganz einfach in den Einstellungen -> Bluetooth entkoppelt werden. Dazu einfach auf das ‚i‘ im Feld des Apple Pencil und ‚Dieses Gerät ignorieren‘ auswählen.

Aber diese Funktion wirst Du eh nicht verwenden. Die Liste schien mir nur ohne diesen Punkt irgendwie unvollständig…

Hast Du Fragen zum Apple Pencil? Hast Du noch einen Tipp für Apple Pencil Einsteiger? Ich freue mich auf unseren Austausch in den Kommentaren.